KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue BĂŒcher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Imhof Verlag

 
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | vor>
 
Die Ökologische Stadt /The Ecological City. EntwĂŒrfe von Studierenden der Hochschule Liechtenstein Masterkurs "Design Theory". Hrsg. v.Institut f. Architektur u. Raumplanung d. Hochschule Liechtenstein /Sauter, Marion. 2007. 104 S., 67 Abb. 27 x 21 cm. (Positionen Architektur 1) Gb EUR 19,95 ISBN: 3-86568-336-3 Michael Imhof
Seit Ende des 20. Jahrhunderts weichen StĂ€dte zunehmend der ausufernden Urbanisierung ganzer Regionen. Die unaufhaltsame Ausbreitung von privatem Wohnbau fĂŒhrt zu einer steten Zersiedelung der Landschaft, die ganze StĂ€dte und Dörfer verschluckt. Die gegenwĂ€rtige architektonische Kultur leistet diesen Umwelt zerstörenden AblĂ€ufen Vorschub. Die Entwurfsprojekte zeigen großmaßstĂ€bliche architektonische Installationen, die zur Verdichtung der bestehenden stĂ€dtischen Zentren fĂŒhren und die Urbanisierung der umgebenden Region auffangen sollen: Visionen fĂŒr das 21. Jahrhundert, die zum Nachdenken und zur Diskussion anregen.
Achim Gnann. Parmigianino. Die Zeichnungen. Band 1. 552 S., 100 fb. Abb. Band 2. 772 S., 1010 sw. Abb., EUR 250,00 ISBN: 978-3-86568-170-6 Michael Imhof
Die große zweibĂ€ndige Publikation behandelt das gesamte, ĂŒber 1000 BlĂ€tter umfassende zeichnerische Werk von Parmigianino, einem der bedeutendsten italienischen KĂŒnstler des 16. Jahrhunderts. Im Textteil werden die Funktionen, Techniken und der Stil der Zeichnungen untersucht und ihr VerhĂ€ltnis zu den GemĂ€lden und Druckgraphiken geklĂ€rt. Da auch die Inhalte der Darstellungen, die Ă€ußeren LebensumstĂ€nde, die Rolle der Auftraggeber und die Kontakte mit anderen KĂŒnstlern ausfĂŒhrlich geschildert werden, ist die Publikation zugleich eine Gesamtmonographie ĂŒber Parmigianino. Im Katalogteil werden die Zeichnungen in chronologischer Reihenfolge mit genauen Angaben einzeln beschrieben und abgebildet.
Anton Radl (1774-1852) – Maler und Kupferstecher. Hrsg. Museum Giersch. 240 s, 250 Abb., 21 x 28 cm, Gb., EUR 29,95 ISBN: 978-3-86568-360-1 Michael Imhof
Ausstellung im Museum Giersch in Frankfurt am Main vom 16. MĂ€rz bis 15. Juni 2008
Die Landschaften des aus Wien stammenden und in Frankfurt tĂ€tigen Anton Radl stellen Höhepunkte der Malerei des frĂŒhen 19. Jahrhunderts im Rhein-Main-Gebiet dar. Sie bestechen durch RealitĂ€tssinn und klassisches Arrangement, durch WirklichkeitsnĂ€he und ideale Inszenierung zugleich. Der Katalog zeichnet Radls Entwicklung vom Reproduktionsstecher im renommierten Kunstverlag Johann Gottlieb Prestels zum anerkannten Maler nach. Mit druckgraphischen Arbeiten, Gouachen und ÖlgemĂ€lden bietet die Publikation erstmalig einen Überblick ĂŒber das vielseitige Schaffen des KĂŒnstlers, das zwischen Klassizimus, Romantik und Realismus anzusiedeln ist.
Paulus, Simon: Die Architektur der Synagoge im Mittelalter. Überlieferung und Bestand. 2007. 608 S., 239 Abb. 26 x 21 cm. (Schriftenreihe der Bet Tfila- Forschungsstelle fĂŒr jĂŒdische Architektur in Europa 4) Gb EUR 68,00 ISBN: 3-86568-313-4 Michael Imhof
Als religiöses und soziales Zentrum der jĂŒdischen Gemeinde stellte die Synagoge im Sakral- und Profanbau des Mittelalters eine gesonderte Bauaufgabe dar. Funktionale Anforderungen und Vorgaben des jĂŒdischen Kultus, aber auch EinflĂŒsse und EinschrĂ€nkungen von Seiten der christlichen Umwelt prĂ€gten das außen- und innenrĂ€umliche Erscheinungsbild ihrer Architektur. Basierend auf einer hier erstmalig vorgenommenen Überblicksarbeit zu Bestand und Überlieferung der Synagogenbauten im Siedlungsgebiet des mittelalterlichen aschkenasischen Judentums, widmet sich diese Studie der Untersuchung typologischer und stilistischer Merkmale sowie deren Einordnung in den Kontext abendlĂ€ndischer Architektur- und Kulturgeschichte.
Titze, Mario: Barockskulptur im Herzogtum Sachsen-Weissenfels. Hrsg. v.Landesamt fĂŒr Denkmalpflege und ArchĂ€ologie Sachsen-Anhalt /Landesmuseum fĂŒr Vorgeschichte. 2007. 208 S., 156 sw. u. 122 fb. Abb. 24 x 17 cm. (Denkmalorte Denkmalwerte 4) Pb EUR 19,95 ISBN: 3-86568-316-9 Michael Imhof
Das Herzogtum Sachsen-Weißenfels existierte von 1657 bis 1746 als Seitenlinie des KurfĂŒrstentums Sachsen, als eine von drei sogenannten sĂ€chsischen Sekundogenituren (Sachsen-Weißenfels, Sachsen-Merseburg und Sachsen-Zeitz). Historisch war es nur eine Marginalie, doch das Herzogtum hat eine FĂŒlle von bedeutenden Bauten und Kunstwerken hinterlassen. Spitzenleistungen von KĂŒnstlern wie Andreas Griebenstein setzten bereits in ihrer Entstehungszeit ĂŒberregionale MaßstĂ€be.
Schloss Neu-Augustusburg, das Gesamtkunstwerk der Schlosskirche, der Altar der Weißenfelser Marienkirche, die Ausstattung der Kistritzer Kirche, das einstige Reiterdenkmal Herzog Christians auf Schloss Neuenburg und die Skulpturen des Schlossgartens in Burgscheidungen sind nur einige Beispiele der reizvollen Kulturlandschaft im SĂŒden Sachsen-Anhalts, die es neu zu entdecken gilt. Das Buch gibt nĂŒtzliche Hinweise zum Besuch der Denkmale.
Monet bis Picasso. Die Sammlung Batliner. Hrsg. Klaus Albrecht Schröder. 420 S., 268 Abb., 25 x 30 cm, Gb., EUR 48,50 ab. 1.5. 08 ER 59,95 ISBN: 978-3-86568-315-1 Michael Imhof
Das Buch liefert eine Übersicht zur Kunst der internationalen klassischen Moderne (vom französischen Impressionismus und Nachimpressionismus ĂŒber den deutschen Expressionismus des Blauen Reiters und der BrĂŒcke, den Fauves und der russischen Avantgarde von Chagall bis Malewitsch) und der Moderne einschließlich Surrealismus (mit Werken von Joan MirĂł, Max Ernst und RenĂ© Magritte) und dem Actionpainting (mit Werken von Jackson Pollock). Dargestellt werden mehr als 250 GemĂ€lde, Aquarelle, Zeichnungen und Skulpturen der Sammlung Batliner mit Hauptwerken von Monet, Renoir, Toulouse-Lautrec, CĂ©zanne, Signac, Chagall, Picasso (mit 40 Objekten vertreten), Modigliani, Matisse, Kandinsky, Feininger, Macke, Klee, Sam Francis, Mark Rothko, Alberto Giacometti, Roy Lichtenstein oder Francis Bacon, ergĂ€nzt durch Meisterwerke der Albertina. Die Sammlung Batliner gehört zu den wichtigsten europĂ€ischen Privatsammlungen und wird hier mit ihren SpitzenstĂŒcken seit Jahren erstmals wieder der Öffentlichkeit gezeigt.
Meisterwerke der graphischen Sammlung. StĂ€del Museum. Zeichnungen, Aquarelle und Collagen. Hrsg. StĂ€del Museum. [Frankfurt / Druckgraphiken]. Bearb. Jutta SchĂŒtt, Martin Sonnabend. 2008. 192 S., 103 Abb., 23 x 28 cm, Br. EUr 39,95 ISBN: 978-3-86568-217-8 Michael Imhof
Die Graphische Sammlung im StĂ€del Museum zĂ€hlt aufgrund der kĂŒnstlerischen QualitĂ€t ihrer etwa 25 000 Zeichnungen und 75 000 Druckgraphiken vom SpĂ€tmittelalter bis zur Gegenwart zu den bedeutendsten graphischen Kabinetten in Deutschland. Die fĂŒr das Buch ausgewĂ€hlten achtzig Werke ĂŒberspannen einen Zeitraum von fast 600 Jahren vom frĂŒhen 15. Jahrhundert bis in das spĂ€te 20. Jahrhundert. Fast alle namhaften Zeichner der Kunstgeschichte sind vertreten, darunter DĂŒrer, Raffael, Tizian, Rubens, Rembrandt, Watteau, Fragonard, Tiepolo, Cornelius, Delacroix, Daumier, CĂ©zanne, van Gogh, van Dyck, Picasso, Matisse, Kirchner, Beckmann, Baldung gen Grien, Klee und Pollock.
Hartmut Ellrich. Das historische MĂŒnchen. 184 S., 223 Abb, 17 x 17 cm, Gb., EUR 9,95 ISBN: 978-3-86568-332-8 Michael Imhof
Nicht nur zum 850-jĂ€hrigen StadtjubilĂ€um ist die Isarmetropole MĂŒnchen Anziehungspunkt fĂŒr Reisende aus Nah und Fern. Historiker Hartmut Ellrich unternimmt im vorliegenden Band eine Reise ins MĂŒnchen der Zeit um 1900 und fĂŒhrt zu den bekannten und weniger bekannten Winkeln der Stadt. Neben Frauenkirche, Stachus und Viktualienmarkt finden sich Einblicke in lĂ€ngst verschwundenen Welten höfischen, adeligen und bĂŒrgerlichen Lebens. Bauwerke wie die Residenz mit ihren alten Raumensembles oder Einblicke in die Karmeliterkirche als frĂŒhestes barockes Gotteshaus finden sich ebenso wie historische StraßenzĂŒge, PlĂ€tze und DenkmĂ€ler im Zentrum und in umliegenden Stadtbezirken.
Ebenfalls in dieser Reihe erschienen: Das historische Berlin ISBN 978-3-86568-050-1,
Das historische Dresden ISBN 978-3-86568-090-7,
Das historische Köln ISBN 978-3-86568-115-7.
Die Elisabethenkapelle im Naumburger Dom mit den von Neo Rauch gestalteten Glasfenstern. Hrsg.: Vereinigte Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstiftes Zeitz. 88 S., 63 fb. Abb., 16,5 x 24 cm, Br. EUR 9,95 ISBN: 978-3-86568-355-7 Michael Imhof
Die spĂ€tromanische Elisabethkapelle im Nordwestturm des Naumburger Doms ist ein herausragendes kulturgeschichtliches Kleinod aus der ersten HĂ€lfte des 13. Jahrhunderts. Die an der Ostwand der Kapelle positionierte Skulptur der heiligen Elisabeth von ThĂŒringen (1207–1231) ist die Ă€lteste Darstellung der Heiligen in Stein. Durch die von dem Leipziger Maler Neo Rauch gestalteten Glasfenster wird der Kapelle ein einzigartiger Charakter verliehen und der BrĂŒckenschlag vom Mittelalter zur Kunst der Gegenwart vollzogen. Die im vorliegenden Buch versammelten BeitrĂ€ge kreisen um die Geschichte und Ausstattung der Kapelle sowie um Zeugnisse der Verehrung der heiligen Elisabeth in Naumburg, Merseburg und auf der Neuenburg.
Ivan Bargna. Afrika – Architektur und Kunst. (Imhof Weltgeschichte der Kunst). 72 S., 122 Abb., 19,5 x 28,5 cm, Gb., EUR 19,95 ISBN: 978-3-86568-171-3 Michael Imhof
Die afrikanische Kunst, das heißt die Kunst Schwarzafrikas, umfasst die kĂŒnstlerische Produktion vieler verschiedener ethnischer Gruppen. Dieses Buch versucht daher, nicht nur die „AfrikanitĂ€t“ der Werke zu betrachten, sondern die Kunst im Kontext der Kultur- und Zivilisationsgeschichte Afrikas zu behandeln. Dabei geht der Autor zurĂŒck bis zu den Wurzeln afrikanischer Kunst und widmet ein ganzes Kapitel der Kunst der verschiedenen afrikanischen Königreiche vor der
Kolonialisierung. Ein Abschnitt des Buches befasst sich außerdem mit der zeitgenössischen Kunst Afrikas.
Große Meister der Albertina. Hrsg. v. Schröder, Klaus A. Redakt [Wien] .: Gnann, Achim/ Willinger, Ulrike. 2008. 672 S., 370 fb. Abb. 29,5 x 25 cm. Gb EUR 50,00 ISBN: 978-3-86568-312-0 Michael Imhof
Der prachtvolle Band stellt annĂ€hrend dreihundert der bedeutendsten und wertvollsten Zeichnungen aus der weltberĂŒhmten Sammlung der Albertina vor. Die Auswahl umfasst Werke vom frĂŒhen 15. Jahrhundert bis in die heutige Zeit, darunter kostbare BlĂ€tter von Raphael, Michelangelo, DĂŒrer, Rubens, Rembrandt, Watteau, Boucher bis hin zu Zeichnungen und Aquarellen von Chagall, Picasso, Klimt, Schiele, Klee, Kandinsky, Pollock, Rauschenberg, Gertsch, Longo, Baselitz und Kiefer. Die Auswahl dieser Meisterwerke gibt einen reprĂ€sentativen Querschnitt ĂŒber die Kunst der Zeichnung, trĂ€gt aber auch insbesondere den Schwerpunkten der Sammlung Rechnung. Besonders ausfĂŒhrlich dokumentiert wird die Kunst vom 19. Jahrhundert bis heute, um zu verdeutlichen, daß die Sammlung nicht abgeschlossen ist, sondern stĂ€ndig anwĂ€chst und verstĂ€rkt durch zeitgenössische Werke erweitert wird. Seit ihrer Entstehung ist man bestrebt, die BestĂ€nde durch die jeweils aktuelle Graphik zu bereichern. Die Anordnung der Zeichnungen erfolgt in chronologischer Reihenfolge und ist nach LĂ€ndern gegliedert. Begleitende Beschreibungen erlĂ€utern klar und fundiert Funktion und Bedeutung jedes einzelnen Werks. Den KatalogeintrĂ€gen geht ein einleitender Text voran, in dem die Geschichte der Sammlung von seiner GrĂŒndung durch Herzog Albert von Sachsen -Teschen bis in die heutigen Tage nachgezeichnet wird.
Christina Kontler. China. Architektur und Kunst. (Imhof-Weltgeschichte der Kunst). 72 S., 147 Abb. 19,5 x 28,5 cm, Gb., EUR 19,95 ISBN: 978-3-86568-173-7 Michael Imhof
Die Einzigartigkeit und Vielgestaltigkeit chinesischer Kunst ist uns vor allem durch die markanten Tempel, die berĂŒhmte Terrakotta-Armee und das blau-weiße Porzellan der Ming-Zeit bekannt. Von den frĂŒhen Formen jungsteinzeitlicher Töpferkunst, ĂŒber die Bronzekunst der Shang- und Zhou-Dynastie, dem Einfluss von Buddhismus und Taoismus auf die chinesische Kunst bis hin zu Kalligraphie, Kunsthandwerk und Gartenkunst bietet der vorliegende, aufwendig gestaltete Text-Bild-Band einen umfassenden Überblick ĂŒber 3000 Jahre chinesischer Kunst. Anhand zahlreicher Farbabbildungen und Grafiken wird dem Leser die Kunst des bevölkerungsreichsten Landes der Erde auf anschauliche Weise nĂ€hergebracht.
Christina Threuter. Neue Architektur in Deutschland. 160 S., 300 fb. Abb., 17 x 24 cm, Br., EUR 12,80 ISBN: 978-3-86568-358-8 Michael Imhof
In den vergangenen 10 Jahren entstanden in Deutschland Neubauten von internationalem Rang. Herauszuheben sind dabei die zahlreichen Museumsneubauten, die Bauten des Regierungsviertels in Berlin, die MessegelĂ€nde (z. B. Hannover, Leipzig), UniversitĂ€ts-/Bibliotheksbauten (z. B. Halle, Cottbus, Frankfurt/Main) und die Neubebauungen in oder an ehemaligen Hafen- und IndustriegelĂ€nden, wie z. B. in DĂŒsseldorf, Hamburg und Duisburg. Zum hohen Niveau der reprĂ€sentativen Neubauten haben nicht zuletzt auch international bekannte Architekten beigetragen, wie Sir Norman Foster, Frank Owen Gehry, Helmut Jahn und Daniel Libeskind.
Der vorliegende Band vereinigt etwa 100 der interessantesten Neubauten der vergangenen 10 Jahre in einem reich bebilderten Buch, das einerseits einen Überblick mit einer auswertenden Einleitung liefert, andererseits aber auch so angelegt ist, dass es als ReisefĂŒhrer zur neunen Architektur genutzt werden kann. Das Buch ist gegenwĂ€rtig die einzige ArchitekturĂŒbersicht zum neuen Bauen in ganz Deutschland.
Eduard Carbonell Esteller. FrĂŒhes Christentum. Architektur und Kunst. (Imhof-Weltgeschichte der Kunst). 72 S., 132 Abb., 19,5 x 28,5 cm, Gb., EUR 19.95 ISBN: 978-3-86568-174-4 Michael Imhof
Das Buch setzt sich mit der Kunst und Architektur des 2. bis 6. Jahrhunderts auseinander und liefert insbesondere einen Überblick ĂŒber die frĂŒhen Zeugnisse der Christen im Römischen Reich. Neben den frĂŒhen Kirchenbauten widmet es sich den Wandmalereien römischer Katakomben, den prĂ€chtigen Mosaiken, den Reliefs der Sarkophage, den Elfenbeinarbeiten und illuminierten Manuskripten mit ihrer aus der heidnischen Kunst abgeleiteten Motivik, die die ikonographischen Grundlagen fĂŒr die mittelalterliche Kunst legte. Der Text wird durch zahlreiche farbige Abbildungen ergĂ€nzt. Ein Highlight des Buches ist die dreidimensionale Rekonstruktion von Alt St. Peter in Rom auf der Klapptafel in der Buchmitte.
Walter Höhn: Leben wie die Kelten. 80 S., 120 fb. Abb., 13 x 19 cm, Br., EUR 7,95 ISBN: 978-3-86568-338-0 Michael Imhof
Kulturen lĂ€ngst vergangener Generationen ĂŒben auf uns heute einen besonderen Reiz aus. Das Buch zeigt an Beispielen, wie in der Rhön versucht wird, die Keltenwelt nachzuerleben. Das Keltendorf bei SĂŒnna, die Keltenhöfe Mackenzell, das Keltenbad in Bad Salzungen bieten Möglichkeiten, wie die Kelten zu arbeiten, zu wohnen, zu feiern und sich wohlzufĂŒhlen. Auf dem Keltenpfad kann man wandern, dabei Spuren und Zeugnisse des Lebens vor ca. 2500 Jahren entdecken und fast intakte Natur im BiosphĂ€renreservat Rhön bewundern.
Ruthild Kropp. Pferde in Kunst und Literatur. 200 S., 130 Abb., 22 x 25 cm, Gb., EUR 24,95 ISBN: 978-3-86568-359-5 Michael Imhof
Pferde sind seit Jahrtausenden Teil des menschlichen Alltags, zum einen als Nahrungs- und Transportmittel, „SportgerĂ€t“ und Statussymbol – zum anderen ĂŒberhöht in Mythologie und Aberglaube etwa als Totenpferde, Geisterrosse oder Windpferde. Die Moderne gab ihnen menschliche Attribute, z. B. in der Rolle des mutigen Kriegspferds, des leidenden Droschkengauls oder eines Freiheitssymbols. Diese Vielfalt der Motive hat zu allen Zeiten Schriftsteller und Maler angeregt, die unterschiedlichen Sinngehalte des Pferdes zu verewigen. Das vorliegende Buch sucht die Verbindung zwischen Wort und Bild, indem es Werke der bildenden Kunst und der Literatur zusammenfĂŒhrt. So ergeben sich ĂŒberraschende VerknĂŒpfungen – mal kontrastreiche, mal harmonische – nicht nur zwischen zwei unterschiedlichen Kunstrichtungen, sondern auch zwischen verschiedenen Zeiten, Stilen und Epochen, die immer und immer wieder von einem begeistert waren: dem Pferd. Dieses Buch bietet so einen etwas anderen, ungewöhnlichen Zugang zum Pferd. Es wendet sich an alle Reiter und Pferdeliebhaber, an wunderer von Werken der bildenden Verehrer guter, teilweise wenig bekannter Lyrik und Prosa und an Bewunderer von Werken der bildenden Kunst.
Liana Castelfranchi. Romanik. Architektur und Kunst. (Imhof-Weltgeschichte der Kunst). 72 S., 148 Abb. 19,5 x 28,5 cm, Gb., EUR 19,95 ISBN: 978-3-86568-172-0 Michael Imhof
Der vorliegende, attraktiv gestaltete Band aus der Reihe „Imhof-Weltgeschichte der Kunst“ liefert einen Überblick zur Romanik in ganz Europa. Anhand von zahlreichen Farbfotos, Grafiken und Karten werden sowohl die Architekur und Skulptur als auch die Wand-, Buch- sowie Glasmalerei behandelt. Die Entwicklung der Architektur und Kunst wird anhand der Hauptwerke der Epoche analysiert und in den kulturhistorischen Zusammengang gestellt.
Zintstoff - 50 Jahre deutsche Geschichte. Einl. v. Wallraff, GĂŒnter. Fotos v. Zint,GĂŒnter. 2007. 288 S., 675 sw. Abb. 30 x 24 cm. Gb EUR 24,90 ISBN: 978-3-86568-317-5 Michael Imhof
Der 1941 geborene Fotograf GĂŒnter Zint hat mit seinen Fotos deutsche Zeitgeschichte kritisch dokumentiert. Bekannt geworden ist er durch seine Fotos von Wallraffs EnthĂŒllungsbĂŒchern „Der Aufmacher“ und „Ganz unten“. Aufgrund dieser Freundschaft hat GĂŒnter Wallraff auch zu diesem Fotobildband das Vorwort geschrieben. Bilder von MusikgrĂ¶ĂŸen wie beispielsweise den Beatles, Rolling Stones, The Who, Jimi Hendrix und Frank Zappa, die Zint als Hausfotograf des Star Club in Hamburg fotografierte, gehören zu seinem Repertoire. Das Werk des Fotojournalisten GĂŒnter Zint umfasst rund drei Millionen Aufnahmen und reicht von Reportagen der Anti-Atomkraft- und APO-Bewegung ĂŒber Mauerfall und Deutsche Einheit bis hin zu St. Pauli-Milieu-Aufnahmen. Seit vielen Jahren begleitet GĂŒnter Zint auch Umweltprobleme mit der Kamera.
Zints Fotografien werden gegenwĂ€rtig an vielen Orten in Deutschland in Sonderausstellungen gewĂŒrdigt, u. a. im Bonner Haus der Geschichte, im Deutschen Historischen Museum in Berlin, im Museum fĂŒr Hamburgische Geschichte.
Stolzenburg, Sabine /Lambrecht, Wolfgang: Herr Bombelmann "Das Buch zum Buch". Aufgaben und RĂ€tsel. Ill. v. Spadaro, Filippo. 2007. 32 S., 22 fb. Abb. 24 x 16 cm. Gh EUR 3,50 ISBN: 3-86568-328-2 Michael Imhof
Petersberg: St. Peter, St. Rabanus Maurus, St. Paulus in Fulda-Ziehers- ord. Beitr.: Kenner, Christine /Fink, Alexandra /Imhof, Michael. Hrsg.: Kremer, Jan. 2007. 32 S., 62 fb. Abb. 24 x 16 cm. Gh EUR 4,00 ISBN: 3-86568-333-9 Michael Imhof
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]