KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K√∂nigstein | Blaue B√ľcher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Imhof Verlag

 
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | vor>
 
Das Kirchenportal im Mittelalter. Hrsg,; Albrecht, Stephan; Breitling, Stefan; Drewello, Rainer. Franz.; Dtsch.; Engl. 2019. 272 S. 217 fb. Abb. 30 x 24 cm. EUR 49,95. CHF 57,40 ISBN: 978-3-7319-0599-8 Michael Imhof
Wo der Mensch die Kirche betritt, erfindet er monumentale Bilder. Seit dem Ende des 11. Jahrhunderts zieht der Kircheneingang zunehmend die Aufmerksamkeit auf sich. Wo urspr√ľnglich die K√ľnste zusammenwirkten, sind es heute die Wissenschaftler: Das mittelalterliche Kirchenportal ist ein interdisziplin√§res Forschungsfeld. Dieser Band ist aus dem wissenschaftlichen Dialog zwischen Kunstgeschichte, Bauforschung und Restaurierungswissenschaft entstanden: Wie sind die mittelalterlichen Portale geplant, wie praktisch ausgef√ľhrt? Welche theologischen, geistesgeschichtlichen, logistischen und konstruktiven Ideen kommen hier zum Ausdruck? In den versammelten 25 Aufs√§tzen pr√§sentieren Wissenschaftler aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Israel, Italien, √Ėsterreich, der Schweiz, Skandinavien und Spanien neue methodische Herangehensweisen und Forschungsergebnisse.
Medaillen des 15. bis 19. Jahrhunderts. Leschhorn, Wolfgang. 2019. 504 S. 2055 fb. Abb. 30 x 22 cm. EUR 69,00. CHF 79,40 ISBN: 978-3-7319-0820-3 Michael Imhof
Das Herzog Anton Ulrich-Museum Braunschweig besitzt rund 1 200 Medaillen des 15. bis 19. Jahrhunderts, die auf die Sammlungen der Herz√∂ge von Braunschweig-Wolfenb√ľttel zur√ľckgehen. Auf ihnen pr√§sentieren sich F√ľrsten und loben ihr Regierungshandeln, r√ľhmen sich St√§dte ihrer ber√ľhmten B√ľrger und lokaler Festlichkeiten. Bedeutende Pers√∂nlichkeiten aus Kunst, Wissenschaft und Politik werden im Bild vorgestellt, historische und politische Ereignisse auf anschauliche Weise in Erinnerung gerufen. Der Schwerpunkt liegt auf den Barockmedaillen deutscher F√ľrsten, vor allem der Welfen, und auf Medaillenserien zu P√§psten und Reformatoren. Aber auch mehrere hundert Medaillen aus elf europ√§ischen L√§ndern sind vertreten. Im Bestandskatalog werden die Medaillen abgebildet, beschrieben und kommentiert.
Modell-Naturen in der zeitgenössischen Fotografie / Models of Nature in Contemporary Photography. Hrsg,; Jádi, Marie Christine; Stahl, Christiane. Engl.; Dtsch. 2019. 96 S. 115 fb. Abb. 30 x 25 cm. EUR 19,95. CHF 22,90 ISBN: 978-3-7319-0704-6 Michael Imhof
Die Ausstellung Modell-Naturen in der zeitgen√∂ssischen Fotografie stellt Arbeiten von K√ľnstlern und K√ľnstlerinnen zusammen, die sich mit dem Erkunden der Grenzen von Wirklichkeit und K√ľnstlichkeit, dem Hinterfragen unserer Wahrnehmung und dem Spiel mit unseren Sehgewohnheiten befassen.
Das Spektrum reicht von Darstellungen der sogenannten ‚Äěreinen Natur‚Äú √ľber das Unnat√ľrliche bis hin zur Natur in der Stadt und als Kulisse historischer Ereignisse. Die doppelte Natur oder √§sthetische Umformung stehen im Zentrum ihrer k√ľnstlerischen Herangehensweisen. Auch wenn es sich um Illusionen, das hei√üt mimetische T√§uschungen handelt, so sind sie nicht weniger real als die kopierte Wirklichkeit selbst. Das Modell l√§dt uns ein in eine Parallelwelt, in der die Zeit stehengeblieben zu sein scheint, die wir erkunden, hinterfragen oder bestaunen k√∂nnen, gerade als Differenzerfahrung zu unserer eigenen lauten, schnellen und oftmals √ľberfordernden Au√üenwelt.
The exhibition Models of Nature in Contemporary Photography explores the boundaries between construct and reality, between the artificial and the natural, confronting us as viewers with the issues of manipulation, imitation, and our own perceptions. The spectrum of works on view ranges from images of so called ‚Äúpure nature‚ÄĚ to the unnatural, including nature in the urban realm and as a backdrop for historical events. The aestheticization of nature in art and its reformatting into an artistic composition are at the center of the artistic approaches of the works. Even though these images deal with illusions, that is mimetic deceptions, they are no less real than replicated reality. The model invites us to a parallel world where time seems to stand still a world that we investigate, question, and wonder at, a place where we can always get lost, especially since it offers an alternate experience to the loud, fast, and often overwhelming world around us.
Neumarkt-Kurier (2/2018). Hrsg,; Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden e. V. Neumarkt-Kurier Baugeschehen und Geschichte am Dresdner Neumarkt 17. Jahrgang, Heft 2/2018. 2019. 32 S. 50 meist fb. Abb. 30 x 21 cm. EUR 3,00. CHF 3,50 ISBN: 978-3-7319-0780-0 Michael Imhof
In dieser Ausgabe: Die neue Frankfurter Altstadt / Guntersdorf; Der Wiederaufbau des Quartiers VI / Hertzig; Die Fassade in der Dresdner Stadtarchitektur (Teil 1) / Stephan; Henry Hope Reed Award / Kulke; Ehrenmitgliedschaft Dr. Stefan Hertzig / Kulke; Vereinsreise nach Frankfurt a. M. / Mallwitz
Beiträge zur alten Malerei und zum Sammeln von Kunst. Niederdeutsche Beiträge zur Kunstgeschichte (4). Hrsg,; Wienand, Johannes. Niederdeutsche Beiträge zur Kunstgeschichte Neue Folge, Band 4. 2019. 248 S. 149 fb. Abb. 27 x 20 cm. EUR 39,95. CHF 45,90 ISBN: 978-3-7319-0815-9 Michael Imhof
Die Jahrbuchreihe ‚ÄěNiederdeutsche Beitr√§ge zur Kunstgeschichte‚Äú wird seit 2015 gemeinsam herausgegeben vom Landesmuseum Hannover, dem Herzog Anton Ulrich-Museum Braunschweig und dem Landesmuseum f√ľr Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg.
Der vorliegende 4. Band beschäftigt sich in 21 Aufsätzen, von renommierten Autoren verfasst, mit dem Thema Alte Malerei und Sammeln von Kunst. Zahlreiche Artikel beziehen sich auf den Bestand im Herzog Anton Ulrich-Museum.
Umk√§mpfte Wege der Moderne. Geschichten aus Potsdam und Babelsberg 1914-1945. Hrsg,; G√∂tzmann, Jutta; Nitz, Wenke; Landeshauptstadt Potsdam, Der Oberb√ľrgermeister; Potsdam Museum ‚Äď Forum f√ľr Kunst und Geschichte. 2019. 168 S. 152 fb. Abb. 28 x 24 cm. EUR 29,95. CHF 34,40 ISBN: 978-3-7319-0729-9 Michael Imhof
Spiegelte die nicht immer harmonische Beziehung zwischen Potsdam und Babelsberg die gesellschaftlichen Spaltungen der Weimarer Republik? In unmittelbarer Nachbarschaft der deutschnational-konservativen ehemaligen Residenz und Garnisonsstadt lag das st√§rker durch Industrie gepr√§gte ‚Äörote Nowawes‚Äė (seit 1938 Babelsberg). Den Beamten, Armeeangeh√∂rigen und Handwerkern auf der einen Seite standen Arbeiter und Angestellte auf der anderen gegen√ľber. Unterschiedliche Antworten auf die Herausforderungen der Moderne und Erwartungen an die Zukunft trafen aufeinander.
Das Potsdam Museum widmet sich Geschichten aus beiden Städten, die sich mit den Themen Politik, Residenz, Militär, Kunst, Stadtentwicklung, Bildung und Alltagswirklichkeit beschäftigen. Einleitende Essays kontextualisieren die Lokalgeschichte mit der Kulturgeschichte des Deutschen Reiches der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Auf diese Weise wird das Spannungsgeflecht zwischen der historischen Prägung der Orte und den reichsweiten politischen Entwicklungen transparent.
Studien zur Reichsstadtgeschichte (6). Hrsg,; Wittmann, Helge; Kälble, Mathias. Reichsstadt als Argument. 2019. 320 S. 79 fb. Abb. 24 x 17 cm. EUR 29,95. CHF 34,40 ISBN: 978-3-7319-0818-0 Michael Imhof
Reichsstadt zu sein war im Ordnungsgef√ľge des Alten Reichs nicht allein eine Sache der rechtlichen Stellung, sondern vor allem eine politische Angelegenheit und nicht zuletzt eine Frage von Fremdwahrnehmung und Selbstbild der st√§dtischen Eliten. Abh√§ngig von konkreten Herrschaftskonstellationen, war der Status einer Stadt als ‚ÄěReichsstadt‚Äú deshalb nicht fixiert, sondern vielmehr das Ergebnis von Aushandlungsprozessen, die immer wieder neu gef√ľhrt werden mussten. Die Beitr√§ge des sechsten Tagungsbandes der ‚ÄěStudien zur Reichsstadtgeschichte‚Äú untersuchen spezifische und wiederkehrende Argumentationsmuster und -kontexte und bieten in einer vergleichenden Perspektive Antworten auf die grunds√§tzliche Frage nach dem Fremd- und Selbstverst√§ndnis von Reichsst√§dten im Mittelalter und in der Neuzeit.
J√ľdische Friedh√∂fe in der Rh√∂n. Haus des ewigen Lebens. Birmann-D√§hne, Gerhild Elisabeth. 2019. 132 S. 166 fb. Abb. 21 x 21 cm. EUR 19,95. CHF 22,90 ISBN: 978-3-7319-0828-9 Michael Imhof
Vorliegendes Buch ist ein F√ľhrer zu den interessantesten j√ľdischen Friedh√∂fen in der Rh√∂n, dokumentiert durch Bild und Text. Ausf√ľhrlich behandelt sind die Friedh√∂fe in Altengronau (Hessen), Aschenhausen (Th√ľringen), Barchfeld an der Werra (Th√ľringen), Bauerbach (Th√ľringen), Berkach (Th√ľringen), Burghaun (Hessen), Drei√üigacker (Th√ľringen), Gehaus (Th√ľringen), Geisa (Th√ľringen), Kleinbardorf (Bayern), Marisfeld (Th√ľringen), Mellrichstadt (Bayern), Neust√§dtles (Bayern), Pfaffenhausen (Bayern), Schmalkalden (Th√ľringen), Schwarza (Th√ľringen), Stadtlengsfeld (Th√ľringen), Suhl-Heinrichs (Th√ľringen), Tann (Hessen), Unsleben (Bayern), Vacha (Th√ľringen), Weimar - schmieden (Bayern) und Weyhers (Hessen).
Sakrale Orte im s√ľdlichen Sachsen-Anhalt und Nordsachsen. Hrsg,; M√ľller-Wenzel, Christin; Foto(s) von Kunkel, Matthias. 2019. 128 S. 86 Abb. 30 x 24 cm. EUR 14,95. CHF 17,20 ISBN: 978-3-7319-0799-2 Michael Imhof
Der vorliegende Band dokumentiert die Kirchen und Kapellen im l√§ndlichen Raum des s√ľdlichen Sachsen-Anhalts und in Nordsachsen anhand von √ľber 80 Schwarz-Wei√ü-Fotografien von Matthias Kunkel, kombiniert mit Texten der Kunsthistorikerin Christin M√ľller-Wenzel sowie Zitaten von Pfarrern, Vereins- oder Gemeindemitgliedern, B√ľrgermeistern oder engagierten B√ľrgerinnen und B√ľrgern der jeweiligen Kirchengemeinden. Jedes fotografische Bild fixiert vor allem die Wandlungsprozesse von Architekturen und R√§umen, welche sich auch in den begleitenden Texten und Zitaten widerspiegeln.
Von Cranach und Krodel zu Lessing, Goethe und Baselitz. S√§chsische Museen ‚Äď fundus (8). Hrsg.: Fischer, S√∂ren; Kaufmann, Sylke. Achtzig Sch√§tze der St√§dtischen Sammlungen Kamenz. 2019. 224 S. 162 fb. Abb. 29 x 23 cm. EUR 29,95. CHF 34,40 ISBN: 978-3-7319-0732-9 Michael Imhof
Dieser Meisterwerkekatalog bietet ein einzigartiges Panorama des reichen Bestandes an Kunst- und Kultur¬¨g√ľtern der St√§dtischen Sammlungen Kamenz. Erstmals wird nun die Sammlungsqualit√§t des Lessing-Museums, des Sakralmuseums St. Annen, der Stadtgeschichte im Malzhaus sowie des Stadtarchivs anhand von achtzig ausgew√§hlten Objekten der europ√§ischen Kunst-, Literatur- wie Geistesgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart vorgestellt. Gerade mit ihren verschiedenen sich erg√§nzenden Schwerpunkten verf√ľgen die St√§dtischen Sammlungen √ľber eine √ľberregional bedeutende wie vielf√§ltige Kunst- und Objekt√ľberlieferung.
So pr√§sentieren die H√§user in diesem Katalog beispielsweise originale Handschriften des Ablasspredigers Johannes Tetzel, des Reformators Philipp Melanchthon, des Astronomen Tycho Brahe, der Dichter Gotthold Ephraim Lessing und Johann Wolfgang von Goethe sowie Druckgrafiken und Gem√§lde aus der Zeit Lucas Cranachs d. √Ą. Ferner werden einmalige bemalte Glasgef√§√üe, mittelalterliche Urkunden, Inkunabeln und humanistische Drucke der Renaissance, Gem√§lde des 18., 19. und 20. Jahrhunderts, eine repr√§sentative Plakatsammlung der Zeit zwischen 1925 und 1990 und ein feiner Bestand an moderner und zeitgen√∂ssischer Kunst, ma√ügeblich auf Papier, vorgestellt. Vertreten sind beispielsweise Arbeiten von K√ľnstlerinnen und K√ľnstlern wie Claudia Berg, Tony Franz, Angela Hampel, Horst Janssen, Michael Klipphahn, Gottfried Zawadzki sowie von Georg Baselitz, dessen 80. Geburtstag mit diesem Katalog in besonderer Weise gew√ľrdigt wird.
Wissenschaftlich besprochen werden dar√ľber hinaus die sp√§tmittelalterlichen Schnitzalt√§re und die sakrale Bildhauerkunst b√∂hmisch-schlesischer Pr√§gung, die als Dauerleihgaben der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Kamenz im Sakralmuseum St. Annen pr√§sentiert werden. Kurioses wie eine reliquienartige Haarlocke Lessings, des gro√üen Sohns der Stadt, rundet die acht Jahrhunderte umfassende Objektgeschichte ab.
Bildwerke n√∂rdlich der Alpen und im Alpenraum 1380 bis 1440. Kritischer Bestandskatalog der Berliner Skulpturensammlung. Kunz, Tobias. Hrsg.: Skulpturensammlung und Museum f√ľr Byzantinische Kunst - Staatliche Museen zu Berlin. 2019. 624 S. 818 fb. Abb. 30 x 24 cm. EUR 79,00. CHF 91,00 ISBN: 978-3-7319-0755-8 Michael Imhof
Mit dem Katalog der um 1400 n√∂rdlich der Alpen und im Alpenraum entstandenen Bildwerke legt die Berliner Skulpturensammlung den zweiten aktuellen Band zu ihren umfangreichen mittelalterlichen Best√§nden vor. In ausf√ľhrlichen Beitr√§gen werden 122 Werke dieser bedeutenden, an technischen und k√ľnstlerischen Neuerungen so reichen Epoche europ√§ischer Skulptur aus Stein, Ton, Holz, Alabaster und Metall behandelt, darunter auch die Verluste des Zweiten Weltkriegs. Viele Objekte werden erstmals monografisch vorgestellt, es gibt etliche Neuentdeckungen. Die Berliner Skulpturensammlung besitzt ungew√∂hnlich viele herausragende Bildwerke des sogenannten Sch√∂nen Stils, hinsichtlich der Vielfalt von Gattungen, Bildtypen und Kunstregionen ist sie weltweit einzigartig. Auch dieser Band ist in Kooperation von Restauratoren und Kunsthistorikern entstanden. Ausf√ľhrliche technologische Untersuchungen mit zum Teil √ľberraschenden Neubefunden sind Grundlagen f√ľr √úberlegungen zu Kontext, Stil und Datierung.
Band 1 und 2 im Schuber. Lippische Studien (24); Sonderver√∂ffentlichung des Naturwissenschaftlichen und historischen Vereins f√ľr das Land Lippe e.V. (90). Hrsg.: Barmeyer, Heide; Niebuhr, Hermann; Zelle, Michael. Lippische Geschichte. 2019. 808 S. 349 fb. Abb. 24 x 17 cm. EUR 49,95. CHF 57,40 ISBN: 978-3-7319-0607-0 Michael Imhof
Unter den deutschen Regionen nimmt Lippe zweifellos eine Sonderstellung ein, blickt dieser Landesteil Nordrhein-Westfalens doch auf eine ungew√∂hnliche staatlich-historische Kontinuit√§t zur√ľck. √úber etwa 800 Jahre kann eine territoriale Einheit zur√ľckverfolgt werden, die seit dem Mittelalter von einer Dynastie zusammengehalten wurde und so auch √ľber den Wandel der Staatlichkeit das Bewusstsein der Bev√∂lkerung pr√§gte.
Seit langem wird eine zuverl√§ssige und moderne Gesamtdarstellung lippischer Geschichte als Desiderat empfunden. Die Frage nach der kollektiven Identit√§t scheint derzeit in den politisch-gesellschaftlichen Diskursen aktuell zu sein. Eine neue ‚ÄěLippische Geschichte‚Äú soll zu einem angemessenen Umgang mit diesem Thema beitragen. Politik- und Verfassungsgeschichte sowie Wirtschafts-, Sozial- und Mentalit√§tsgeschichte werden in der wissenschaftlich fundierten, den aktuellen wissenschaftlichen Forschungsstand wiederspiegelnden, aber im Stil auf eine breite Leserschaft ausgerichteten Darstellung beleuchtet.
Aab ‚Äď Wasser. Ahmad Rafi. Malerei & Installation / Paintings & Installation. 2014-2018. Forster, Peter. Dtsch.; Engl. 2019. 80 S. 62 z. T. fb. Abb., . 21 x 30 cm. EUR 14,95. CHF 17,20 ISBN: 978-3-7319-0788-6 Michael Imhof
Die Ausstellung "aab ‚Äď wasser" zeigt erstmalig im Kunstverein Familie Montez eine Zusammenstellung aktueller Arbeiten des iranischen und in Frankfurt am Main lebenden K√ľnstlers Ahmad Rafi. In den zwischen 2014 und 2018 entstandenen Arbeiten wird das Thema "aab" (Iranisch f√ľr: Wasser) durch unterschiedliche Medien (Malerei, Mixed Media, Videoinstallation) vielschichtig aufgerufen. Traditionell erscheint das Flie√üen des Wassers als Symbol f√ľr gleichzeitige Bewegtheit und Ruhe, als Metapher f√ľr die menschliche Existenz oder als philosophisches Betrachten des Vergehens von Zeit. Hinzu vermittelt das Werkkomplex "Reise nach Lampedusa" indirekt den aktuellen Diskurs √ľber fliehende Menschen, die sich auf die Seestra√üen des offenen Meers begeben.
Auch wenn die Exponate in ihrer √Ąsthetik auf den ersten Blick keine dezidierte Haltung erkennen lassen, sind sie gleichwohl in der Lage, die gesellschaftliche Thematik anklingen zu lassen, deren Kontext zu er√∂ffnen und dadurch die Betrachter, geistig zu bewegen ‚Äď vielleicht sogar, wie eine ruhige Wasseroberfl√§che, deren eigenen Hintergr√ľnde zu spiegeln.
Dem Willen der Stifter folgend. Mittelalterliche und neuzeitliche Urkunden im Bestand der Vereinigten Kirchen- und Klosterkammer Erfurt. Seiler, Jörg; Stewing, Frank-Joachim. 2019. 128 S. 91 fb. Abb. 30 x 24 cm. EUR 19,95. CHF 22,90 ISBN: 978-3-7319-0766-4 Michael Imhof
Die 1947 gegr√ľndete Vereinigte Kirchen- und Klosterkammer zu Erfurt besitzt als Teil ihres historisch gewachsenen Archivs 29 mittelalterliche und fr√ľhneuzeitliche Urkunden. Sie legen dem Willen der Stifter folgend Zeugnis ab von einer √ľber Jahrhunderte ausge√ľbten Wirksamkeit Erfurter Stifter, Kl√∂ster und Kirchen f√ľr soziale und karitative Belange sowie f√ľr den Erhalt kirchlicher Bauten. Die im vorliegenden Band in Text und Bild vorgestellten, zwischen 1303 und 1799 ausgefertigten Urkunden haben nicht nur vielf√§ltige Rechts- bzw. Sachverhalte zum Gegenstand, sondern geben auch einzigartige Einblicke in die Geschichte der Stadt Erfurt, der einst hier ans√§ssigen geistlichen Institutionen und in das Wirtschaftsleben der umliegenden Ortschaften.
Stadt- und statt Museum. Schriften der Altstadtfreunde Warendorf. Band 1 2018. Hrsg.: Sandmann, Laurenz. 2019. 96 S. 58 meist fb. Abb. 24 x 17 cm. EUR 14,95. CHF 17,20 ISBN: 978-3-7319-0819-7 Michael Imhof
Mit der Schriftenreihe ‚ÄěStadt- und statt Museum‚Äú soll fortlaufend Einblick in die vielf√§ltigen Aktivit√§ten und Forschungen zur Bau- und Kulturgeschichte der Stadt Warendorf gew√§hrt werden, so dass alle an der kontinuierlichen Erweiterung der kulturgeschichtlichen Kenntnisse teilhaben. Dies betrifft nicht nur die Erforschung des Hausbaus in Stadt und ihrem l√§ndlichen Umland, sondern auch die Bem√ľhungen der Denkmalpflege um Erhalt und Zukunft mancher Bauten. Ausdruck findet dies alles immer wieder auch in der Weiterentwicklung vom ‚ÄěDezentralen Stadtmuseum Warendorf‚Äú, einer neuartigen, inzwischen √ľberregionale Aufmerksamkeit genie√üenden Form der Geschichtsvermittlung.
Jede kleine Untersuchung ist immer auch ein weiterer Baustein f√ľr ein umfassendes Geschichtsbild. Dies verdeutlichen auch die Aufs√§tze in diesem Band: Denkmalschutz wird zumeist vor allem als Behinderung vom Eigent√ľmer eines Geb√§udes wahrgenommen, doch bringt die Auseinandersetzung mit der Entstehungs- und Ver√§nderungsgeschichte jeden Bauwerks immer auch gro√üen Erkenntnisgewinn f√ľr die Kulturgeschichte. Wie der Beitrag von Sigrid Engelmann verdeutlicht, betrifft dies zum einen die Frage nach dem Denkmalwert eines jeden Geb√§udes, selbst dann, wenn am Schluss der Forschung die Erkenntnis steht, dass es in diesem Fall keinen ausreichenden Grund f√ľr eine Unterschutzstellung gibt. Zum anderen zeigt Laurenz Sandmann anschaulich, wie ein solcher Erkenntnisgewinn auch immer von einer Sanierung oder dem Umbau eines Baudenkmals ausgeht.
Aus der Frage, wer der aus Warendorf stammende Maler Heinrich Schilking war, hat sich dank der kontinuierlichen Arbeit von Petra Sondermann und Alfred G. Smieszchala mittlerweile eine deutschlandweite Forschungsarbeit entwickelt, die zu einer viel beachteten Ausstellung in Warendorf f√ľhrte und in einem grundlegenden Werkverzeichnis dokumentiert werden konnte.
Gerade die differenzierte Besch√§ftigung mit den H√§usern nur einer kleinen Gasse l√§sst ‚Äď wie Fred Kaspar an Hand der Gerichtsfuhlke verdeutlicht ‚Äď grundlegende Erkenntnisse √ľber die Lebensverh√§ltnisse gro√üer Bev√∂lkerungsgruppen zu.
√Ąthiopien. Fotograf Voss, Peter. Dtsch.; Engl. 2018. 280 S. 37 x 29 cm. EUR 49,95. CHF 57,40 ISBN: 978-3-7319-0739-8 Michael Imhof
√Ąthiopien, dreimal so gro√ü wie Deutschland, liegt am Horn von Afrika und blickt auf eine lange Geschichte voller ethnischer Vielfalt zur√ľck, weshalb es auch als die Wiege der Menschheit gilt. Als fr√ľhes religi√∂ses Zentrum christlichen Glaubens bietet es mit den weltber√ľhmten, aus dem Fels herausgearbeiteten elf Kirchen von Lalibela eine Sehensw√ľrdigkeit, die man durchaus als achtes Weltwunder bezeichnen kann. Sie z√§hlen wie die alte Kaiserstadt Gondar und die beeindruckenden Simien-Berge inzwischen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Auch die Gheralta-Berge mit ihren Felsenkirchen, die Salzw√ľste in der Danakil-Senke, der Erta-Ale-Vulkan und die farbigsten Landschaften der Erde im Dallol sind eine Reise wert! Das Highlight einer √Ąthiopienreise ist jedoch das Tal des Omo, wo den Besucher wie auch im Mago-Nationalpark unter anderem eine Vielzahl indigener V√∂lker erwarten. Der international vielfach ausgezeichnete Fotograf Peter Voss bereiste dieses zauberhafte Land mehrfach und zeigt mit seinem neunten gro√üformatigen Bildband Land und Leute von seiner sch√∂nsten Seite. Tauchen auch Sie ein in ein weitgehend unbekanntes Land!
Architektur der Karolinger. Reise durch Europa. Laube-Rosenpflanzer, Annett; Rosenpflanzer, Lutz. 2018. 160 S. 164 fb. Abb. 24 x 17 cm. EUR 16,95. CHF 19,50 ISBN: 978-3-7319-0744-2 Michael Imhof
Das Buch l√§dt den Leser zu einer Entdeckungsreise auf den Spuren der Karolinger quer durch Europa ein. Das Hauptaugenmerk liegt auf Bauten im s√ľdlichen und westlichen Deutschland, im Alpenraum (besonders in der Schweiz), in Frankreich (vor allem in Burgund, an der Loire und im Poitou) sowie an der Mittelmeerk√ľste von Italien bis Katalonien. Beschrieben werden dabei neben Welterbest√§tten, wie Aachen oder M√ľstair, und anderen bekannten Bauwerken auch und vor allem l√§ndliche Kirchen und Kl√∂ster sowie interessante Objekte mit erhaltenen Bauteilen des fr√ľhen Mittelalters. Dabei spielen Krypten eine besondere Rolle, wie gut erhaltene Beispiele in Chur, Flavigny-sur-Ozerain, Regensburg und Rohr in Th√ľringen belegen. Da in der Karolingerzeit aber nicht nur Sakralbauten entstanden, erg√§nzen Ausf√ľhrungen zu Pfalzen und Burgen sowie Infrastrukturbauten die Betrachtungen.
Ethiopia. Fotograf Voss, Peter. Dtsch.; Engl. 2018. 280 S. 37 x 29 cm. EUR 49,95. CHF 57,40 ISBN: 978-3-7319-0666-7 Michael Imhof
Ethiopia, which is three times the size of Germany, is located in the Horn of Africa and has a long history of ethnic diversity, which makes it the cradle of humanity. An early religious center of Christian faith, the world famous Lalibela eleven churches carved out of the rock make it a landmark that can be described as the eighth wonder of the world. Like the old imperial city of Gondar and the impressive Simien mountains, they are now UNESCO World Heritage Sites. Also the Gheralta mountains with their rock churches, the salt desert in the Danakil valley, the Erta Ale volcano and the most colorful landscapes of the earth in the Dallol are worth a visit! However, the highlight of an Ethiopian trip is the Omo Valley, where a great number of indigenous peoples await visitors as well as in the Mago National Park. The internationally acclaimed photographer Peter Voss traveled this enchanting land several times and shows with his ninth large-format illustrated book country and people from its most beautiful side.
Siedlungslandschaft - Rundlinge im Wendland. Der Weg zum Welterbeantrag. Hrsg.: Nieders√§chsisches Landesamt f√ľr Denkmalpflege. 2018. 104 S. 30 x 21 cm. EUR 19,95. CHF 22,90 ISBN: 978-3-7319-0809-8 Michael Imhof
Die Rundlinge des Wendlands sollen Welterbe werden. Angetrieben von dieser Vision initiierte die Samtgemeinde L√ľchow (Wendland) das ehrgeizige Projekt, dessen erkl√§rtes Ziel die Auszeichnung der wendl√§ndischen Rundlingsd√∂rfer mit dem UNESCO-Welterbetitel ist. Seit 2011 plante die Gemeinde mit Unterst√ľtzung der Gemeindeb√ľrgermeister, zahlreicher Partner aus der Verwaltung und nat√ľrlich den B√ľrgern der Rundlingsd√∂rfer die Einreichung der Bewerbungsunterlagen f√ľr die Fortschreibung der deutschen Tentativliste, mit der die zuk√ľnftigen Welterbest√§tten nominiert werden.
Winckelmann und die Schweiz. Akten der internationalen Tagung Z√ľrich, 18.‚Äď19. Mai 2017. Hrsg.: Beyer, Andreas; Kr√§henb√ľhl, Regula; Kunze, Max; M√ľller, Adelheit; Oberli, Matthias. 2018. 176 S. 30 x 21 cm. EUR 58,00. CHF 67,90 ISBN: 978-3-7319-0810-4 Michael Imhof
Auch wenn Johann Joachim Winckelmann nie in der Schweiz weilte, so unterhielt er doch enge und dauerhafte Kontakte zu den Gelehrten und K√ľnstlern der Alpenrepublik, die damals als ‚Äěneues Arkadien‚Äú verkl√§rt wurde. Davon zeugen die Korrespondenzen und Publikationsprojekte des deutschen Altertumsforschers mit Z√ľricher Freunden wie auch die verschiedenen Erkundungsreisen, die er mit seinen Schweizer Gef√§hrten in Rom und in der Umgebung Neapels unternahm. Dementsprechend intensiv, vielf√§ltig ‚Äď aber mitunter auch kritisch ‚Äď war die Rezeption von Winckelmanns Ideenwelt in der Eidgenossenschaft, w√§hrend er seinerseits Interesse an helvetischen Geistesstr√∂mungen bekundete. Die vorliegenden Akten der im Mai 2017 in Z√ľrich am Schweizerischen Institut f√ľr Kunstwissenschaft (SIK-ISEA) durchgef√ľhrten Tagung ‚ÄěWinckelmann und die Schweiz‚Äú werfen neues Licht auf unterschiedliche Aspekte dieser wechselseitigen, bisher noch wenig erforschten Beziehungen.
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]