KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Salon Verlag

 
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | vor>
 
Soft Retrospective. Olsson, Tommy. KĂĽnstler / KĂĽnstlerin Blytt, Are; Beitr.: Stead, Chloe; Ghosh, Ravi; Lingnau, Tom; Designed von Passul, Stephanie. Englisch. 2024. 128 S. 71 fb. und 22 s/w Abb. 30 x 22 cm. EUR 42,00. ISBN: 978-3-89770-586-9 Salon Verlag
SOFT RETROSPECTIVE versammelt Werke aus den letzten zwölf Jahren der Malerei von Are Blytt. Seine Arbeit erforscht die Idee und das Konzept dessen, was ein Künstler ist, jenseits grundlegender Fragen darüber, was ein Individuum hinter gebrochenen Ideologien und evolutionären Kehrtwendungen definiert. Die Beziehung - und die Kommunikation - zwischen Bild und Text sowie die Verbindung zwischen Fotografie und Malerei sind dabei von grundlegender Bedeutung. Das Buch gibt einen Einblick in die konzeptionellen und radikalen Aspekte in Blytts Gemälden, begleitet von Essays von Chloe Stead (GB), Ravi Ghosh (GB), Tommy Olsson (NO) und einem Interview von Tom Lingnau (DE).
SOFT RETROSPECTIVE brings together works from the last twelve years of Are Blytt´s painting practice. His work explores the idea and concept of what an artist is, beyond basic questions about what defines an individual behind broken ideologies and evolutionary U-turns. The relationship – and communication – between image and text, as well as the connection between photography and painting, is fundamental in this progression. The book gives a view into the conceptual and the radical aspects in Blytt´s paintings, accompanied with essays by Chloe Stead (GB), Ravi Ghosh (GB), Tommy Olsson (NO), and an interview by Tom Lingnau (DE). Art direction by Stephanie Passul.
Der heimliche Kaiser. Marcel van Eden. Beitr.: van Eeden, Marcel / Barbara Hofmann-Johnson/Museum für Photographie Braunschweig / Bettina Ruhrberg/Mönchehaus Museum Goslar. Deutsch, Englisch. 116 S., 128 Duplex Abb. 19,5 x 27,5 cm. EUR 48,00 CHF 46,00 ISBN: 978-3-89770-587-6 Salon Verlag
Im Werk von Marcel van Eeden stellen Fotoarbeiten eine bisher noch wenig bekannte Facette dar.
Mit ihnen knĂĽpft der international renommierte KĂĽnstler an seine konzeptuell bisher vorwiegend im Bereich der Zeichnung umgesetzte vielschichtige Auseinandersetzung mit Geschichte an.
Die in der Publikation vorgestellte Werkgruppe «Der heimliche Kaiser» wurde mit dem aus der Fru?hzeit der Fotografie des 19. Jahrhunderts stammenden Gummidruckverfahren auf Aquarellpapier entwickelt. Malerisch und stofflich von Licht und Dunkelheit und individuellen Texturen geprägt, beziehen sich die Fotoarbeiten und die ihnen zugeordneten Textzitate auf Aspekte des Antisemitismus und seine Auswirkungen in der Geschichte seit dem 19. Jh. bis heute. Sie zeigen Aufnahmen von Bauten und Orten u.a. in Braunschweig, Goslar, Den Haag, Karlsruhe u.a.m.
Anlässlich der Ausstellungskooperation zwischen dem Museum für Photographie Braunschweig und dem Mönchehaus Museum Goslar im Rahmen der ‹runden› Geburtstage der beiden Museen im Jahr 2024 stellt die Publikation als Künstlerbuch einen besonderen Beitrag zu Möglichkeiten der Erinnerungskultur vor.
Salon. Ein Magazin. Theodor, Boscher. Hrsg.: Theewen, Gerhard; Künstler / Künstlerin Dragutin, Banic; Binding, Heiner; Brög, Ralf; Chodzinski, Armin; Czarnetta, Oliver; Hilf, Almut; Holme, Myriam; Mendes, Anna; Merkisch, Robin; Musehold, Thomas; Olbricht, Kriz; Schattauer, Anna; stuke /sieber, Wunsch, Thomas. Englisch. 2024. 162 S. durchgehend s/w illustriert. 21 x 14,8 cm. EUR 15,00. ISBN: 978-3-89770-600-2 Salon Verlag
Salon No. 25 enthält eine Sammlung von Bildessays (speziell für Salon gemacht) von Dragutin Banic, Heiner Binding, Ralf Brög, Armin Chodzinski, Oliver Czarnetta, Almut Hilf, Myriam Holme, Anna Mendes, Robin Merkisch, Thomas Musehold, Kriz Olbricht, Anna Schattauer, Stuke / Sieber, Boscher Theodor, Thomas Wunsch.
Narrative of the Life of Frederick Douglass, an American Slave, written by Himself and Lecture on Pictures. Selected by Elizabeth Peyton. Edition Ex Libris (37). Douglass, Frederick. Illustriert von Peyton, Elizabeth; Hrsg.: Theewen, Gerhard. Englisch. 2024. 200 S. 13 farbige und 1 s/w Abbildung von historischen Portraits Frederick Douglass` sowie Portraitarbeiten von Elizabeth Peyton. 17,2 x 11 cm. EUR 180,00. ISBN: 978-3-89770-969-0 Salon Verlag
Der Reprint der Autobiographie Frederick Douglass` wurde ergänzt durch seinen Vortragstext über "das Bild" sowie Abbildungen von historischen Porträtfotografien und Aquarellen, Ölbildern und Linolschnitten von Elizabeth Peyton.
Jedem Exemplar der Auflage von 200 liegt lose das Ex Libris von Elizabeth Peyton bei (Buchdruck mit weiĂźer Tinte auf schwarzem 450-Gramm-Papier), 14,4 x 7,7 cm, signiert und nummeriert.
und des Hollunders Schweigen. KĂĽnstler / KĂĽnstlerin Keusen, Gunther. 2024. 40 S. 40 fb. Abb. 30,3 x 42,6 cm. EUR 80,00. ISBN: 978-3-89770-573-9 Salon Verlag
Dieses KĂĽnstlerbuch ist Georg Trakl gewidmet.
BLACKBOOK. KĂĽnstler / KĂĽnstlerin Olbricht, Kriz; Beitr.: Roeschmann, Dietrich. 2023. 128 S. durchgehend s/w illustriert plus 18 fb. Aufkleber, aufbewahrt im DIN C4 Umschlag, der als Einband um das Buch Gb. ist. 23 x 16,5 cm. EUR 30,00. ISBN: 978-3-89770-581-4 Salon Verlag
Blackbook ist Objekt und Dokumentation, Denkraum, Sammlung und Präsentation. Das Ku?nstlerbuch Blackbook von Kriz Olbricht verschra?nkt Ansichten seiner ku?nstlerischen Arbeiten mit seinen fotografischen Notizen allta?glicher Beobachtungen. Die Publikation bildet eine visuelle Topologie, die u?ber eine ausschließliche Dokumentation hinausgeht und Prozesse darstellt, in denen Entwurf und fertige Arbeit gleichwertig sind. Das Blackbook – unter Graffiti-Writer:innen ein Buch, das Skizzen und Entwürfe wie auch Fotografien von bestehenden Werken vereint – dient damit Reflexion und Präsentation gleichermaßen. So versteht sich Kriz`Olbrichts Buch als erweiterter Denk- und Bezugsraum, als Momentaufnahme zwischen vergangenen Arbeiten und neuen Ansa?tzen. Die Gestaltung von Blackbook entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Grafiker Marius Schwarz und betont die Handhabung als Objekt. Sieben Essays von Dietrich Roeschmann erga?nzen die visuelle Gestaltung um gedankliche Ra?ume und setzen die ku?nstlerischen Arbeiten ins Verha?ltnis zueinander und zur Umwelt.
Ein Magazin. Salon (24). Hrsg.: Theewen, Gerhard; Beitr.: Bragdon, Jonathan; Deutzmann, Karlheinz; Hörnig, Stephan; Keusen, Gunther; Kutsch, Karin; Luckhardt, René; Mann, Claudia; Reinbothe, Franziska; Schäfer, Wolfgang; Schweizer, Helmut; Themlitz, Susanne S.D.; Weber, Ruth. Salon. Englisch. 2023. 132 S. Abb. 21 x 14,8 cm. EUR 15,00. ISBN: 978-3-89770-528-9 Salon Verlag
Salon No. 24 enthält eine Sammlung von Bildessays (speziell für Salon gemacht) von Jonathan Bragdon, Karlheinz Deutzmann, Stephan Hörnig, Gunther Keusen, Karin Kutsch, René Luckhardt, Claudia Mann, Franziska Reinbothe, Wolfgang Schäfer, Helmut Schweizer, Susanne S.D.Themlitz, Ruth Weber.
DUNST. Bunk, Holger; Städtische Galerie Villingen-Schwenningen. Beitr.: Rößler, Stephan. Deutsch; Englisch. 2023. 122 S. 36 ganzseitige Farbtafeln im Risograph-Verfahren gedruckt und 33 fb.Abbildungsseiten im Offset, 36 fb. Abb., 33 fb. Abb. 41 x 27,3 cm. EUR 60,00. ISBN: 978-3-89770-578-4 Salon Verlag
Eine bislang unveröffentlichte Bilderserie mit dem Titel “DUNST“ stand zentral in der Ausstellung „UND JETZT … Holger Bunk“ in der Städtische Galerie Villingen-Schwenningen 2023, zu der dieses Künstlerbuch mit großformatigen Risographien erschienen ist.
Der Text von Stephan Rößler (deutsch, englisch) beschreibt Motive und Entstehung dieser Serie zu Texten von Marcel Proust und Jorge Louis Borges über Phänomene des „Verschwindens“ und „Auflösens“. Der in einem in Offset gedruckte Buchteil dokumentiert darüber hinaus die Ausstellungsräume mit Werken Bunks.
UEBERSICHT / OVERVIEW. Doubrawa, Reinhard; Beitr.: Bickmann, Isa; Ermen, Reinhard; Moll, Frank-Thorsten. Englisch; Deutsch. 2023. 400 S. 353 fb. Abb. 30 x 21 cm. EUR 60,00. ISBN: 978-3-89770-572-2 Salon Verlag
Der KĂĽnstler Reinhard Doubrawa legt mit diesem KĂĽnstlerbuch eine umfangreiche Sammlung von eigenen Fotografien vor, die er Abbildungen eigener Arbeiten gegenĂĽberstellt, wodurch sich interessante Konstellationen ergeben.
Ben Greber. Stecker, Raimund. Künstler / Künstlerin Greber, Ben; Hrsg.: Mosar, Christian. Englisch; Deutsch. 2023. 128 S. fb. Abb., größtenteils ganzseitig. 19,8 x 13 cm. EUR 28,00. ISBN: 978-3-89770-580-7 Salon Verlag
Durch sein Interesse an Überresten, an oft unterschwelligen Fundstücken, wirft Ben Greber einen Blick von außen auf unsere Gesellschaft, in der viele Lebensprozesse unsichtbar geworden sind. Angesichts dieser "Repräsentation" schafft er Erinnerungsmaschinen, Skulpturen mit industriellem und sakralem Charakter, die seine Gedanken über die Auswüchse der Digitalisierung unserer Gesellschaft mit uns teilen.
Die 10 Gebote fĂĽr den Kunstverkauf. Lehr, Dirk. 2023. 48 S. durchgehend graphischen Elementen illustriert. 17 x 12 cm. EUR 9,80. ISBN: 978-3-89770-579-1 Salon Verlag
Der Autor Dirk Lehr hat in jeweils 10 „Kurzgeschichten“ in informativer, wie auch unterhaltsamer Weise, die wichtigsten Punkte besprochen, die Sammler beim Kunstverkauf beachten sollten.
Dirk Lehr ist Rechtsanwalt u.a. für Kunst- und Urheberrecht, Autor mehrerer Bücher sowie von Beiträgen in Zeitungen und Künstlermonografien. Er sammelt seit seinem 18. Lebensjahr Kunst, verantwortete zahlreiche Kunstausstellungen und kuratiert solche. Seine über 30-jährige Erfahrung und seine Involvierung in den Kunstmarkt sowie in das Betriebssystem Kunst, wie insbesondere die Zusammenarbeit mit Künstlerinnen und Künstler, Institutionen, Kuratoren, Galerien, Händler und Auktionshäuser bilden die Basis für seine „10 Gebote.“
JETZTSCHEIBE. Stammer, Thomas; WertmĂĽller, Michael. KĂĽnstler / KĂĽnstlerin Oehlen, Albert. Englisch; Deutsch. 2023. 112 S. fb. Abb. 31 x 21 cm. EUR 60,00. ISBN: 978-3-89770-568-5 Salon Verlag
MUSIK VERWANDELT SICH UNMITTELBAR IN RAUM – eine Vision von der schon das antike Griechenland träumte. Dieses künstlerische Leitmotiv verfolgte Thomas Stammer seit seinem Projekt "9.81 – Musik und Architektur". Im Jahr 2001 führte eine Begegnung mit Michael Wertmüller in Los Angeles zur Idee der dreidimensionalen Musikvisualisierung. Fast zwanzig Jahre später, gab der Künstler Albert Oehlen zusammen mit Rainald Götz den Impuls für das Opernprojekt. Daraus entstand die Konzeption der JETZTSCHEIBE für die Aufführung der Oper D • I • E bei der Ruhrtriennale im September 2021.
Die JETZTSCHEIBE präsentiert eine bewusst heterogene Sammlung von Texten, E-Mails mit ersten Ideen, Konzepten, Arbeits-berichten, Essays, Fotografien und Grafiken, mit der Grundidee die Tiefenschichten der Zeit zu erforschen und zu gestalten. Gesamtkonzeption der Oper und die Entwicklung der musikalischen Visualisierung. Das zweite fotografische Leporello ist eine künstlerische Umsetzung des Raumkonzepts der Oper für das Buchmedium, das die Lichtskulpturen und die Ensembleperformance in einem 360-Grad-Raum präsentiert.
Das Buch JETZTSCHEIBE bietet den Lesern einen inspirierenden Einblick in dieses faszinierende Konzept und will zu weiteren Entwicklungen fĂĽr die Musikvisualisierung beitragen.
Adapted to Zoology, Botany, Chemistry, Mineralogy, Anatomy, and the Arts. Edition Ex Libris (38). Schattauer, Nora; Hrsg.: Theewen, Gerhard. Werner`s Nomenclature of Colours. Englisch. 2023. 100 S. fb. Abb. 22,7 x 15 cm. EUR 80,00. ISBN: 978-3-89770-970-6 Salon Verlag
Nora Schattauer hat für ihre Ausgabe der Edition Ex Libris "Werner`s Nomenclature of Colours" ausgewählt und mit einem eigenen Schutzumschlag versehen. Außerdem liegt dem Reprint ein von der Künstlerin gestalteter farbiger Pigmentdruck als persönliches Ex Libris bei.
 Rezension lesen
Intense Interest. carte blanche (13). Wohnseifer, Johannes. Hrsg.: Theewen, Gerhard. Englisch. 2023. 48 S. 46 fb. Abb. 21,5 x 15 cm. EUR 30,00. ISBN: 978-3-89770-493-0 Salon Verlag
Johannes Wohnseifer kombiniert in seiner Ausgabe der carte blanche Zeitungsfotos aus dem Jahre 1973, die einen BankĂĽberfall in Stockholm dokumentieren. DarĂĽber gelegt sind Kleideretiketten internationaler Modemarken.
Zu Bildern kommen. Reinbothe, Franziska; Beitr.: Klar, Alexander; Sporn, Mara; Hrsg.: Sandberg, Berit. Englisch; Deutsch. 2023. 179 S. meist fb. Abb. 29,4 x 24,7 cm. EUR 38,00. ISBN: 978-3-89770-562-3 Salon Verlag
"Zu Bildern kommen" ist Franziska Reinbothes erste Monographie. Sie gibt einen detaillierten Ăśberblick ĂĽber ihr kĂĽnstlerisches Schaffen von 2008 bis heute.
Roland Schappert. WAITING FOR NOTHING. Hrsg.: Gerhard Theewen. 120 S. 96 fb. Abb. Pb. Englisch. EUR 60,00 ISBN: 978-3-89770-564-7 Salon Verlag
TRANSFORMATION Nolde Museum SeebĂĽll. Hrsg.: ARTANDARCHITECTURE; Beitr.: Kirsch, Beate; Beitr.: Bremer, Anja; Beitr.: Ring, Christian; Beitr.: Sdeyfarth, Ludwig; Fotos von Frahm, Klaus; Fotos von Dunkelberg, Dirk; Fotos von Kerpa, Ralf. 2023. 130 S. 71 fb. Abb. / 14 fb. Zeichnungen / 22 Zeichnungen sw / 2 Fotos sw. 28 x 28 cm. EUR 68,00. ISBN: 978-3-89770-571-5 Salon Verlag
Sanierung und Weiterentwicklung des Wohn- und Atelierhauses von Ada und Emil Nolde
Die klare denkmalpflegerische Haltung äußert sich im Fokus auf Intimität und Weite – mit der Intention, die Atelier- und Wohnatmosphäre zu Lebzeiten von Ada und Emil Nolde wieder erlebbar zu machen. Soweit es in Bezug auf die Nutzung als Ausstellungsgebäude möglich ist, wird der bauzeitliche Zustand wieder hergestellt (Leitschicht 1937).
Das Gebäudevolumen wird wieder auf seine ursprünglichen Proportionen zurückgeführt. Die Silhouette der Zisterne und der beiden Schornsteine werden rekonstruiert. Noldes Farbgestaltungskonzept für den Wohntrakt wird gemäß der Erstfassung rekonstruiert und macht wie die funktionale Geometrie der Wohnräume Noldes Anlehnung an die Architektursprache des „Neuen Bauens“ deutlich. Die Treppe im Zwischentrakt wird zurückgebaut und die historische Verbindungstreppe zwischen den Wohngeschossen in der Diele wird in zeitgemäßer Gestaltung wieder eingefügt. Die räumlichen Proportionen und Lichtverhältnisse in Emil Noldes Atelier werden wieder hergestellt, indem der Boden auf die originale Höhe angehoben wird und die Fensteröffnungen wieder eingesetzt werden. Durch die Öffnung in eine zeitgemäße Raumsequenz und die Formulierung einer neuen subtilen Schicht in reduzierter Formensprache wird das Wohn- und Atelierhaus subtil und zugleich kraftvoll transformiert.
Zentraler Ansatz der Sanierung und Weiterentwicklung durch Kirsch Bremer ist es, die Aufarbeitung der nationalsozialistisch geprägten Vergangenheit Noldes durch die Stiftung in den vergangenen Jahren, die offene Kommunikation in das Konzept für die Neufassung des Hauses zu übertragen und weiterzuführen: die Räume werden geöffnet, der Blick wird freigestellt, bisher verdeckte Bezüge werden transparent und offengelegt, eine neue Schicht wird etabliert. Das Noldesche Wohn- und Atelierhaus bleibt atmosphärisch authentisch und wird gleichzeitig zu einem Museum der Zukunft transformiert.
DIE 10 GEBOTE FÜR DEN KUNSTKAUF. Lehr, Dirk. 28 S. Abb . 17 x 12 cm. Br. Salon Verlag, Köln 2023. EUR 9,80. ISBN: 978-3-89770-565-4 Salon Verlag
Der Autor Dirk Lehr hat in jeweils 10 „Kurzgeschichten“ in informativer, wie auch unterhaltsamer Weise, die wichtigsten Punkte besprochen, die Künstlerinnen und Künstler bei ihrer Karriere sowie Kunstinteressierte vor einem Kunstkauf beachten sollten.
Dirk Lehr ist Rechtsanwalt u.a. für Kunst- und Urheberrecht, Autor mehrerer Bücher sowie von Beiträgen in Zeitungen und Künstlermonografien. Er sammelt seit seinem 18. Lebensjahr Kunst, verantwortete zahlreiche Kunstausstellungen und kuratiert solche. Seine über 30-jährige Erfahrung und seine Involvierung in den Kunstmarkt sowie in das Betriebssystem Kunst, wie insbesondere die Zusammenarbeit mit Künstlerinnen und Künstlern, Institutionen, Kuratoren, Galerien, Händler und Auktionshäuser bilden die Basis für seine „10 Gebote.“
 Rezension lesen
DIE 10 GEBOTE FÜR ERFOLGREICHE KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER. Lehr, Dirk. 28 S. Abb .17 x 12 cm. Br. Salon Verlag, Köln 2023. EUR 9,80. ISBN: 978-3-89770-566-1 Salon Verlag
Der Autor Dirk Lehr hat in jeweils 10 „Kurzgeschichten“ in informativer, wie auch unterhaltsamer Weise, die wichtigsten Punkte besprochen, die Künstlerinnen und Künstler bei ihrer Karriere sowie Kunstinteressierte vor einem Kunstkauf beachten sollten.
Dirk Lehr ist Rechtsanwalt u.a. für Kunst- und Urheberrecht, Autor mehrerer Bücher sowie von Beiträgen in Zeitungen und Künstlermonografien. Er sammelt seit seinem 18. Lebensjahr Kunst, verantwortete zahlreiche Kunstausstellungen und kuratiert solche. Seine über 30-jährige Erfahrung und seine Involvierung in den Kunstmarkt sowie in das Betriebssystem Kunst, wie insbesondere die Zusammenarbeit mit Künstlerinnen und Künstlern, Institutionen, Kuratoren, Galerien, Händler und Auktionshäuser bilden die Basis für seine „10 Gebote.“
 Rezension lesen
PAINT THE TOWN. Reimann, Arne; Cohnen, Dora. Zumbé, Marco; Hrsg.: Theewen, Gerhard. 88 S. fb., Abb .26 x 19,4 cm. Deutsch; Englisch. Salon Verlag, Köln 2023. EUR 30,00. ISBN: 978-3-89770-570-8 Salon Verlag
„Durch die Rückverwandlung seiner Malereien ins Dreidimensionale konkretisiert Zumbé die Transformation und formt tatsächlich Räumliches: eine Abstraktionswelt in Keramik. Deren Materialität wird zum neuen Hauptcharakter von Zumbés Werken. Der Begriff „Muster“ kann als etwas Unbewusstes, Psycho- analytisches betrachtet werden. In Zumbés Arbeit werden Muster aber auch tatsächlich aus den Vorlagen aus Katalogen, von Inneneinrichtungen und Tapeten aus verschiedenen Jahrzehnten entnommen — häusliche Dokumente von Lebenseinstellungen, Betrachtungsweisen und Perspektiven. Zumbé ordnet sie neu und belegt sie mit neuen Formen und Eigenschaften. Er versucht, das Abstrakte erkennbar zu machen und das Reale zu abstrahieren — und spricht damit ein zutiefst menschliches Bedürfnis an: Die Übertragung von sich selbst auf seinen Wohnraum, der Versuch sich selber räumlich zu verkörpern, mit seiner Umwelt zu identifizieren, sie zu ästhetisieren und zu kuratieren.“
Auszug aus dem Katalogtext „Irritation und Transformation“ von Dora Cohnen
 Rezension lesen
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]