KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Architektur] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Architektur

Paulskirche – Eine politische Architekturgeschichte
Zwar finden in der Frankfurter Paulskirche bis heute hochkarätige gesellschaftspolitisch relevante Veranstaltungen statt und auch die Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels weist auf ihre Bedeutung als Tagungsraum demokratischer Parlamentskultur hin, jedoch findet die Würdigung der ... [weiter]
 
Walter Gropius – Architekt der Moderne 1883 – 1968
Walter Gropius – eine kritische Biographie Diese Gropius-Biographie des Münchner Architekturhistorikers Nerdinger (Verfasser des ersten umfassenden Werkkatalogs von Walter Gropius) ist im Gegensatz zu den bisherigen Veröffentlichungen (Isaac: distanzlos verklärend, Polster: negativ überzeichnend) ... [weiter]
 
David Chipperfield Architects
Dem thematisch-fachlich interessierten Leser bieten sich in diesem Sammelband neben einer chronologischen Übersicht und vielen Plänen, Skizzen die wenigen Seiten einer Diskussion von 2007 unter dem Titel „Die Sehnsucht nach dem Gestern“ als Einstieg in die fast zwanzigjährige Planungs- und ... [weiter]
 
[weitere Rezensionen]


Neuerscheinungen

Die Nutzlosigkeit des Eiffelturms. Eine etwas andere Architekturgeschichte. Muscheler, Ursula. 2019. 263 S. 24 Abb. 19 x 12 cm. Br. EUR 17,95. ISBN: 978-3-406-68601-6 C. H. Beck
Die Geschichte der meisten berühmten Bauten ist geprägt von eigenwilligen Auftraggebern, von mächtigen Herrschern, kunstsinnigen Mäzenen, kultivierten Dilettanten oder größenwahnsinnigen Diktatoren. Ursula Muscheler erzählt eine etwas andere Architekturgeschichte, in der sie von kuriosen Zufällen, Überraschungen und Widrigkeiten berichtet, die sich beim Bau wichtiger Monumente wie den Pyramiden, dem Parthenon, Petersdom oder Eiffelturm zugetragen haben. Die Begebenheiten, die von der Antike bis ins 20. Jahrhundert reichen, sind in anekdotischer Form erzählt und vom Ton der Originaltexte gefärbt, der die Menschen hinter den Ereignissen sichtbar und die Geschichte lebendig werden lässt.
Architektursymbolik / Le symbolisme de l'architecture. Modelle und Methoden / Modèles et méthodes. Hrsg.: Galland-Szymkowiak, Mildred; Jachmann, Julian; Lohmann, Petra. Franz.; Dtsch. 2019. 272 S. fb. Abb. 24 x 17 cm. EUR 22,00. ISBN: 978-3-96182-042-9
Otto Bartning: Vom neuen Kirchbau. Neuausgabe. Originalausgabe: Vom neuen Kirchbau, 1919, Bruno Cassirer Verlag. Hrsg.: Schüz, Peter. 2019. 135 S. 39 Abb. 21 x 12 cm. Gb. EUR 30,00. ISBN: 978-3-412-51655-0
Neues Wohnen im Berliner Südwesten. Groß-Berlin und die Folgen für Steglitz und Zehlendorf. Bienert, Michael; Bröcker, Nicola; Kress, Celina; Moeller, Gisela; Oelker, Simone; Roth, Harriet; Schmidt, Thomas; Steigenberger, Thomas. Hrsg.: Hausmann, Brigitte; Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kultur; Fotos von Hoffmann, Friedhelm; Adaptiert von team [BEST] projekte für baukultur und stadt. 2019. 104 S. 123 meist fb. Abb. 24 x 17 cm. EUR 24,90. ISBN: 978-3-7861-2833-5 Gebr. Mann Verlag
Der Band stellt innovative Wohn- und Lebensformen der 1920er Jahre im Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf vor. Die Voraussetzungen, Ideen und Auswirkungen werden ebenso erläutert wie neuartige Bautechniken, Grundrisse, Raumausstattungen, Möbel und technische Errungenschaften.
In den neuen südwestlichen Stadtbezirken Berlins entwickelten sich in den 1920er Jahren innovative Wohn- und Lebensformen. Dem ersten Band „Neues Bauen“ (erschienen 2018) folgt nun der Band „Neues Wohnen“, der hervorragende Beispiele des Bezirks Steglitz-Zehlendorf präsentiert. Neben Voraussetzungen, Ideen und Auswirkungen des Neuen Wohnens werden neuartige Bautechniken, Haustypen, Grundrissformen oder technische Errungenschaften vorgestellt, etwa die Einbauküche. Im Jubiläumsjahr „Bauhaus 100“ richtet sich der Blick zudem auf innovative Raumausstattungen und Einrichtungsgegenstände der Zwischenkriegszeit in Wohnsiedlungen und Privathäusern.
Quirino De Giorgio. An Architect`s Legacy. Carlana, Michel; Pentimalli, Curzio; Mezzalira, Luca. Fotos von Rizzato, Enrico. Engl. 2019. 400 S. 429 fb. u. 252 sw. Abb. 24 x 17 cm. Gb. EUR 38,00. CHF 39,00 ISBN: 978-3-03860-176-0 Park Books
Quirino De Giorgio (1907–1997) gehört zu den wenigen italienischen Architekten, in dessen Karriere sich das gesamte 20. Jahrhundert niederschlägt: vom Futurismus über den Faschismus bis zu den mit der Entwicklung des Stahlbetonbaus einhergehenden Experimenten. Allzu oft wird De Giorgio ausschliesslich mit seinen frühen, vom Faschismus geprägten Arbeiten in Verbindung gebracht. Seine experimentelle und dynamische Arbeitsweise setzte sich jedoch bis an sein Lebensende fort und brachte zahlreiche höchst beachtenswerte Bauten hervor.
Dieses erste Buch über Quirino De Giorgio, das ausserhalb Italiens erscheint, bietet ein Panorama aller seiner rund neunzig erhaltenen Bauwerke durch die Linse des Fotografen Enrico Rizzato. Die Bilder zeigen die Spuren der Zeit, die sich in die Bauten eingeschrieben haben, und nehmen den Leser mit auf eine Reise quer durch die Facetten italienischer Architektur. Begleitende Lagepläne, Grundrisse und Schnitte bieten einen vertieften Einblick in die räumlichen, baulichen, urbanen und landschaftlichen Schöpfungen De Giorgios. Ein einführender Essay schildert die weitgehend unbekannten Methoden und den Werdegang dieses höchst innovativen Architekten.
Elemente der Landschaft. Flächen, Abstände, Dimensionen. Zimmermann, Astrid. 2019. 176 S. 250 Abb. 25 x 19 cm. EUR 39,95. ISBN: 978-3-0356-1856-3
[weitere Neuerscheinungen]
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]