KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Foto, Film, Medien] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Foto, Film, Medien

Stanley Kubrick – Through a different lens
Als Stanley Kubrick Anfang der 1950er Jahre seine Karriere als Filmregisseur begann hatte er sich bereits einen Namen als Fotograf gemacht: 1945, mit nur 17 Jahren, heuerte er beim Magazin „Look“ als Bildreporter an und blieb dort fünf Jahre. „Through a different lens: Stanley Kubrick Photographs“ ... [weiter]
 
Heidi Specker – Fotografin
Vom Bild zum Rätsel Ein neues Buch über das Werk von Heidi Specker „Vielleicht taugen diese Gebäude vor allem als Bilder und weniger zum Bewohnen“, urteilte Christoph Blase einmal über die fotografierten Architekturen von Heidi Specker. Das war in den Neunzigern, als die digital bearbeiteten ... [weiter]
 
Annie Leibovitz – Portraits
„Mir ist es immer um ein Portrait zu tun, das die Zeiten überdauert. Und ganz gleich, welcher Ausrüstung man sich bedient, wie eine Photosession letztlich abläuft, lässt sich kaum je vorhersagen. Das Portrait ist immer eine Sache des Augenblicks“, reflektiert die amerikanische Fotografin Annie ... [weiter]
 
[weitere Rezensionen]


Neuerscheinungen

Foto-Auge Fritz Block. Neue Fotografie – Moderne Farbdias. Hrsg.: Jaeger, Roland. Gb. 2018. 336 S. 475 z. T. fb. Abb. 31 x 24 cm. EUR 85,00. CHF 99,00 ISBN: 978-3-85881-531-6 Scheidegger & Spiess
Als Architekt gehörte Fritz Block (1889–1955) zu den engagierten Vertretern des Neuen Bauens in Deutschland. Ab 1929 brachte er den Impuls der Moderne auch als Fotograf zum Ausdruck und trat mit Aufnahmen von Technik, Natur und Menschen im Stil der Neuen Sachlichkeit und des Neuen Sehens hervor. Daneben lieferte er bildjournalistische Städte- und Reisereportagen mit der Leica aus Paris, Marseille und Nordafrika sowie 1931 aus den USA. Wegen seiner jüdischen Herkunft waren ihm in Deutschland ab 1933 die Arbeit als Architekt und die Veröffentlichung seiner Bilder verwehrt. Auf Auslandsreisen setzte er seine Fotografie jedoch fort. Schliesslich emigrierte er 1938 in die USA, wo er in Los Angeles die Fotografie zu seinem Hauptberuf machte.
«Foto-Auge Fritz Block» ist das erste Buch über das fotografische Werk des Architekten. Es reicht von der Neuen Fotografie der 1920er-Jahre in Deutschland bis zur Farbfotografie der 1940er-Jahre in den USA. Eine Wiederentdeckung sind vor allem die Farbdia- Serien, die Block im Exil für einen fortschrittlichen Kunstunterricht produziert hat, darunter viele Aufnahmen von Bauten der kalifornischen Architekturmoderne.
Photo-Eye Fritz Block. New Photography—Modern Color Slides. Jaeger, Roland. Gb. Engl. 2018. 320 S. 475 z. T. fb. Abb. 31 x 24 cm. EUR 85,00. CHF 99,00 ISBN: 978-3-85881-789-1 Scheidegger & Spiess
Daniel Kramer. Bob Dylan: A Year and a Day. Kt. 2018. 280 S. 33 x 24 cm. EUR 50,00. CHF 70,00 ISBN: 978-3-8365-7100-5
The Decisive Moment. Cartier-Bresson, Henri. Engl. 2018. 160 S. 37 x 27 cm. EUR 98,00. ISBN: 978-3-86930-788-6
Cinematic Representations of Alzheimer’s Disease. Medina, Raquel. eBook. Engl. 2018. 224 S. 23 fb. Abb 23 Tabellen. EUR 109,99. CHF 121,00 ISBN: 978-1-137-53371-5
National Identity in 21st-Century Cuban Cinema. Screening the Repeating Island. Fehimovi?, Dunja. eBook. Engl. 2018. 281 S. 32 fb. Abb . EUR 67,82. CHF 71,50 ISBN: 978-3-319-93103-6
[weitere Neuerscheinungen]
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]