KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K├Ânigstein | Blaue B├╝cher
[Home] [Orte und Regionen] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurŘck]

Bali - Leben in zwei Welten (Bali - The Art and Culture)

Bali hat sich unter der Herrschaft des indonesischen Pr├Ąsidenten Suharto innerhalb von drei Jahrzehnten von einem beschaulichen und kulturell faszinierenden "Paradies" zu einem hektischen "Global Village" entwickelt, ├╝ber dessen mit Erst- und Drittweltproblemen befrachtete Zukunft nachgedacht werden sollte. Die berechtigten Sorgen der Balinesen ├╝ber die schleichende Zerst├Ârung von Natur und Kultur, ├╝ber die ungerechte Verteilung wirtschaftlicher Gewinne, ├╝ber den Moloch Verkehr, Drogen, Aids und Kriminalit├Ąt werden von Touristen auf der Suche nach dem exotischen Erlebnis gern ausgeblendet. Ein umfassendes Bild jedoch zeigte eine Ausstellung mit dem etwas ironisch klingenden Titel "Bali - Nabel der Welt", die sich im vergangenen Jahr zwar prim├Ąr mit der gro├čartigen und farbigen Tradition der "Insel der G├Âtter" befa├čte, die Schattenseiten Balis aber weder verdr├Ąngte noch verschwieg.
Urs Ramseyer ist unangefochtener Experte und hat am Museum der Kulturen in Basel mehrere Ausstellungen betreut und Publikationen ├╝ber den Reisbau, ├╝ber Tanz und Musik, Textilien und traditionelle wie auch zeitgen├Âssische Kunst herausgegeben. 1996 wurde er f├╝r seine Arbeit im Zusammenhang mit Kultur, bildung und Kulturaustausch zwischen Bali und Basel mit dem balinesischen Kulturpreis Dharma Kusuma ausgezeichnet.
Von der Fr├╝hgeschichte bis heute bl├Ąttert der Autor die Geschichte und Kultur Balis auf. Das Buch ist reich bebildert und mit ausf├╝hrlichen, gut verst├Ąndlichen Texten ausgestattet, eine hervorragende Grundlage f├╝r Fachleute und Laien gleicherma├čen.

vdr
Bali - Leben in zwei Welten. Ein kritisches Selbstportr├Ąt. Hrsg. v. Ramseyer, Urs /Tisna, I Gusti. Fotos v. Surya, Rama. 2001. 214 S., 54 Abb. 21 cm. Br EUR 23,-
ISBN 3-7965-1872-9
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]