KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K├Ânigstein | Blaue B├╝cher
[Home] [Orte und Regionen] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurŘck]

Ingelheim von der Steinzeit bis zur Gegenwart.

Nein, es ist nicht nur der Rhein oder sein wunderbarer Wein, der an den besonnten H├Ąngen gedeiht. Es ist die ganze Stadt Ingelheim, die einen Besuch lohnt. Allerdings sollte man zuvor das Buch ÔÇ×IngelheimÔÇť dazu gelesen haben, denn in diesem ist auf besonders ├╝bersichtliche Weise mit vielen Abbildungen die Jahrtausende alte wechselvolle Geschichte ausf├╝hrlich beschrieben, die bereits in der Fr├╝h-, R├Âmer- und Merowingerzeit begann.

Karl der Gro├če regte den Bau seines berühmten monumentalen Regierungspalastes an und verhalf der Stadt im Mittelalter zu einer Blütezeit als h├Âfisches und milit├Ąrisches Zentrum der deutschen Kaiser und K├Ânige. Nun gut, davon sind heute nur noch Ruinen sichtbar, aber sie bestimmen die Identit├Ąt der Stadt.
Dar├╝ber hinaus ist in diesem Stadtf├╝hrer auch die j├╝ngste Entwicklung Ingelheims beschrieben, sodass der Leser auf eine gut recherchierte, quellen- und bilderreiche Zeitreise entf├╝hrt wird, die dem Laien, dem historischen Kenner und allen an Ingelheim Interessierten ein anschauliches Bild dieser kleinen Stadt und ihrer gro├čen Geschichte zu vermitteln vermag.

Der Autor Hartmut Gei├čler hat sich seit vielen Jahren der Erforschung und Darstellung der Geschichte Ingelheims verschrieben und arbeitet auch als Ingelheimer G├Ąstef├╝hrer. Dabei st├╝tzt er sich auf die reichhaltige Literatur und auf die neuesten Erkenntnisse der Forschungsstelle Kaiserpfalz Ingelheim und in einigen Bereichen auf eigene Forschungsergebnisse.
Im Auftrag der Forschungsstelle Kaiserpfalz hat er alle lateinischen Quellenstellen zur Ingelheimer Pfalzgeschichte gesammelt, ├╝bersetzt und historisch neu bewertet. Man kann ihn deswegen als einen fundierten Kenner der Ingelheimer Pfalzgeschichte bezeichnen, der die ├╝berlieferten lateinischen Pfalzerw├Ąhnungen auch in gr├Â├čeren lateinischen Zusammenh├Ąngen pr├╝fen kann, was bisweilen die Geschichten ├╝ber Ingelheim in einem etwas anderen Licht erscheinen l├Ąsst.

17.03.2020
Gabriele Klempert
Ingelheim von der Steinzeit bis zur Gegenwart. Gei├čler, Hartmut. 240 S. 128 fb., 33 sw. Abb. 24 x 17 cm. Gb. L. Reichert Verlag, Wiesbaden 2019. EUR 16,90.
ISBN 978-3-95490-186-9   [L, Reichert]
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]