KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K├Ânigstein | Blaue B├╝cher
[Home] [Kunst] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurŘck]

Formen des Zeigens - Der Ausstellungsgestalter Klaus-J├╝rgen Sembach

Die Gestaltung von Ausstellungen wurde erst in den 1950er Jahren professionalisiert, das Berufsbild des Ausstellungsarchitekten kristallisierte sich erst in den sp├Ąten 1970er Jahren heraus. Klaus-J├╝rgen Sembach (geb. 1933) war zun├Ąchst als Kurator der Neuen Sammlung in M├╝nchen t├Ątig und begann schon in dieser Zeit mit der Gestaltung herausragender Ausstellungen. Gro├če Verdienste erwarb er sich als Gr├╝ndungsdirektor des Centrums Industriekultur in N├╝rnberg. Durch den Erfolg der gro├čen Ausstellung zum 150j├Ąhrigen Bestehen der Deutschen Eisenbahn 1985 (ÔÇ×Zug der Zeit ÔÇô Zeit der Z├╝geÔÇť) erhielt Sembach zahlreiche Auftr├Ąge f├╝r die Gestaltung von Ausstellungen. Er wurde zu einem der erfolgreichsten Ausstellungsgestaltern der letzten f├╝nf Jahrzehnte in Deutschland. Seine Handschrift als Architekt zeigt sich durch klare Konturen der R├Ąume, deutliche F├╝hrungswege und eine pr├Ązise Disposition der Exponate an der Wand und im Raum. Stets beweist er einen subtilen Umgang mit den Objekten und bei der farblichen Gestaltung. Vor allem historische Themen f├╝hrten ihn wiederholt an das Deutsche Historische Museum in Berlin, das Westf├Ąlische Landesmuseum in M├╝nster und das Architekturmuseum der TU M├╝nchen. F├╝hrend war Sembach auch bei der Gestaltung von Ausstellungen der Kulturstiftung der L├Ąnder und der Klassik Stiftung Weimar. Rund die H├Ąlfte der 106 Ausstellungen, die Sembach als Kurator und Gestalter seit 1961 verwirklichte, werden in dem jetzt zum 80. Geburtstag Klaus-J├╝rgen Sembachs erschienenen Prachtband anhand von Pl├Ąnen, herausragenden Fotos und Beschreibungen dokumentiert.

10.06.2013
J├Ârg Raach
Formen des Zeigens. Der Ausstellungsgestalter Klaus-J├╝rgen Sembach. Hrsg.: H├Âlz, Christoph. 312 S. 300 meist fb. Abb. 28 x 21 cm. Gb. Deutscher Kunstverlag, M├╝nchen 2013. EUR 39,90. CHF 53,90
ISBN 978-3-422-07168-1
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]