KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Einzelne, verstorbene Künstler

 
1 | 2 | vor>
 
Ruth Baumgarte. Vision Afrika. Turn of the Fire. Hrsg.: Joch, Peter. 2019. 126 S. fb. Abb. 29 x 24 cm. EUR 19,95. CHF 22,90 ISBN: 978-3-7319-0816-6 Imhof
Ruth Baumgarte (1923–2013) reiste seit den 1980er Jahren mehr als 40 Mal nach Süd- und Ostafrika. Um den ‚fremden‘ Kontinent abzubilden, entwickelte sie einen expressiven Stil. Vielfach ließ sie apokalyptische Visionen entstehen.
Farbgewaltige Darstellungen von Menschen und Landschaften spiegeln die Verbundenheit und starke Empathie der Künstlerin zum vielschichtigen Kontinent Afrika. Dabei sind für Ruth Baumgarte auch soziale Verwerfungen und Umbrüche in afrikanischen Gesellschaften ein zentrales Thema.
Der über 100 Werke umfassende Afrika-Zyklus zeigt die Aktualität der Künstlerin, die beim Thema Afrika ihrer Zeit weit voraus war. Die brisanten sozialpolitischen Entwicklungen in afrikanischen Ländern verleiht den Arbeiten von Ruth Baumgarte eine stetig wachsende Relevanz in künstlerischer wie in gesellschaftspolitischer Hinsicht.
Joseph Beuys: Zwölf Standpunkte und Variationen zum goldenen Hasen. Bekanntes, weniger Bekanntes und Unbekanntes im Gesamtkunstwerk. Documenta-Beiträge. Hrsg.: Meyer, N. 2019. 48 S. 4 fb. Abb. 17 x 17 cm. Br. EUR 24,90. CHF 35,50 ISBN: 978-3-7494-3026-0
Das Erlernen der Malerei. Ein Handbuch von Lovis Corinth. Corinth, Lovis. Hrsg.: Hohe-Dorst, Werner B. 2019. 168 S. 21 x 21 cm. Br. EUR 15,00. CHF 21,90 ISBN: 978-3-7494-2864-9
Was Degas sah. Friedman, Samantha; Pieropan, Cristina. Illustrator Pieropan, Cristina. 2019. 36 S. 30 x 23 cm. Gb. EUR 20,00. CHF 27,00 ISBN: 978-3-257-02165-3
Otto Dix and the First World War. Grotesque Humor, Camaraderie and Remembrance. Mackenzie, Michael. Engl. 2019. 422 S. EUR 80,95. CHF 85,00 ISBN: 978-1-78874-334-1
Otto Dix. Beck´sche Reihe (2522). Schneede, Uwe M. 2019. 128 S. 40 z. T. fb. Abb. 18 x 12 cm. Br. EUR 9,95. ISBN: 978-3-406-73223-2 C. H. Beck
Otto Dix (1891 - 1969) ist einer der großen deutschen Künstler des 20. Jahrhunderts, bekannt vor allem durch sein eindringliches Werk zum Ersten Weltkrieg und die schonungslosen Porträts. Als skeptischer, unnachsichtiger Beobachter mit Hang zur grotesken Überzeichnung begleitete er seine Zeit.
Uwe M. Schneede verfolgt in diesem konzisen Überblick die Veränderungen der Themen und der Stile von der Weimarer Republik über die innere Emigration bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg und gelangt schließlich zu einer Neueinschätzung der Arbeiten aus Dix, zweiter Lebenshälfte. Mit ca. 40 Abbildungen, davon 16 in Farbe.
Marcel Duchamp. Das Unmögliche sehen. Hrsg.: Graulich, Gerhard; Röder, Kornelia; Dick, Patricia. 2019. 112 S. 63 meist fb. Abb. 24 x 17 cm. PAP. EUR 18,00. CHF 24,30 ISBN: 978-3-95498-469-5
Max Ernst. und die Geburt des Surrealismus. Spies, Werner. 2019. 224 S. 47 fb. Abb. 24 x 17 cm. Gb. EUR 29,95. ISBN: 978-3-406-73521-9 C. H. Beck
Nach Max Ernsts Rückkehr aus dem Ersten Weltkrieg entstanden mehrere "vorsurrealistische" Bilder, in denen sich der Künstler einer neuen Form des Ausdrucks bediente: der Collage. Diese Gruppe von Werken, die zwischen 1918 und 1923 entstanden, markiert nicht nur die Schwelle zur surrealistischen Bildwelt - ohne sie hätte es, wie André Breton rückblickend bemerkte, überhaupt keine surrealistische Malerei gegeben.
Die Stimmung dieser Arbeiten unterscheidet sich von allem, was damals in den anderen Ateliers dominierte - sei es Kubismus, Futurismus, Expressionismus oder Neoklassizismus. Statt "retour à l´ordre" als Reaktion auf die Kriegserfahrungen geht es in Max Ernsts Collagen um das Gegenteil: Zerstückelung, Schneiden, Auslöschen, Übermalen. Im vorliegenden Buch unterzieht Werner Spies diese singulären Werke einer genauen Untersuchung, Bestimmung und Kontextualisierung. Neben den eigenen Erinnerungen und Beobachtungen als enger Vertrauter von Max Ernst zieht er dazu Briefe, Fotos und Vergleichswerke aus dem OEuvre des Künstlers heran; darüber hinaus viele wichtige Quellen aus der Literatur- und Geistesgeschichte (darunter Bezüge zu Beckett, Kafka, Joyce, Freud, E.T.A. Hoffmann, Proust, Eluard, Buñuel, Picasso, Duchamp). So entsteht ein faszinierender Einblick in eine entscheidende Zeit des Umbruchs und der Neuorientierung, aus der als neue, große Kunstrichtung der Surrealismus hervorging. Mit ca. 48 Abbildungen.
Gaudí. Das vollständige Werk. Zerbst, Rainer. 2019. 300 S. 33 x 24 cm. Gb. EUR 30,00. CHF 40,00 ISBN: 978-3-8365-6443-4
Robert Genin (1884-1941). Russischer Expressionist in München. Hrsg.: Schloßmuseum Murnau. 2019. 216 S. EUR 28,00. ISBN: 978-3-932276-59-0
Alberto Giacometti. Der schreitende Mann. Maubert, Franck. 2019. 132 S. 40 meist fb. Abb. 20 x 13 cm. EUR 15,80. CHF 18,00 ISBN: 978-3-905799-50-7
Hans Hansen. Ein Künstlerarchitekt zwischen Avantgarde und Heimatstil. Aksu, Erdogan. 2019. 462 S. Gb. EUR 88,00. ISBN: 978-3-8288-4284-7
Farbenrausch. Die Natur im Werk des Spätimpressionisten Manfred Henninger. Dams, Saskia; Steimel, Corinna. Hrsg.: Stadt Kornwestheim, Museum in Kleihues-Bau. 2019. 72 S. zahlr. fb. Abb. EUR 16,90. ISBN: 978-3-9819701-4-2
Neue kunsttechnologische Forschungen zu Ferdinand Hodler. Kunstmaterial (5). Hrsg.: Beltinger, Karoline; Beitr.: Beltinger, Karoline; Ferreira, Ester S.B.; Gros, Danièle; Küffner, Markus; Scherrer, Nadim C.; Taddeo, Eugene; Stenger, Jens; Marone, Federica; Wyss, Karin; Zumbühl, Stefan; Friese, Katja; Hoess, Anita. Hodler malt. 2019. 160 S. 400 fb. Abb. 28 x 22 cm. Gb. EUR 77,00. CHF 79,00 ISBN: 978-3-85881-626-9 Scheidegger & Spiess
Ferdinand Hodlers (1853–1918) Arbeitstechniken, Hilfsmittel und Materialien werden seit den frühen 1990er-Jahren mit wachsendem Interesse wissenschaftlich untersucht. Das Schweizerische Institut für Kunstwissenschaft hat Hodlers Malerei ein umfangreiches kunsttechnologisches Forschungsprojekt gewidmet. Nach einer ersten Publikation 2007 bildet dieses neue Buch nun den Schlusspunkt dieser Arbeiten. Es behandelt Themen wie beispielsweise Hodlers Gebrauch von Messgestell, Liniengitter und Netzrahmen oder die Funktion des Zirkels, wenn Hodler porträtierte. Weitere Schwerpunkte bilden Hodlers Malweise beim Kopieren eigener Werke, sein Einsatz von Goldbronze zur Darstellung von Sonnenlicht sowie die Entwicklung seines Bildaufbaus und Farbauftrags.
Johannes Itten. Junge Kunst 28. Wagner, Christoph. 2019. 80 S. 61 meist fb. Abb. 21 x 14 cm. EUR 11,90. CHF 15,60 ISBN: 978-3-943616-50-7
Alfred Kubin – Spuren in Salzburg. Hochleitner, Martin. 2019. 184 S. zahlr. Abb. 21 x 15 cm. EUR 17,00. CHF 29,00 ISBN: 978-3-902414-60-1
Karlikaturen. Lagerfeld, Karl. Hrsg.: Kaiser, Alfons. 2019. 164 S. 30 x 21 cm. EUR 34,00. ISBN: 978-3-95829-529-2
Karl Lagerfeld. Hamburger Abendblatt Collector's Edition. Hrsg.: Hamburger Abendblatt. 2019. 100 S. EUR 10,00. ISBN: 978-3-95856-028-4
Winsor McCays Little Nemo – Gesamtausgabe 1910–1927. Braun, Alexander. 2019. 344 S. 44 x 34 cm. Gb. EUR 60,00. CHF 75,00 ISBN: 978-3-8365-7609-3
Einsamkeit, Identität und Anerkennung - Selbstporträts von Paula Modersohn-Becker. Schmidt-Yin, Meng. 2019. 150 S. EUR 39,90. ISBN: 978-3-940863-93-5
1 | 2 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]