KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Orte und Regionen] [Neuerscheinungen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Neuerscheinungen in Orte und Regionen

"Kapellenweg. Wegbegleiter für die Kapellen im ""Biet"". Engelberg, Werner. 2019. 78 S. 21 x 15 cm. EUR 10,00. " ISBN: 978-3-948424-29-9
Aix-la-Chapelle. La cathédrale. Minkenberg, Georg. Illustriert von Siebigs, Pit; Übersetzt von Mion, Marianne. 2019. 54 S. 43 fb. Abb., 1 Grundriss, 1 Zeittafel. 17 x 12 cm. Franz. EUR 4,50. ISBN: 978-3-7954-6893-4 Schnell & Steiner
Les „petites guides“ sont dédiés à des églises, monastères, châteaux, châteaux fortes, régions culturelles, villes et musées du monde occidental et forment une bibliothèque richement illustrée des trésors d’art européenne.
Ils fournissent une vue d’ensemble fondée sur histoire, artistes, architecture, style, époque et signification des images. Les textes sont écrits à la portée de tous et peuvent être lus dans le temps disponible pour une visite. La mise en page moderne et les photographies brillantes procurent un plaisir esthétique et font reprendre en main encore une fois à la maison.
Complémentaire aux „petites guides“ sont paru plus de 270 „grandes guides“, qui présentent des monuments plus détaillés et dans le format d`un manuel. Une autre forme de présentation des monuments sont des livres audio ou des guides audio pour iPhones resp. smartphones, produit par notre filiale Artguide.
Die evangelische Johanneskirche zu Bad Tölz. Hrsg.: Ev.-Luth. Pfarramt Bad Tölz. 2019. 37 S. 19 x 14 cm. EUR 4,00. ISBN: 978-3-946231-41-7
"Die Kunstdenkmäler des Kantons Basel-Stadt X. Das Basler Münster. Meier, Hans-Rudolf; Schwinn-Schürmann, Dorothea; Bernasconi, Marco; Hess, Stefan; Jäggi, Carola; Nagel, Anne; Pajor, Ferdinand. Redaktion Hüberli, Sandra. 2019. 550 S. 26 x 21 cm. CHF 120,00" ISBN: 978-3-03797-573-2
Bautzen – Glanz und Tragik einer ostdeutschen Stadt. Sächsisches Nürnberg, Zuchthäuser, Heimatschutz & Senf. Staehle, Hans Jörg. 2019. 256 S. meist fb. Abb. 28 x 21 cm. EUR 24,80. ISBN: 978-3-95505-181-5
"Belgien im Gepäck - Elf Museumskoffer zur Geschichte Belgiens. Eine multimediale Reise in die Vergangenheit in deutscher, französischer und niederländischer Sprache. Hrsg.: Schmitz, Sabine; Weyrich, Marie. 2019. 88 S. Abb. 21 x 30 cm. Franz.; Niederländisch; Dtsch. EUR 44,90. CHF 49,90" ISBN: 978-3-947449-84-2
"Belgien im Gepäck - Elf Museumskoffer zur Geschichte Belgiens. Eine multimediale Reise in die Vergangenheit in deutscher, französischer und niederländischer Sprache. Hrsg.: Schmitz, Sabine; Weyrich, Marie. 2019. 88 S. Abb. 21 x 30 cm. Franz.; Dtsch.; Niederländisch. EUR 19,90. CHF 22,90" ISBN: 978-3-947449-85-9
Das Geheimnis vom Burgschrofen. Wechselberger, Stefan. 2019. 127 S. 22 x 1 cm. EUR 24,50. CHF 27,50 ISBN: 978-3-200-06605-2
"Dornbirn in alten Ansichten. 2019. 130 S. 29 x 21 cm. Dtsch.; Dtsch.; Dtsch. EUR 32,00. " ISBN: 978-3-9504280-7-0
"Dortmund entdecken. Schätze und Geschichten aus dem Mittelalter. Franke, Birgit; Welzel, Barbara. Illustriert von Georgy, Frank. 2019. 144 S. 163 fb. Abb., 12 Abb. 24 x 17 cm. Pb. EUR 14,90. " ISBN: 978-3-7395-1181-8
Das Japanische Palais in Dresden. Porzellanschloss – Staatsmonument – Museum. Konzeption und Baugeschichte. Hertzig, Stefan; Friedrichs, Kristina; Karge, Henrik. 2019. 736 S. 906 fb. Abb. 30 x 24 cm. EUR 99,00. CHF 114,00 ISBN: 978-3-7319-0795-4 Imhof
Das Japanische Palais in Dresden gehört zu den bedeutendsten Schlossbauten des 18. Jahrhunderts in Deutschland. Dennoch ist dem Bauwerk trotz einzelner Ansätze bisher noch nie eine umfassende Erforschung seiner Architekturgeschichte zugekommen.
August der Starke hatte das Gebäude als einzigartiges „Porzellanschloss“ für die Präsentation seiner immensen Schätze an ostasiatischen und Meißner Porzellanen bestimmt. Aus dem Holländischen Palais hervorgegangen, war es nach Plänen Pöppelmanns, Longuelunes und De Bodts 1729–38 errichtet, jedoch niemals vollendet worden. Im Siebenjährigen Krieg teilweise zerstört, wurde das Palais 1783 als Monument des sächsischen Staates wiederaufgebaut – es beherbergte nun die Antikensammlung und die Kurfürstliche Bibliothek. Die Neuausmalung der Antikensäle durch Gottfried Semper 1835/36 stellte schließlich die letzte gestalterische Veränderung von Bedeutung des Bauwerks dar. Das vorliegende Buch, welches aus einem Forschungsprojekt unter der Leitung Henrik Karges hervorgegangen ist, beleuchtet die komplizierte Planungs- und Entstehungsgeschichte und geht intensiv auf die weitreichenden kultur- und geistesgeschichtlichen Einflüsse sowie die Vorbildbauten ein. Erstmals werden die mehr als 350 bauzeitlichen Pläne ausgewertet und zusammen mit den ungefähr 70 Farbfotografien der Semperschen Ausmalung vollständig in einem Katalog publiziert.
Three Villas in Dresden. The Story of a Family from the German Empire to the Second World War. Wenzel, Sabine. 2019. 200 S. 228 z. T. fb. Abb. 28 x 21 cm. PAP. Engl. EUR 24,00. CHF 32,40 ISBN: 978-3-95498-491-6
St. Cyriakus - katholische Pfarrkirche Duderstadt. Architektur und Ausstattung. Kästner, Sandra. Hrsg.: Pfarrkirche St. Cyriakus Duderstadt. 2019. 70 S. 103 fb. Abb. 21 x 12 cm. EUR 8,95. ISBN: 978-3-00-064284-5
Der Enzkreis. Historisches und Aktuelles, Band 16. Hrsg.: Landratsamt Enzkreis. 2019. 366 S. zahlr. Meist fb. Abb. 24 x 17 cm. EUR 18,00. ISBN: 978-3-7995-1315-9
Das hochmittelalterliche Quartier ante pontem in Erfurt. Kleine Schriften der Bet Tfila (11). Hrsg.: Perlich, Barbara. Wohnen, beten, handeln. 2019. 432 S. 235 fb. Abb., 35 Abb. 26 x 21 cm. EUR 39,95. CHF 45,90 ISBN: 978-3-7319-0835-7 Imhof
Mehrere hoch- und spätmittelalterliche Gebäude bilden den Wohn- und Handelskomplex am heutigen Benediktsplatz 1 in Erfurt, dem Zentrum der mittelalterlichen Stadt. Die Baugeschichte dieses heute stark verdichteten Quartiers konnte bis zu den Gründungsbauten des 12. Jahrhundert zurückverfolgt und geklärt werden. Für das gesamte Quartier wurden zudem sämtliche besitzgeschichtlichen Quellen ausgewertet. Dabei entstand auch die hier vorgelegte vollständige Neuedition des Liber Judeorum der Stadt Erfurt (1354–1407).
Neben der reinen Wohnnutzung ergaben sich Hinweise auf ein durch jüdische Bauherren errichtetes Kaufhaus, und, völlig überraschend, der Nachweis eines in der Mitte des 13. Jahrhunderts eingerichteten jüdischen Betraums, dessen Ausmalung weitgehend erhalten ist.
Essingen - Jahresringe eines Dorfes. Wilfried, Schweikart. 2019. 1020 S. EUR 49,90. ISBN: 978-3-00-064288-3
Das Museumsufer Frankfurt. Architekten und Bauten. Burgard, Roland. 2019. 176 S. 205 Abb., 168 fb. Abb. EUR 34,95. ISBN: 978-3-0356-1896-9
"Graz. Weltkulturerbe und Kulturhauptstadt Europas 2003. Dt. /Ital. /Engl. Fotograf / Fotografin Wolf, Gery; Beitr.: Haslmayr, Harald; Kernbauer, Alois; Pechmann, Paul; Resch, Wiltraud; Steiner, Michael; Celedin, Gertrude. 2019. 520 S. 100 Abb., 500 fb. Abb. 32 x 24 cm. Gb. Italienisch; Dtsch.; Engl. EUR 49,00. " ISBN: 978-3-201-01853-1
"Zwischen Tradition und Moderne: Jugendstil und mehr in Hagen. May, Elisabeth; Eckhoff, Michael; Schulte, Birgit; Bergmann, Jens. Hrsg.: Belgin, Tayfun; May, Elisabeth; Eckhoff, Michael. 2019. 232 S. Abb. 24 x 23 cm. EUR 30,00. " ISBN: 978-3-942184-39-7
Lebensfrohe Frauen in Hamburg entdecken. Kunst im öffentlichen Raum. Renfert, Katja H. 2019. 260 S. 99 fb. Abb. 21 x 15 cm. Pb. EUR 18,99. CHF 27,50 ISBN: 978-3-7347-7156-9
"Unterwegs im Landkreis Hameln-Pyrmont. Kultur, Natur und Geschichte entdecken!. Bartels, Tjark; Brakhan, Sabine; Brinkmann, Sunna; Dr. Dietz / Marc Görling; Fehn, Ute; Gerstenberger, Andrea; Mitzkat, Jörg; Mrosek, Christian; Pommerening, Clemens; Wessling, Hermann; Woitack, Katrin. Redaktion T. Bartels, S. Brinkmann, A. Gerstenberger, S. Lummitsch, J. Mitzkat, H. Pomowski; Fotos von A. Gerstenberger, J. Mitzkat, H. Pomowski, und viele andere. 2019. 112 S. 180 Abb. 21 x 28 cm. EUR 19,80. " ISBN: 978-3-95954-080-3
Helfenberg. Geschichte von Burg, Schloß und Weiler [Landkreis Heilbronn]. Ehmer, Hermann. 2019. 356 S. EUR 30,00. ISBN: 978-3-7995-1458-3
"Leben im Reichsstift Herford. Stiftsfrauen, Priester, Vikare und Bürger. Andermann, Ulrich; Kaspar, Fred. 2019. 464 S. EUR 34,00. " ISBN: 978-3-402-24636-8
Jahrbuch Hochtaunuskreis 2020. Hrsg.: Hochtaunuskreis. 2019. 256 S. 24 x 17 cm. EUR 18,00. ISBN: 978-3-95542-343-8
Kreis Höxter Jahrbuch 2020. Hrsg.: Kreis Höxter. 2019. 264 S. 21 x 21 cm. EUR 14,80. ISBN: 978-3-95954-079-7
Neues Schloss, Hummelshain. Kopf, Markus. 2019. 52 S. 21 x 21 cm. EUR 17,99. ISBN: 978-3-7502-6723-7
Ingelheim von der Steinzeit bis zur Gegenwart. Geißler, Hartmut. 240 S. 128 fb., 33 sw. Abb. 24 x 17 cm. Gb. L. Reichert Verlag, Wiesbaden 2019. EUR 16,90. ISBN: 978-3-95490-186-9 L, Reichert
Jahrtausende schon währt die wechselhafte Geschichte Ingelheims, das durch den Rhein und sein mildes Klima bereits in Früh-, Römer- und Merowingerzeit besiedelt wurde, Karl den Großen zum Bau seines berühmten monumentalen Regierungspalastes anregte und sich in seiner mittelalterlichen Blütezeit zum höfischen und militärischen Zentrum der deutschen Kaiser und Könige erheben sollte. Auf Basis des vom Historischen Verein Ingelheims e. V. erarbeiteten umfangreichen Materials legt der Historiker und Ingelheimkenner Hartmut Geißler einen aktuellen Abriss der Stadtgeschichte vor, der von der Steinzeit bis ins 21. Jahrhundert reicht. Der Leser wird auf eine gut recherchierte, quellen- und bilderreiche Zeitreise entführt, die dem Laien, dem historischen Kenner und allen an Ingelheim Interessierten ein anschauliches Bild dieser kleinen Stadt und ihrer großen Geschichte zu vermitteln vermag.
Zum ersten Mal seit 1964 hat sich wieder ein Autor an die schwierige Aufgabe gemacht, eine umfassende Geschichte der Kreisstadt Ingelheim am Rhein zu verfassen und mit reichem Bildmaterial zu veranschaulichen. Hartmut Geißler, geb. 1941, war nach seinem Studium in Mainz und Wien Gymnasiallehrer für Latein, Geschichte und Politik und hat sich seit seiner Pensionierung ganz der Erforschung und Darstellung der Geschichte Ingelheims verschrieben. Er arbeitet auch als Ingelheimer Gästeführer.
Als Vorstandsmitglied im Historischen Verein Ingelheim e.V. verfasst und betreut er seit 2005 die mittlerweile ca. 800 Webseiten zur Ingelheimer Geschichte (www.ingelheimergeschichte.de). Dabei stützt er sich ebenso auf die reichhaltige bisherige Literatur wie auf die neuesten Erkenntnisse der Forschungsstelle Kaiserpfalz Ingelheim und in einigen Bereichen zusätzlich auf eigene Forschungsergebnisse (früh- und hochmittelalterliche Pfalzgeschichte, Spätmittelalter, Ingelheimer Adel, Sebastian Münster, Ingelheimer „Saal“ in der Neuzeit, Ingelheimer Schulen im 19. Jahrhundert, Nationalsozialismus).
Im Auftrag der Forschungsstelle Kaiserpfalz hat er alle lateinischen Quellenstellen zur Ingelheimer Pfalzgeschichte gesammelt, übersetzt und historisch neu bewertet. Man kann ihn deswegen als einen fundierten Kenner der Ingelheimer Pfalzgeschichte bezeichnen, der die überlieferten lateinischen Pfalzerwähnungen auch in größeren lateinischen Zusammenhängen prüfen kann, was bisweilen die Geschichten über Ingelheim in einem etwas anderen Licht erscheinen lässt.
"Die Kieler Holstenbrücke. Die Geschichte eines innerstädtischen Areals im Spannungsfeld der Stadtgestaltung von den Anfängen bis heute. Briel, Jutta; Weißel, Udo. Hrsg.: Tillmann, Doris. 2019. 144 S. 132 fb. Abb., 5 Abb. 23 x 23 cm. Br. EUR 18,90. " ISBN: 978-3-86935-373-9
"Kieselbronn. Vor 100 Jahren und Heute. Redaktion Eisenmann, Dieter; Kugele, Rolf; Mall, Markus; Mehl, Rudolf. 2019. 144 S. 21 x 30 cm. EUR 20,00. " ISBN: 978-3-948424-28-2
Das Kloster Schöntal bei Langenbruck. Die Bau- und Nutzungsgeschichte vom 12. Jahrhundert bis heute. Schmaedecke, Felicia. 2019. 518 S. z.T. fb. Abb. EUR 56,00. CHF 56,00 ISBN: 978-3-7965-4079-0
Lippische Mitteilungen aus Geschichte und Landeskunde. 88. Band 2019. Hrsg.: Naturwissenschaftlicher und Historischer Verein für das Land Lippe. 2019. 480 S. 20 fb. Abb., 80 Abb. 22 x 15 cm. Pb. EUR 24,00. ISBN: 978-3-7395-1208-2
Sinnabbildungen im Sakralraum. Die Kirche in Lucklum - Ein Kompendium der geistlichen Emblematik der Frühen Neuzeit. Steiger, Johann Anselm; Schilling, Michael; Arend, Stefanie. 2019. 464 S. 184 fb. Abb., 156 Abb. 30 x 22 cm. EUR 50,00. ISBN: 978-3-7954-3501-1 Schnell & Steiner
Die Kirche zu Lucklum beherbergt eine herausragende, fast lückenlos überlieferte und äußerst umfängliche Bild- und Inschriftenausstattung aus dem frühen 18. Jahrhundert. Sie umfaßt 156 Sinnbilder mit 210 Inschriften. Für diese Artefakte wurden Vorlagen verwendet, die größtenteils aus Emblemwerken übernommen wurden, die im damaligen deutschen Sprachraum gängig waren. Allerdings haben zahlreiche Text-Bild-Kombinationen ihren Ursprung außerhalb des deutschsprachigen Kulturraumes (Italien, Flandern, Niederlande, Frankreich, Spanien etc.), was zur Folge hat, daß der Lucklumer Kirchenraum eine frühneuzeitlich-europäische Kunstform kompendienartig repräsentiert und heterogene konfessionelle Impulse (lutherische, römisch-katholische und reformierte) zusammenführt.
"Mainzer Ansichten. Schätze aus dem Stadthistorischen Museum. Hrsg.: Brüchert, Hedwig; Nonnenmacher, Thomas Anton. 2019. 112 S. 29 x 24 cm. EUR 28,00. " ISBN: 978-3-943915-40-2
"Erinnerung an Mecklenburg. 50 Archivalien aus acht Jahrhunderten. Hrsg.: Manke, Matthias; Wiese, René; Beitr.: Karge, Wolf; Andre, Elsbeth; Krügener, Elke; Rodig, Uwe; Wagner, Wolfgang Eric; Auge, Oliver; Kaufmann, Dörte; Bergerfurth, Yvonne; Jandausch, Kathleen; Röpcke, Andreas; Schwabe, Klaus; Krüger, Ulrike; Steinbruch, Brigitta. 2019. 209 S. 84 fb. und s/w-Abb. 24 x 17 cm. Gb. EUR 39,00. " ISBN: 978-3-412-51609-3
Le Processioni della Settimana Santa di Mendrisio. Gilardi, Anastasia. 2019. 48 S. 21 x 14 cm. Italienisch. CHF 16,00 ISBN: 978-3-03797-639-5
Die Prozessionen der Karwoche in Mendrisio. Gilardi, Anastasia. 2019. 48 S. 21 x 14 cm. CHF 16,00 ISBN: 978-3-03797-642-5
Die Waldenserkirche und die Evangelische Kirche in Mutschelbach [Karlsbad]. Mußgnug, Dr. Tabea. 2019. 54 S. 21 x 15 cm. EUR 15,00. ISBN: 978-3-948424-22-0
"L’Hôtel de ville de Neuchâtel. Girardbille, Olivier; Juillerat, Anne-Laure; Miti?, Aïda. 2019. 44 S. 21 x 14 cm. Franz. CHF 13,00" ISBN: 978-3-03797-604-3
"Das Rathaus von Neuenburg. Girardbille, Olivier; Juillerat, Anne-Laure; Miti?, Aïda. 2019. 44 S. 21 x 14 cm. CHF 13,00" ISBN: 978-3-03797-606-7
Ein Rundgang. durch Niefern-Öschelbronn. Mikisch, John Patrick. 2019. 55 S. 19 x 14 cm. EUR 9,90. ISBN: 978-3-948424-01-5
Göttinger Reihe (21); Die Deutschen Inschriften (105). Lampe, Jörg H. Die Inschriften des Altkreises Osterode. 2019. 376 S. 48 Tafeln, 148 Abb., 45 fb. Abb. 27 x 19 cm. EUR 62,00. ISBN: 978-3-95490-353-5 L, Reichert
Der Band enthält in 221 Nummern die Edition der bis zum Jahr 1650 entstandenen Inschriften des Altkreises Osterode. Neben Namen und Jahreszahlen stehen lange Programme mit umfangreicheren Texten. Aufgenommen sind außer den im Original erhaltenen Inschriften auch diejenigen, die nur noch in Abschriften oder Abbildungen vorliegen. Die bis zum Stichjahr entstandenen Graffiti der Einhornhöhle bei Scharzfeld werden im Anhang verzeichnet.
Osterode und das frühere Kloster Walkenried bilden zahlenmäßig die Schwerpunkte des Katalogs, die kleineren Vorkommen an Inschriften in weiteren 21 Orten enthalten daneben nicht minder interessante Einzelfälle. Die Untersuchung der Schrifteigentümlichkeiten erweitert die Kenntnis der Werkstätten von Steinmetzen, Glockengießern und Goldschmieden. Erstmals ediert werden die kurz vor der Reformation entstandenen Gewandsauminschriften des Retabels von Bartold Kastrop in St. Marien in Osterode. Die Analyse der Schrift und der Textquellen zeigt andererseits, dass das nur teilweise erhaltene Chorgestühl aus dem Kloster Pöhlde tatsächlich hochmittelalterlichen Ursprungs ist – was in der kunstgeschichtlichen Forschung vor einiger Zeit angezweifelt worden war. Walkenried wird durch seine Inschriften als mittelalterliches Kloster wie als Schule im 16. und 17. Jahrhundert lebendig. Als Grablege wurde es von Adeligen vom Hochmittelalter bis zu den Honsteiner Grafen in der Frühen Neuzeit geschätzt.
Inschriften auf der Kirchenausstattung dokumentieren Formen spätmittelalterlicher und reformationszeitlicher Frömmigkeit. Eine interessante Gruppe bilden die Inschriften auf mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Glocken. Grabinschriften zeigen das Repräsentationsstreben von regierenden Familien, Adeligen und Bürgern. Vielfältige Bezüge ergeben sich zu den bereits edierten Beständen der Nachbarlandkreise Göttingen (DI 76) und Northeim (DI 96).
Die Einleitung stellt Bezüge zwischen dem Inschriftenbestand und der Geschichte des Landkreises bzw. der bedeutendsten Standorte her und wertet die Inschriften unter mehreren Aspekten aus. Herzstück des Buches ist die Edition, d. h. die möglichst genaue Lesung und Wiedergabe der Texte unter Auflösung der Abkürzungen. Lateinische und niederdeutsche Texte werden übersetzt. Eine Beschreibung des Inschriftenträgers vermittelt einen Eindruck von dem Zusammenhang, in dem die Inschrift steht. Im Kommentar werden wichtige, die Inschrift, den Inschriftenträger oder die Überlieferungsgeschichte betreffende Fragestellungen erörtert. Zehn Register erschließen dem Leser die Katalogteile. Ein umfangreicher Tafelteil ergänzt die Editionen.
Damit werden reichhaltige Materialien der lokal- und regionalgeschichtlichen Forschung, aber auch für übergreifende Fragestellungen der Frömmigkeits-, Bildungs- und Mentalitätsgeschichte, für kunstgeschichtliche und philologische Untersuchungen z. B. zur Lexik des Niederdeutschen zur Verfügung gestellt.
"Kloster Paulinzella. Friedrich, Verena; Unbehaun, Lutz. Hrsg.: Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten. 2019. 64 S. 38 fb. Abb. 19 x 13 cm. EUR 5,80. " ISBN: 978-3-422-98059-4
Die Katholischen Kirchen in Pforzheim und der Region. Klotz, Jeff. 2019. 86 S. 22 x 22 cm. EUR 20,00. ISBN: 978-3-948424-45-9
Rastatt Favorite Palace and Gardens. The ""Porcelain Palace"". Gensichen, Sigrid; Grimm, Ulrike; Bechtold, Manuel; Eberle, Sandra. Hrsg.: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. 2019. 96 S. 7 Abb., 92 fb. Abb. 24 x 13 cm. Engl. EUR 7,00. CHF 8,10 ISBN: 978-3-7319-0918-7 Imhof
Rastatt Favorite Palace is the oldest German “porcelain palace” and practically the only one that has been preserved in a nearly unchanged condition. The palace, which was richly furnished with fashionable furniture, lacquers, lapidary art, and precious textiles in the first decades of the 18th century, displays the extraordinary artistic sense of its builder, the widowed Margravine Sibylla Augusta von Baden-Baden. The significant ceramics and glass collections of the margravine and her son can be admired when touring Rastatt Favorite Palace to this today. The highlights of the collections include early Meissen porcelain and Strasbourg glazed earthenware in the shape of vegetables and animals. The former Baroque palace garden is now an idyllic landscape garden. The margravine’s retreat, the mystical hermitage, is also well worth a visit.
Château et Jardin de la Favorite de Rastatt. Le ""Château de Porcelaine"". Gensichen, Sigrid; Grimm, Ulrike; Bechthold, Manuel; Eberle, Sandra. Hrsg.: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. 2019. 96 S. 7 Abb., 92 fb. Abb. 24 x 13 cm. Franz. EUR 7,00. CHF 8,10 ISBN: 978-3-7319-0919-4 Imhof
Le château de la Favorite de Rastatt est le plus ancien « château de Porcelaine » ¬allemand et le seul à avoir été conservé pratiquement dans son état d’origine. Fastueusement orné de meubles, de laques, d’incrustations de pierres et de textiles précieux durant les premières décennies du XVIIIe siècle, l’édifice témoigne du goût artistique exceptionnel de sa maîtresse d’ouvrage, la margrave veuve Sibylla Augusta von Baden-Baden. Aujourd’hui encore, on peut s’émerveiller devant les importantes collections de céramique et de verre de la margrave et de son fils. Les premières porcelaines de Meissen et les faïences de Strasbourg en forme de légumes et d’animaux comptent parmi les plus belles pièces exposées à la Favorite. Le jardin du château, autrefois aménagé dans le style baroque, est aujourd’hui un parc paysager bucolique. L’ermitage mystique, qui servait de lieu de retraite à la margrave, vaut également le détour.
"Die Pfarrkirche St. German, Rechthalten. Mayer, Lisa-Marie Wittler, Manuel; Wittler, Lisa-Marie. 2019. 52 S. 21 x 14 cm. CHF 16,00" ISBN: 978-3-03797-631-9
Regensburger Land 2019. Der Landkreis Regensburg in Geschichte und Gegenwart. Hrsg.: Landkreis Regensburg. 2019. 156 S. fb. Abb. 22 x 23 cm. EUR 19,95. ISBN: 978-3-7917-3089-9
"In und um Regensburg. Festschrift für Andreas Boos. Codreanu-Windauer, Silvia; Weinzierl, Anna Sophie; Dallmeier, Lutz-Michael; Meixner, Gerhard; Watzlawik, Sabine; Dietz, Karlheinz; Ebeling, Stefan; Ebeling, Caroline-Sophie; Fischer, Thomas; Germann-Bauer, Peter; Gerst, Doris; Hensch, Matthias; Hofmann, Rainer; Kreiner, Ludwig; Kurella, Annette; Neiser, Wolfgang; Nießen, Iris; Ontrup, Maximilian; Päffgen, Bernhard; Salac, Vladimir; Schmotz, Karl; Schreiner, Martin; Steinmann, Christoph; Unger, Klemens; Waldherr, Gerhard; Wanderwitz, Heinrich; Wintergerst, Eleonore; Wolf, Gertraud; Zuber, Joachim. Hrsg.: Ontrup, Maximilian. 2019. 311 S. 25 x 18 cm. EUR 39,00. " ISBN: 978-3-96018-089-0
50 Kirchen in Rom. Ein spiritueller Rundgang. Roth, Cornelius. 2019. 200 S. 21 x 15 cm. EUR 18,50. ISBN: 978-3-946231-38-7
"Sabbioneta. Atlas. Jan, Pieper; Daniel, Buggert; Anke, Fissabre; Caroline, Helmenstein; Bernhard, Niethammer; Bruno, Schindler. 2019. 264 S. 126 Abb. 30 x 22 cm. Italienisch; Dtsch. EUR 69,00. " ISBN: 978-3-943164-21-3
Sandau. St. Benedikt. Weißhaar-Kiem, Heide. Illustriert von Brandl, Anton. 2019. 24 S. 17 x 12 cm. EUR 3,00. ISBN: 978-3-7954-5941-3 Schnell & Steiner
Geschichte der Dörfer Schlangen, Kohlstädt, Oesterholz und Haustenbeck. Band 3. Hrsg.: Fischer, Annette. 2019. 448 S. 110 fb. Abb., 110 Abb. 30 x 22 cm. Gb. EUR 34,00. ISBN: 978-3-7395-1089-7
Schloss Schwetzingen. Kunstreiseführer. Wagner, Ralf Richard; Schröck-Schmidt, Wolfgang; Wiese, Wolfgang. Hrsg.: Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg. 2019. 96 S. 92 fb. Abb. 24 x 13 cm. EUR 7,00. CHF 8,10 ISBN: 978-3-7319-0838-8 Imhof
Das Schloss der glanzvollen Schwetzinger Sommerresidenz des Kurfürsten Carl Theodor geht auf eine im 14. Jahrhundert erbaute Wasserburg zurück. Bis zum Beginn des 18. Jahrhunderts mehrfach umgestaltet, zerstört und wieder aufgebaut, erfolgte die planmäßige Erweiterung des Schlosses und seines Gartens in der Regierungszeit Carl Theodors. Neben der prunkvollen Ausstattung seiner Appartements entfaltete der Kurfürst eine rege Bautätigkeit: Er ließ den nördlichen Zirkelbau anfügen, wo auch das berühmte Schlosstheater seinen Platz fand. Nach dem Umzug des kurfürstlichen Hofes nach München im Jahr 1778 wurde das Schloss nicht mehr ständig bewohnt. Es fiel 1803 mit der gesamten rechtsrheinischen Pfalz an die Markgrafen und späteren Großherzöge von Baden, die letzte Veränderungen im Stil des Directoire durchführen ließen. Heutigen Besucherinnen und Besuchern bietet Schloss Schwetzingen einen Einblick in die höfische Welt einer Sommerresidenz des späten Rokoko und frühen Klassizismus.
"Maria zur Höhe in Soest 'Hohnekirche'. Elbert, Dirk; Maas-Steinhoff, Ilse. 2019. 32 S. 18 fb. Abb. 17 x 12 cm. EUR 3,00. " ISBN: 978-3-422-98236-9
"St.Moritz. Eine aussergewöhnliche Geschichte. Margadant, Silvio; Lütscher, Michael; Maier, Marcella. 2019. 312 S. EUR 63,00. CHF 69,00" ISBN: 978-3-9524798-7-2
"Die evangelische Kirche Staffort. Klotz, Jeff; Müller, Dr. Holger. 2019. 105 S. 21 x 15 cm. EUR 7,90. " ISBN: 978-3-948424-04-6
Bauernhöfe in Südtirol / Bauernhöfe in Südtirol Band 11/2. Bestandsaufnahmen 1940-1943: Mittleres Pustertal Teil 2 - Gais, Percha, Olang, Rasen-Antholz. Stampfer, Helmut. 2019. 304 S. 310 Abb. 30 x 23 cm. Gb. EUR 59,00. ISBN: 978-88-6839-260-4
Kirchenbau 1869-2019. 150 Jahre Landeskirchen im Kanton Thurgau. Hrsg.: Amt für Denkmalpflege im Thurgau. 2019. 156 S. EUR 48,00. CHF 48,00 ISBN: 978-3-7965-4070-7
"Weltkulturerbe Völklinger Hütte 1999 – 2019. Einer der spannendsten Orte der Welt. Backes, Peter; Bauer, Daniel; Dittmar, Jeanette; Anna-Weigand, Mira. Hrsg.: Grewenig, Meinrad Maria; Harth, Arno; Schley, Michael. 2019. 312 S. 570 fb. Abb. 28 x 24 cm. EUR 29,90. " ISBN: 978-3-947563-75-3
"111 ans du Waldhaus Sils. Hrsg.: Kienberger, Urs; Beitr.: Kienberger, Rolf; Kienberger, Urs; Willi, Andrin C. 2019. 240 S. 40 fb. u. 10 Abb. 24 x 17 cm. Gb. Franz. EUR 48,00. CHF 49,00" ISBN: 978-3-85881-841-6 Scheidegger & Spiess
Bauhaus-Spaziergang. In Weimar unterwegs auf den Spuren des frühen Bauhauses. Hrsg.: Eckardt, Michael. 2019. 68 S. fb. Abb. 23 x 20 cm. EUR 12,50. ISBN: 978-3-95773-279-8
Das alte Wernigerode. Frühe Ansichten einer Stadt am Harz. Lagatz, Uwe. 2019. 180 S. fb. Abb. EUR 25,00. ISBN: 978-3-910157-25-5
"Über Land und Stein. Kulturlandschaft Weserbergland Vom Sollingsandstein geprägt. Czyppull, Birgit. Hrsg.: Landschaftsverband Südniedersachsen; Fotos von Mitzkat, Jörg. 2019. 80 S. 21 x 28 cm. EUR 22,00. " ISBN: 978-3-95954-072-8
Die Historische Stadtinformation der Lutherstadt Wittenberg. Das askanische Erbe im neuen Licht. Hrsg.: Meller, Harald. 2019. 180 S. 17 x 25 cm. EUR 14,00. ISBN: 978-3-948618-01-8
Der Wormsgau. Wissenschaftliche Zeitschrift der Stadt Worms und des Altertumsvereins Worms e. V. Hrsg.: Stadt Worms. 2019. 221 S. meist fb. Abb. EUR 24,80. ISBN: 978-3-88462-393-0
"Die Maschinenhalle. Zur Geschichte der Zeche Zollern II/IV in Dortmund. Hrsg.: Parent, Thomas; Lochert, Martin; Zache, Dirk; Kugler-Mühlhofer, Anne. 2019. 144 S. zahlr. fb. Abb. Gb. EUR 19,95. " ISBN: 978-3-8375-2196-2
nach Zürich. Hrsg.: Helmhaus Zürich. 2019. 28 S. ISBN: 978-3-906396-79-8
800 Jahre Mariendom und Michaelskapelle. GottesOrte in der Stadt Andernach. Hrsg.: Dumont, Stefan; Redaktion Giljohann, Riccarda; Redaktion Simon, Frederik. 2019. 496 S. 344 fb. Abb. 28 x 21 cm. EUR 49,00. ISBN: 978-3-7954-3467-0 Schnell & Steiner
Wie eine Perlenkette aufgereiht sind die romanischen Kirchen am Rhein zwischen Köln und Mainz. Der Andernacher Mariendom ist eine dieser Perlen, geschaffen von den Baumeistern der Romanik im Übergang zur Gotik.
Kirchenkunst um Augsburg. Fieger, Karl. 2019. 250 S. Abb. 27 x 21 cm. EUR 24,80. ISBN: 978-3-95786-222-8
Bad Köstritz. Das Heinrich-Schütz-Haus, Forschungs- und Gedenkstätte. Kleine Kunstführer / Museen (2190). Böcher, Friederike. Illustriert von Eberts, Peter. 2019. 32 S. 19 x 14 cm. EUR 3,00. ISBN: 978-3-7954-5939-0 Schnell & Steiner
Die Kleinen Kunstführer erscheinen zu einzelnen Kirchen, Klöstern, Schlössern, Burgen, Kunstlandschaften, Städten und Museen im abendländischen Kulturraum und bilden als Sammlung eine reich illustrierte topographische Bibliothek der Kunstschätze Europas.
Der jüdische Friedhof in Bad Soden. ein Archiv im Freien. Hammerbeck, Lissy; Tetzner, Lothar; Hammerbeck, Sven Thomas. 2019. 210 S. 180 fb. Abb. 30 x 21 cm. EUR 24,50. ISBN: 978-3-945996-29-4
Berlin, Leipziger Straße 3–4. Biographie einer Adresse. Wardecki, Bartek. 2019. 382 S. 19 Abb. 25 x 18 cm. Gb. EUR 40,00. ISBN: 978-3-95410-235-8
The Berlin Palace. Große Kunstführer / Große Kunstführer / Schlösser und Burgen (286e). Hinterkeuser, Guido. Engl. 2019. 48 S. 24 x 17 cm. EUR 9,95. CHF 11,40 ISBN: 978-3-7954-3107-5 Schnell & Steiner
Residenz der brandenburgischen Kurfürsten, preußischen Könige und deutschen Kaiser. Große Kunstführer / Schlösser und Burgen (286). Hinterkeuser, Guido. Das Berliner Schloss. 2019. 48 S. 50 Abb. 24 x 17 cm. EUR 9,95. CHF 11,40 ISBN: 978-3-7954-3106-8 Schnell & Steiner
500 Jahre lang bildete das Berliner Schloss die Mitte der brandenburgisch-preußischen Residenzhauptstadt. Der Kunstführer präsentiert umfassend das 1950/1951 untergegangene Gesamtkunstwerk, das derzeit in seinen barocken Fassaden und dem sogenannten Schlüterhof äußerlich wiederersteht.
Das Berner Münster. Das erste Jahrhundert: Von der Grundsteinlegung bis zur Chorvollendung und Reformation (1421–1517/1528). Hrsg.: Nicolai, Bernd; Schweizer, Jürg. 2019. 648 S. 880 Abb. 8 Faltpläne. 30 x 24 cm. EUR 79,00. ISBN: 978-3-7954-3428-1 Schnell & Steiner
Das Berner Münster ist die größte und wichtigste spätmittelalterliche Kirche der Schweiz. Unter Beteiligung der Freien Reichsstadt Bern, privater Stifter sowie bedeutender Baumeister entstand im 15. und 16. Jahrhundert ein Spitzenwerk einer internationalen Spätgotik.
- Ergebnisse eines interdisziplinären Forschungsprojekts zum Berner Münster
- Präsentation des 500 Jahre alten Chorgewölbes und seiner überlebensgroßen Heiligenfiguren in fast gänzlich originaler Farbfassung
Cottbuser Blätter. Jahrgang 2019. 2019. 112 S. EUR 12,00. ISBN: 978-3-86929-444-5
Das Fenster. Cottbuser Ansichten im neuen Gewand. 2019. 74 S. EUR 14,00. ISBN: 978-3-86929-450-6
Dinkelsbühler Hauslexikon S-W. Architektur - Bewohner - Geschichte - Sagen. Arnold, Gerfrid. 2019. 300 S. 21 x 15 cm. Pb. EUR 18,75. CHF 27,50 ISBN: 978-3-7504-0352-9
Die Christkönigskirche in Elsenfeld am Main. Ein Kirchenführer von Michael Pfeifer. Pfeifer, Michael. 2019. 24 S. 21 x 21 cm. EUR 5,00. ISBN: 978-3-933915-46-7
Iran - Land der stillen Schönheit. Einblicke in Kultur und Geschichte. Stöcklin, Franziska. 2019. 180 S. Abb. 24 x 17 cm. EUR 29,50. CHF 34,50 ISBN: 978-3-033-07433-0
einblicke. Kronach in Bildern. Hrsg.: Simon, Matthias. 2019. 224 S. 21 x 30 cm. EUR 18,90. ISBN: 978-3-00-063307-2
Fokus Denkmal 11. St. Johann im Mauerthale und Ybbs an der Donau. Zwei neu entdeckte römische Militäranlagen am norischen Limes und ihre Nachfolgebauten (Fokus Denkmal 11, 2019). Bundesdenkmalamt. 2019. 256 S. 28 x 21 cm. Gb. EUR 30,00. ISBN: 978-3-85028-910-8
Die beiden Klöster in Memleben. Schmitt, Reinhard. 2019. 64 S. 89 fb. Abb. 17 x 12 cm. Geheftet. EUR 4,50. ISBN: 978-3-89923-410-7
Mystische Orte - Mörderische Geschichten. Spurensuche in Ostwestfalen-Lippe. Schanz, Peter. 2019. 19 x 14 cm. EUR 14,90. ISBN: 978-3-00-064162-6
Regensburg. Stiftskirche St. Johann. Kleine Kunstführer / Kirchen u. Klöster (1114). Altmann, Lothar. Illustriert von Eberts, Peter. 2019. 24 S. 17 x 12 cm. EUR 3,00. ISBN: 978-3-7954-4840-0 Schnell & Steiner
Die Kleinen Kunstführer erscheinen zu einzelnen Kirchen, Klöstern, Schlössern, Burgen, Kunstlandschaften, Städten und Museen im abendländischen Kulturraum und bilden als Sammlung eine reich illustrierte topographische Bibliothek der Kunstschätze Europas.
In knapper, ansprechender Form sowie nach einheitlichem Schema und auf aktuellem Forschungsstand liefern die Kunstführer einen fundierten Überblick über Geschichte, Baumeister, Künstler, Architektur, Stil, Ausstattung und Bedeutung der Bilder in den einzelnen Kunststätten. Die Texte sind verständlich und flüssig geschrieben und können in der für einen Besuch zur Verfügung stehenden Zeit gelesen werden. Das aktuelle Layout und die Ausgestaltung des Führers mit brillanten, von ausgewiesenen Fotografen angefertigten Bildern machen die Lektüre zu einem besonderen Vergnügen, so dass man den Führer auch zuhause gern wieder in die Hand nimmt.
Ergänzend zu den Kleinen Kunstführern sind bisher über 270 Große Kunstführer erschienen, die die entsprechenden Denkmäler im Handbuchformat und ausführlicher darstellen. Eine Reihe von Denkmälern werden inzwischen durch Hörbücher oder Audioguides für iPhones bzw. Smartphones erschlossen, die unsere Tochterfirma Artguide herstellt.
REPUBLIK MOLDAU / ?????????? ???????? / REPUBLICA MOLDOVA / REPUBLIC OF MOLDOVA. SOFA JOURNEYS. Trattner, Josef; Vakulovski, Alexandru. Beitr.: Pavlenko, Andrey; ?leahti?chi, Maria; St?nil?, Moni. Dtsch; Engl.; Rumänisch. 2019. 80 S. fb. Abb. EUR 19,30. ISBN: 978-3-903172-40-1
Saarbrücken und sein barockes Erbe. Ein Spaziergang auf den Spuren von Friedrich Joachim Stengel. Jacobs, Ulrike; Jacobs, Manfred. Fotos von Gudelwein, Tom. 2019. 192 S. Fotos und Zeichnungen. 24 x 20 cm. EUR 19,80. ISBN: 978-3-946036-02-9
Die Hamburger Speicherstadt. Geschichte. Architektur. Welterbe. Lange, Ralf. Hrsg.: Speicherstadtmuseum Hamburg. 2019. 384 S. fb. Abb. 27 x 21 cm. EUR 39,90. ISBN: 978-3-86218-126-1
Der Stiftsbezirk St. Gallen - Kulturhistorischer Führer. Grünenfelder, Josef. 2019. 248 S. 24 x 19 cm. Gb. EUR 24,00. CHF 29,00 ISBN: 978-3-89870-622-3
Jahrbuch für hallische Stadtgeschichte 2019 [Halle]. Dolgner, Angela; Hennicke, Lisa; Böhnke, Norbert; Unger, Jane; Moeller, Katrin; Feldmann, Susanne; Giebler, Rüdiger; Krüger, Klaus; Ulbricht, Bernd G.; Schneider, Katja; Thiele, Andrea; Rühl, Andreas; Wenner, Ulrich. Hrsg.: der Stadt Halle (Saale). Verein für hallische Stadtgeschichte e. V. 2019. 224 S. 93 Abb., 2 fb. 24 x 16 cm. EUR 16,80. ISBN: 978-3-89923-412-1
Steinerne Macht. Burgen, Festungen, Schlösser in Lothringen, Luxemburg und im Saarland. Matzerath, Simon; von Büren, Guido. 2019. 624 S. zahlr. fb. Abb. 30 x 24 cm. EUR 40,00. ISBN: 978-3-7954-3387-1 Schnell & Steiner
Mehr als 200 Standorte von Burgen, Festungen und Schlössern in der Saar-Lor-Lux-Region kennzeichnen eine herausragende Denkmälerlandschaft. Erstmals wird diese zusammenfassend in Überblicksbeiträgen und anhand zahlreicher Fallbeispiele in einem reich ausgestatteten Prachtband charakterisiert.
Erste zusammenfassende Betrachtung von Burgen und Schlösser in der Saar-Lor-Lux-Region Bedeutende Denkmäler aus der Zeit vom 9. bis in das 20. Jahrhundert
Die Kirche St. Gabriel in Volksdorf. hamburger bauheft 30. Hirschfeld, Gerhard; von Behr, Karin; Dierking, Claus-Friedrich. 2019. 52 S. 15 x 30 cm. EUR 9,00. ISBN: 978-3-944405-47-6
Rezeption - Aneignung - Verargumentierung. Classica et Orientalia (23). Hrsg.: Rollinger, Robert; Ruffing, Kai; Thomas, Louisa Désirée. Das Weltreich der Perser. 2019. 450 S. 131 Abb., 10 Tabellen. 24 x 17 cm. EUR 98,00. ISBN: 978-3-447-19918-6 Harrassowitz Verlag
Die Rezeptionsgeschichte der antiken Welt ist ein selbstverständlicher Bestandteil altertumswissenschaftlicher und historischer Forschung geworden. Der Schwerpunkt liegt dabei allerdings auf der klassischen Antike in Gestalt der griechischen und der römischen Welt; demgegenüber spielt die Rezeptionsgeschichte des Achaimeniden-Reichs bislang eine eher untergeordnete Rolle.
Das Weltreich der Perser nun stellt die Rezeption des Achaimeniden-Reichs in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Das chronologische Spektrum der einzelnen Artikel reicht von der Antike bis in die Neuzeit. Europäische und nordamerikanische Vorstellungen finden ebenso Berücksichtigung wie die Konstruktion der achaimenidischen Geschichte im Iran des 20. Jahrhunderts. Von den Beiträgerinnen und Beiträgern wurde ein breites Spektrum verschiedener Quellen für die Analyse der jeweiligen Rezeption zugrundegelegt, das von der klassischen Literatur und der Bibel über Oper und Malerei bis hin zur Darstellung der Perser im Film und der Präsentation persischer Kunst in Nordamerika reicht. Ebenso finden Vorstellungen vom Perserreich in der Kultur- und Geistesgeschichte breite Berücksichtigung.

The history of the reception of the ancient world has become an established field of research in classics, the focus, however, is on the Greco-Roman world, while research on the reception of the Achaemenid Empire has so far played a subordinate role. The contributions collected in this volume now focus on the history of the Achaemenid Empire. The chronological spectrum of the individual articles ranges from antiquity to contemporary times. European and North American ideas are considered as well as the construction of the Achaemenid history in Iran during the 20th century. The contributors use a broad spectrum of different sources as a basis for their analysis of the respective reception – classical literature and the Bible, Baroque opera, paintings, movies as well as Persian art in North America. Finally, the notions of the Achaimenid Empire in the history of culture and ideas are considered in detail.
Der Wetzlarer Dom / The Wetzlar Cathedral. Sichtbares und Verborgenes / Visible and Hidden. Wegmann, Jürgen. Fotos von Agel, Michael. Engl.; Dtsch. 2019. 248 S. 177 fb. Abb. 30 x 24 cm. EUR 39,95. CHF 45,90 ISBN: 978-3-7319-0894-4 Imhof
Der Wetzlarer Dom begrüßt mit seinen beiden romanischen und gotischen Kirchtürmen schon von weitem die Besucher der Stadt. Über 1100 Jahre lang lässt sich die Geschichte dieses Gotteshauses zurückverfolgen. Prägend dabei ist seine rund 5 Jahrhunderte andauernde Geschichte als eine der ältesten Simultankirchen Deutschlands. Sichtbares, aber auch verborgene Ecken werden in dem Bildband durch den Sucher einer Leica-Camera betrachtet. Die kurze Abhandlung über die Geschichte in deutscher und in englischer Sprache trägt dem immer größeren Besucherstrom Rechnung.
Wien. Portrait einer Stadt. Brandstätter, Christian; Hirsch, Andreas J.; Koetzle, Hans-Michael. Franz.; Engl.; Dtsch. 2019. 532 S. 34 x 25 cm. Gb. EUR 50,00. CHF 70,00 ISBN: 978-3-8365-8155-4
Ein sternenübersätes Gotteshaus für die Herrin der Sterne. Große Kunstführer / Städte und Einzelobjekte (292). Kugler OPraem, Hermann Josef. Die Pfarr- und Klosterkirche Windberg. 2019. 128 S. 130 fb. Abb. 30 x 22 cm. EUR 25,00. ISBN: 978-3-7954-3494-6 Schnell & Steiner
Der Windberger Abt Bernhard Strelin (1701–1777) wollte im 18. Jahrhundert mit der Ausgestaltung der Kirche »ein sternenübersätes Gotteshaus für die Herrin der Sterne« bauen. Damit hat er eine theologische Linie für die Deutung der Bilderwelt dieser Kirche vorgegeben. Gleichzeitig verbindet sich der Bau und seine Gestaltung mit der Spiritualität der Prämonstratenserchorherren, die das an die Kirche angebaute Kloster seit 1923 wieder mit Leben erfüllen.
Die Inschriften der Stadt Wittenberg. Teil 1: Einleitung, Register, Quellen und Literatur, Zeichnungen undAbb. Teil 2: Die Inschriften. Die Deutschen Inschriften (107); Leipziger Reihe (6). Jäger, Franz; Pickenhan, Jens. Zusammen mit Neustadt, Cornelia; Pürschel, Katja. 2019. 845 S. 206 z. T. fb. Abb. 27 x 19 cm. 2 Bände. EUR 110,00. ISBN: 978-3-95490-437-2 L, Reichert
Der zweiteilige Band enthält in 552 Katalogartikeln jene Inschriften, die für die Altstadt und die historischen Friedhöfe von Wittenberg überliefert sind. Die Sammlung beginnt mit den ältesten erhaltenen aus dem 13. Jahrhundert und endet im Jahr 1650. Etwa zwei Drittel aller Inschriften dieses Zeitraums sind nur abschriftlich, d. h. nicht original überliefert. Die Inschriften Wittenbergs lassen sich hauptsächlich drei Lebensbereichen zuordnen: der im späten 15. Jahrhundert wiederauflebenden Residenzkultur, der 1502 gegründeten Universität und der prosperierenden Bürgerstadt der Frühen Neuzeit. Den ersten Höhepunkt im überlieferungsreichen 16. Jahrhundert bilden die in Messing gegossenen Gedächtnismale für die Kurfürsten Friedrich den Weisen (1486–1525) und Johann den Beständigen (1525–1532) in der Schloßkirche. Sie sind ein glanzvoller Höhepunkt im Schaff en der Nürnberger Vischer-Werkstatt. Der wichtigste Schöpfer von Gemälde-Epitaphien war der Maler Lucas Cranach der Jüngere. Von seinen für die Stadtkirche geschaff enen Epitaphien haben sich allerdings fast nur die Gemälde erhalten, während die dazugehörigen Inschriften nicht original überliefert sind. Seit der Mitte des 16. Jahrhunderts wächst die Anzahl der überlieferten Gedächtnismale für Angehörige der Universität. Unter ihnen sind die für Martin Luther (gestorben 1546) und Philipp Melanchthon (gestorben 1560) sowie die z. T. sehr aufwendigen Epitaphien für die in Wittenberg bestatteten adligen Studenten hervorzuheben. Die außerordentlich umfangreichen und anspruchsvollen lateinischen Inschriften des Totengedenkens vergegenwärtigen den Bildungsanspruch und die europaweite Vernetzung der akademischen Welt in der Frühen Neuzeit. Sie bezeugen auch die personellen Verbindungen der ratssässigen Familien zur Universität, die sich manchmal über Generationen hinweg verfolgen lassen. Die Universität war der Ursprungsort der Reformation, die viele epigraphische Spuren hinterlassen hat. Polemische Inschriften reagierten auf den konfessionellen Bekenntnisdruck, der durch kirchenpolitische Richtungswechsel in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts gerade an Luthers Wirkungsstätte ausgelöst wurde. Außer diesen schlugen sich auch andere Großereignisse in den Inschriften nieder wie z. B. die Türkenkriege und der Dreißigjährige Krieg. Darüber hinaus veranschaulichen die Inschriften an den Fassaden und Portalen der Stadt sowie Wandinschriften und Fragmente farbiger Glasfenster aus Bürgerhäusern die städtische Kultur Wittenbergs in der Frühen Neuzeit.
Die Zeiselburg. Zur Sachkultur mittelalterlicher Burgen im Ostalpenraum am Übergang vom Hoch- zum Spätmittelalter. Juch, Stefanie. 2019. 200 S. 80 Abb. und 58 Tafeln. 30 x 21 cm. EUR 21,00. CHF 21,00 ISBN: 978-3-85454-140-0
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]