KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Orte und Regionen] [Neuerscheinungen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Neuerscheinungen in Orte und Regionen

"„Einfach weg!“. Verschwundene Roma-Siedlungen im Burgenland. Baumgartner, Gerhard; Brettl, Herbert. 2020. 414 S. 32,0 x 23,0 cm. Gebunden. Deutsch. EUR 37,90. " ISBN: 978-3-7003-2187-3
China. Das Reich der Mitte von den Anfängen bis heute. Beitr.: Khayutina, Maria. 2020. 128 S. 100 Abb. 28,0 x 21,0 cm. Deutsch. EUR 25,00. ISBN: 978-3-8062-4187-7
Die Wallfahrt zu Unserer Lieben Frau in der Rosen auf dem Geiersberg in Deggendorf. Untersuchungen zu Geschichte, Brauchtum und Finanzen. Wagner, Fritz. 2020. 448 S. Deutsch. EUR 34,99. CHF 38,00 ISBN: 978-3-7917-7317-9
"Deutschland 1900. Ein Porträt in Farbe. Lelonek, Karin. Hrsg.: Walter, Marc; Arqué, Sabine. 2020. 612 S. 34,0 x 25,0 cm. Hardcover mit Ausklappseiten. Deutsch. EUR 50,00. CHF 70,00" ISBN: 978-3-8365-7619-2
Germany in Micronesia, New Guinea and Samoa 1884–1914. Hiery, Hermann J. Fa`a Siamani. 2020. 284 S. Abb. 24,0 x 17,0 cm. Englisch. EUR 49,00. ISBN: 978-3-447-11492-9 Harrassowitz Verlag
The Independent State of Samoa, Papua New Guinea, the Federated States of Micronesia, the Republics of the Marshall Islands, of Nauru and of Palau, the US Commonwealth of the Northern Marianas and parts of the Solomon Islands share a colonial legacy: all had been under German colonial rule before World War One. At the time Germany’s Pacific empire was second only to Great Britain. In the beginning, German colonialism in the Pacific looked like a state-sponsored economic enterprise. Big trading companies were running the actual colonial administration of what was officially termed “Protectorates”, not colonies. The result was devastating, a human, moral and also economic catastrophe. Just before the turn of the century, the German government intervened, and the so-called “Protectorates” became real colonies, one after the other. Prestige purposes played a significant role in German colonialism. There were just 1,523 Germans shattered over their vast Pacific empire in 1914, less people than currently live in the Samoan village of Falefa alone. Despite their small number, German influence was tremendous, and their impact still lingers on.
This book by Hermann J. Hiery is about Fa`a Siamani, the particular way Germans behaved, shaped and influenced Pacific behaviour in the colonial period. It is also about how the Pacific and the Islanders` attitude affected the Germans. Numerous government, mission, and private archives were consulted by the author, both in Germany and world-wide. Many of them are unknown even to specialists. Micronesians, Papua New Guineans, and Samoans, who had experienced German colonial rule in person, shared their experience with the author. This book combines earlier research that had been available only in German, with more recent findings and discoveries.
Jüdinnen in der frühen italienischen Frauenbewegung (1861–1945). Biografien, Diskurse und transnationale Vernetzungen. Nattermann, Ruth. 2020. 326 S. 9 sw. Abb. 24,0 x 17,0 cm. Deutsch. EUR 99,95. ISBN: 978-3-11-069328-7
Von der Festung bis Planten un Blomen. Die Hamburger Wallanlagen. Hrsg.: Grunert, Heino. 2020. 360 S. fb. Abb. 28,0 x 23,0 cm. Deutsch. EUR 39,90. CHF 45,00 ISBN: 978-3-86218-138-4
Textiles of India. Neumann, Helmut and Heidi. 2020. 384 S. 400 fb. Abb. 34,8 x 26,6 cm. Englisch. EUR 85,00. CHF 115,00 ISBN: 978-3-7913-8685-0
KASSEL mit allen Wassern gewaschen. Kassel Schloss Wilhelmshöhe, Neue Galerie, Hessisches Landesmuseum, Westpavillon der Orangerie, Schloss Wilhelmsthal, 17. Mai bis 13. September 2020. Hrsg.: mhk Kassel. 2020. 208 S. 29,0 x 24,0 cm. Deutsch. EUR 29,95. CHF 34,40 ISBN: 978-3-7319-0939-2 Imhof
Wasser kann vieles sein. Als Trinkwasser war und ist es für unser alltägliches Leben unverzichtbar. Viele Tätigkeiten sind von Wasser abhängig: Mühlen nutzen Wasserkraft, Bierbrauer das Brauwasser und die Feuerwehr das Löschwasser. Flüsse und Seen laden zu Freizeitvergnügungen ein und Fische ergänzen den Speiseplan. Wasser birgt jedoch auch Gefahren: Verunreinigtes Wasser kann krank machen; Überschwemmungen bedrohen ganze Landstriche. Das Wasser spielt aber auch in der Kunst, der Literatur und in der Mythologie eine wichtige Rolle. Die vielfältigen Aspekte des Wassers werden in Kassel in einer umfassenden Sonderausstellung an fünf Standorten dargestellt. Der vorliegende Band zeigt eine kleine Auswahl der gezeigten Objekte und der spannenden Geschichten, die mit ihnen verbunden sind.
In neuem Licht – Der Klosterplan von St. Gallen. Aspekte seiner Beschaffenheit und Erschaffung. Büker, Dieter. 2020. 236 S. 21,0 x 14,8 cm. Deutsch. EUR 49,95. CHF 59,00 ISBN: 978-3-631-81455-0
Das Museum Mutter-Beethoven-Haus. in Koblenz-Ehrenbreitstein. Hrsg.: von der Bank, Matthias. 2020. 144 S. 100 fb. Abb., 4 sw. Abb. 24,0 x 17,0 cm. Deutsch; Englisch. EUR 12,00. CHF 13,80 ISBN: 978-3-7319-1019-0 Imhof
Das Mutter-Beethoven-Haus in Koblenz-Ehrenbreitstein ist eines von nur zwei heute noch in Deutschland erhaltenen Wohnhäusern, die mit der Familie Ludwig van Beethovens (1770–1827) in direktem Zusammenhang stehen. Der reich illustrierte Aufsatzband dient einerseits als Führer durch das Museum und behandelt zudem das bürgerliche Leben im späten 18. und in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts am Mittelrhein. In zahlreichen Beiträgen beleuchten Spezialisten diverser Fachgebiete Fragen zur Geschichte und Sozialgeschichte, zu Musik und Literatur dieser Zeit. Nicht zuletzt wird dabei immer wieder der Bogen zu Ludwig van Beethoven geschlagen, dessen Mutter Maria Magdalena Keverich (1746–1787) hier geboren wurde. So entsteht das facettenreiche Panorama einer Zeit, die geprägt von den Umbrüchen der französischen Aufklärung sicherlich zu den bedeutendsten Epochen der europäischen Kulturgeschichte gehört.
"The Intimacy of Making. Three Historical Sites in Korea. Beitr.: Cho, Byoung; Shinkle, Eugenie. 2020. 240 S. 30,0 x 24,0 cm. Gebunden. Englisch. EUR 60,00. CHF 65,00" ISBN: 978-3-03778-652-9
"Landshut - das letzte Wasserschloss im Kanton Bern. Straub, Jan; Bannwart, Peter. 2020. 52 S. 14,0 x 21,0 cm. Deutsch. CHF 16,00" ISBN: 978-3-03797-687-6
MGH - Scriptores Rerum Germanicarum in Usum Scholarum Separatim Editi (83). Hrsg.: Naß, Klaus. Priester Konrad. Chronik des Lauterbergs (Petersberg bei Halle/S.). 2020. 410 S. Abb. 22,7 x 15,0 cm. Latein; Deutsch. EUR 68,00. ISBN: 978-3-447-11386-1 Harrassowitz Verlag
Die Chronica Sereni Montis (früher Chronicon Montis Sereni) ist die Geschichte des Augustinerchorherrenstifts Lauterberg (heute Petersberg bei Halle) in der Zeit von 1124 bis 1225. Sie überliefert Nachrichten zur Reichsgeschichte aus verlorenen sächsischen Annalen des 12. Jahrhunderts und ist nicht nur eine der Hauptquellen zur Geschichte Mitteldeutschlands im 13. Jahrhundert, sondern zugleich eine der wichtigsten Quellen für die frühen Wettiner, die Gründerfamilie des Stifts. Hauptthema des Chronisten ist der Niedergang des Lauterbergs und wie es dazu kam. Das Werk gewährt einen ungeschönten Einblick in die inneren Verhältnisse einer geistlichen Gemeinschaft im frühen 13. Jahrhundert und entpuppt sich als eine Chronik der Zwietracht. Die Neuedition von Klaus Naß ersetzt die Ausgabe von Ernst Ehrenfeuchter in den MGH SS 23 (1874). Sie bietet durch die Neubewertung der Handschriften einen besseren Text, einen ausführlicheren Kommentar und neue quellenkritische Ergebnisse. So wird als Autor der Chronik der Priester und Schreiber Konrad identifiziert und die Abfassung des Grundstocks kann auf 1223/24 mit Fortsetzungen für die Jahre 1224 und 1225 datiert werden. Zudem werden im Anhang erstmals die Gesta Syfridi abbatis Pygaviensis ediert, eine Teilüberlieferung der Chronik aus dem Jahr 1300.
"Kirche und Pfarreizentrum St. Johannes, Luzern. Brentini, Fabrizio; Eggspühler, Roland. 2020. 48 S. 14,0 x 21,0 cm. Deutsch. CHF 16,00" ISBN: 978-3-03797-681-4
Max Fellerers und Eugen Wörles Planungen zur Erweiterung und Neugestaltung von Melk an der Donau im Spannungsfeld zwischen Moderne und Nationalsozialismus. Peternell, Peter Christoph. 2020. Deutsch. EUR 29,90. ISBN: 978-3-422-97993-2
Notre-Dame. Geschichte einer Kathedrale ]Paris}. Gaehtgens, Thomas W. 2020. 128 S. 43 meist fb. Abb.,. 18,0 x 11,8 cm. broschiert. Deutsch. EUR 9,95. ISBN: 978-3-406-75048-9 C. H. Beck
Sie ist das Wahrzeichen von Paris, ein Teil der französischen Identität: die Kathedrale Notre-Dame. Der Grundstein des herausragenden Bauwerks der französischen Frühgotik wurde im Jahr 1163 gelegt - die Fertigstellung dauerte fast 100 Jahre. Aber nicht nur als kunsthistorische Sehenswürdigkeit, sondern auch als historisch bedeutsames Nationalmonument zählt Notre-Dame zum Weltkulturerbe der Unesco und zieht jedes Jahr etwa 13 Millionen Touristen an
Thomas W. Gaehtgens erzählt im vorliegenden Band eindrucksvoll die Geschichte dieses wichtigen kulturellen, politischen und religiösen Erinnerungsortes, dessen Brand im Jahr 2019 weltweit große Betroffenheit auslöste.
Palais Ephrussi [Wien]. Rudorfer, Veronika. 2020. 216 S. 24 x 27 cm, zahlr. fb. Abb. gebunden. Deutsch. EUR 40,00. ISBN: 978-3-205-21115-0
Regensburg. Stadtführer durch das UNESCO-Welterbe. Böcker, Heidemarie. 2020. 96 S. 77 fb. Abb., Stadtplan. 19,5 x 11,5 cm. Paperback. Deutsch. EUR 7,95. CHF 12,10 ISBN: 978-3-7917-3121-6
Von barocker Prachtentfaltung bis zum großen Schlossumbau im 19. Jahrhundert. Forschungen und Schriften zur Denkmalpflege (IV, 3). Hrsg.: Landesamt für Denkmalpflege Sachsen. Das Residenzschloss zu Dresden Band 3. 2020. 656 S. 347 fb. Abb., 262 sw. Abb. 30,0 x 24,0 cm. Deutsch. EUR 69,00. CHF 79,40 ISBN: 978-3-86568-789-0 Imhof
Das ehemalige Dresdner Residenzschloss mit seiner über achthundertjährigen Geschichte wurde im Februar 1945 in einer einzigen Bombennacht zerstört. Nach dem Zweiten Weltkrieg gelang es nur unter Mithilfe Vieler, die Ruine zu bewahren. 1985 begann endlich der Wiederaufbau der Schlossanlage, heute zugleich ein Ort der Präsentation einzigartiger Kunstschätze, der inzwischen in wesentlichen Teilen wieder erlebbar ist. Die Arbeiten an diesem Monument sächsischer und europäischer Geschichte dauern noch an. Die denkmalpflegerische Konzeption des Wiederaufbaus beruht insbesondere auf der Erforschung des erhaltenen Baubestandes, der Analyse der Schrift- und Bildquellen sowie der Erschließung architekturgeschichtlicher und historischer Zusammenhänge.
Band 3 schließt chronologisch mit der barocken Prachtentfaltung unter „August dem Starken“, Reichsvikar, sächsischer Kurfürst und polnischer König, direkt an Band 1 und 2 an. Der Konfessionswechsel des Herrscherhauses führte zu baulichen Konsequenzen ebenso wie die territoriale Beschneidung Sachsens nach dem Wiener Kongress 1815. Wiederum auf Grundlage des neuesten Forschungsstandes und einer immer aussagefähigeren Quellenlage wird auch die weitere Entwicklung des Residenzschlosses nach Verabschiedung der Sächsischen Verfassung und Einführung der konstitutionellen Monarchie bis zum großen Schlossumbau Ende des 19. Jahrhunderts vorgestellt. Und schließlich galt es, das wechselvolle Schicksal dieses Residenzschlosses nach der Abdankung des Königs 1918 bis hin zur Kunstgutsicherung und Bergung während des Zweiten Weltkrieges aufzuzeigen. Den Band beschließt eine knappe Würdigung des andauernden Wiederaufbaus nach der Zerstörung 1945.
100 Jahre Ruhrgebiet. Die andere Metropole. Hrsg.: Heinrich Theodor Grütter. 2020. 304 S. zahlr. fb. Abb. Gebunden. Deutsch. EUR 29,95. ISBN: 978-3-8375-2232-7
"Vulnerability in Scandinavian Art and Culture. Hrsg.: Dancus, Adriana Margareta; Hyvönen, Mats; Karlsson, Maria. 2020. 324 S. Bibliographie, 1 Abb., 4 fb. Abb. 21,0 x 14,8 cm. Book. Englisch. EUR 53,49. CHF 66,61" ISBN: 978-3-030-37384-9
Sehen mit erleuchteten Augen. Dreifaltigkeitskirche Speyer. Schramm, Steffen. 2020. 224 S. 115 fb. Abb., 2 Faltblätter in Dreieckstasche. Deutsch. EUR 28,00. ISBN: 978-3-7954-3566-0 Schnell & Steiner
In der Dreifaltigkeitskirche in Speyer wird christlicher Glaube augenfällig. Was zum Vorschein kommt, überrascht. Wer sich darauf einlässt, sieht nicht nur diese Kirche mit anderen Augen. Denn wie jedes Gotteshaus will die Dreifaltigkeitskirche die Wahrnehmung derer verändern, die sie betrachten.
„Sehen mit erleuchteten Augen“ liest die Dreifaltigkeitskirche in Speyer anders. Weniger bau-, kunst- oder theologiehistorisch, sondern theologisch. Das Buch entschlüsselt das typologische Bildprogramm der spätbarocken Kirche und erläutert, was es mit typologischem Denken auf sich hat. Dabei erweist sich ein typologischer Umgang mit der Schrift, bei aller Problematik, als überraschend aktuell und anschlussfähig.
Ungewöhnlich ist nicht nur die Bilderfülle der Kirche, sondern vor allem ihre „Theologie-Haltigkeit“. Die vollständig ausgemalte, aus 16 Einzelbildern zusammengesetzte Decke und die 35 Bilderpaare der Empore schauen Altes und Neues Testament zusammen, um die Grundeinsicht reformatorischer Theologie vor Augen zu führen - die Rechtfertigung des Sünders allein aus Glauben – und um den Glauben der Betrachtenden zu stärken. Ihr komplexes Bildprogramm changiert zwischen Literalsinn und Sensus Spiritualis.
• Der gut lesbare, hochwertig gestaltete Band bietet die erste theologische Gesamtinterpretation dieser außergewöhnlichen Kirche.
• Erstmals werden sämtliche Bilder der Kirche in einem Buch wiedergegeben, nebst theologisch und kunsthistorisch vertiefender Informationen im Anhang.
Die Zisterzienserinnen in Waldsassen. „Die auf den Herrn vertrauen, schöpfen neue Kraft“. Hrsg.: Pfister, Peter. 2020. 392 S. zahlr. Abb. 30,0 x 24,0 cm. Deutsch. EUR 24,95. ISBN: 978-3-7954-3543-1 Schnell & Steiner
Die Geschichte der Zisterzienser in Waldsassen geht in das 12. Jahrhundert zurück. Der Band blickt zurück in die lange und wechselvolle Geschichte mit den mehrfachen Gründungen des Klosters und würdigt dabei auch kunsthistorisch Bedeutendes. Ein völliger Neubeginn findet seit dem Amtsantritt der vierten Äbtissin M. Laetitia Fech statt, die seit 1995 in der Abtei wirkt.
• Großzügig bebilderte Beiträge zur Geschichte des Zisterzienserklosters Waldsassen
• Neue Einblicke in das Leben der Zisterzienserinnen seit 1864
Namhafte Archivare/innen, Historiker/innen und Kunsthistoriker/innen vermitteln einen Überblick über die vier Gründungen und stellen das Zisterzienserinnenkloster Waldsassen unter dem Wahlspruch von Äbtissin M. Laetitia Fech „Die auf den Herrn vertrauen, schöpfen neue Kraft“ in den Mittelpunkt. Nach jahrelangen intensiven Bau- und Renovierungsarbeiten unter der Leitung von Äbtissin M. Laetitia Fech blühen neben den kontemplativen Rückzugsorten die klostereigenen Betriebe und Einrichtungen auf: im Schulbetrieb die in klösterlicher Trägerschaft geführte Mädchenrealschule, ein Kultur- und Begegnungszentrum mit dem zisterziensischen Thema der Bewahrung der Schöpfung/Umweltbildung, ein Gästehaus St. Joseph mit einem Klosterladen sowie zum Thema Inklusion die Einrichtung „Mühlenviertel“, wo Menschen mit Behinderung mit ihren „alten Eltern“ und jungen Familien zusammenwohnen.
Mit Beiträgen von: Stephan Acht, Lothar Altmann, Karl Otto Ambronn, Elisabeth Bücherl-Beer, Äbtissin M. Laetitia Fech, Jörg Finkbeiner, Verena Friedrich, Harald Gieß, Johann Gruber, Birgitta Klemenz, Peter Pfister, Maria Rita Sagstetter, Alkuin Schachenmayr, Alois Schmid, Robert Treml (†), Klaus Unterburger, Camilla Weber, Joachim Werz, Wolfgang Wüst.
"2000 Jahre Wohnen in Wien. Vom keltischen Oppidum bis zum Wohnquartier der Zukunft. Wohnen als Sozialgeschichte. Hrsg.: Förster, Wolfgang. 2020. 188 S. zahlr. Abb. 24,5 x 19,0 cm. Englisch; Deutsch. EUR 32,00. " ISBN: 978-3-86859-661-8
Russische Gedächtniskirche zu ?Leipzig. Ein Denkmal der Geschichte und Kultur. Tomjuk, Alexej G.; Nikolaj, Victoria; Krumrey, Rainer; Ivanova, Tatjana V.; Belik, Zhanna G. Deutsch; Russisch. 2020. 120 S. 28,5 x 22,0 cm. EUR 19,50. ISBN: 978-3-95415-069-4
Objects and Images in Post-Reformation Churches in the Baltic Sea Region. Edition Mare Balticum (3). Hrsg.: Kodres, Krista; Kurisoo, Merike; Nürnberger, Ulrike. Indifferent Things?. Englisch. 2020. 224 S. 129 fb. Abb., 22 Abb. 29,0 x 23,0 cm. EUR 29,95. CHF 34,40 ISBN: 978-3-7319-1036-7 Imhof
This third volume of the Edition Mare Balticum is a collection of articles which address many aspects of material and ceremonial church practices that were re-considered during the process of the Lutheran Reformation – the status of “indifferent things” in the historical context of the Reformation as adiaphora/Mitteldinge – as well as to inquire more generally into the existence and meaning of material objects in the evangelical sacral space. Of course, the problems concerning the adiaphora had their own dynamic in the Lutheran theological discussion, so the book describes how the process was reflected in different congregational practices, i.e. in “lived religion”. The questions fit in with key ideas about the relationships of objects and people in a culture that had arisen after the “performative turn” and “material turn”: a wave that had lasted for some time in the humanities. Hence, this book focuses on the relationships and networks of relationships through which the meanings and effects of “indifferent things” are expressed most clearly.
Burgen rund um Bern. Eine Auswahl mit Plänen, Abb.n, Beschreibungen und einer Einführung in die Burgenkunde. Pfister, Christoph. Deutsch. 2020. 260 S. 66 fb. Abb. 21,0 x 14,8 cm. Pb. EUR 14,99. CHF 21,90 ISBN: 978-3-7519-5424-2
Das ehemalige Benediktinerkloster Blaubeuren. Bauforschung an einer Klosteranlage des Spätmittelalters. Kayser, Christian. Beitr.: Löhlein, Wolfgang; Knipper, Corinna; Stecher, Marcus; Stephan, Elisabeth; van Hausten, Eric; von Mehlhausen, Joachim; Seifert, Martina; Weilheimer, Max. Deutsch. 2020. 432 S. meist fb. Abb. 30,0 x 21,0 cm. EUR 80,00. ISBN: 978-3-7995-1454-5
Die TodesAbb. im Bischöflichen Schloss in Chur. Weber, Gaby. Deutsch. 2020. 400 S. 96 fb. Abb., 134 Abb. 29,7 x 21,0 cm. EUR 58,00. CHF 58,00 ISBN: 978-3-7965-4166-7
Dresden. Die zweite Zeit. Drawert, Kurt. Deutsch. 2020. 294 S. 15 Abb. 20,5 x 12,4 cm. Gb. EUR 22,00. ISBN: 978-3-406-75477-7 C. H. Beck
Fünfzig Jahre sind vergangen, seit er als Kind mit seiner Familie nach Dresden gezogen ist, das er 1985 wieder verlassen hat. Nun kehrt Kurt Drawert als Stadtschreiber nach Dresden zurück, wo die Mutter lebt, eine Stadt, die ihm vertraut und doch ganz unvertraut ist. Er ist auf der Suche nach etwas, von dem nur er weiß, dass es ihm fehlt. Die Schönheit und die Wunden dieser Stadt, die Risse in der Familie und in der eigenen Biografie, das schwierige Verhältnis zum Vater und den Brüdern, die politisch aufgeladene Stimmung in Dresden, die offenen Fragen nach Tätern und Opfern, in der großen wie in der persönlichen Geschichte, und die Suche nach einer Sprache dafür, sind Themen und Motive in diesem dichten, autobiografischen Roman.
Mit Witz und Feingefühl, mit einem Gespür für die einschneidenden Augenblicke und prägenden Konflikte im Familienleben, einem scharfen Blick für das Detail, mit bissig-analytischem Verstand, unvergesslichen Erinnerungsbildern und großer Sprachkraft erzählt Kurt Drawert von Verwerfungen und Sehnsucht, Wünschen und Brüchen im eigenen Leben und ihrer Verortung in dieser Stadt.
Dresdener Kunstblätter. 3/2020 – romantisch revolutionär. Hrsg.: Staatliche Kunstsammlungen Dresden. Deutsch. 2020. 64 S. 43 fb. Abb. 21,0 x 15,0 cm. KT. EUR 5,00. CHF 6,80 ISBN: 978-3-95498-566-1
Zwischen Himmel und Elbe. Eine Hamburger Kulturgeschichte. Bürger, Jan. Deutsch. 2020. 384 S. 59 Abb., davon 12 in Farbe. 21,7 x 13,9 cm. Gb. EUR 24,00. ISBN: 978-3-406-75814-0 C. H. Beck
Hamburg, die Stadt an der Elbe, gewann nicht durch Fürsten oder den Klerus Bedeutung, sie wartet nicht mit Schlössern und Burgen auf. Die Hafenstadt wuchs allein durch den Handel und galt für Reisende und Auswanderer ein halbes Jahrtausend lang als Tor zur Welt.
Früher als andere deutsche Städte wurde Hamburg zum Schmelztiegel der Lebensformen und Kulturen. Dabei entstand die Metropole, wie wir sie heute kennen, überwiegend in den vergangenen 150 Jahren. Dennoch begegnet uns in ihr vielerorts plötzlich die ältere Vergangenheit. Mit dem Liniennetz der U- und S-Bahnen als Orientierungshilfe erkundet Jan Bürger Hamburgs Straßen und Viertel und erzählt die Geschichte ihrer vielfältigen Kultur und derer, die sie schufen. Von Literatur und Theater, von Musik und Museen, von Gräbern und Gelehrten, vom Strich und vom Hafen, vom Hirschpark und von Övelgönne – von Gotthold Ephraim Lessing, Carl Philipp Emanuel Bach, Aby Warburg, Anita Rée und Hans Henny Jahnn bis hin zu Wolfgang Borchert, Brigitte Kronauer, den Beatles und der Elbphilharmonie. Eine Entdeckungsreise durch eine der aufregendsten deutschen Städte.
Der romantische Harz - Alte künstlerische Ansichten in vier Bänden. Band 1 von Altenau bis zum Brocken. Sternal, Bernd. Deutsch. 2020. 164 S. 2 fb. Abb. 15,0 x 21,0 cm. Pb. EUR 19,99. CHF 28,50 ISBN: 978-3-7504-1475-4
Der romantische Harz - Alte künstlerische Ansichten in vier Bänden. Band 3 von Herzberg bis Rübeland. Sternal, Bernd. Deutsch. 2020. 164 S. 2 fb. Abb. 15,0 x 21,0 cm. Pb. EUR 19,99. CHF 28,50 ISBN: 978-3-7504-9856-3
Der romantische Harz - Alte künstlerische Ansichten in vier Bänden. Band 4 von Sankt Andreasberg bis zum Harzer Leben. Sternal, Bernd. Deutsch. 2020. 164 S. 4 fb. Abb. 15,0 x 21,0 cm. Pb. EUR 19,99. CHF 28,50 ISBN: 978-3-7504-9864-8
Der romantische Harz - Alte künstlerische Ansichten in vier Bänden. Band 2 von Braunlage bis Heringen. Sternal, Bernd. Deutsch. 2020. 164 S. 7 fb. Abb. 15,0 x 21,0 cm. Pb. EUR 19,99. CHF 28,50 ISBN: 978-3-7519-2174-9
Im Haus der Weisheit. Objekte und Eliten in Hildesheim 1130 bis 1250 (5). Schuster, Esther-Luisa. Das Wandmalereiprogramm aus dem ehemaligen Hildesheimer Domwestbau. Deutsch. 2020. 168 S. 2 Beilagen, 25 Abb., 19 fb. Abb. 24,0 x 17,0 cm. EUR 39,95. ISBN: 978-3-7954-3567-7 Schnell & Steiner
Als im 19. Jahrhundert der Westbau des Hildesheimer Doms aus statischen Gründen niedergelegt wurde, ging ein höchst komplexes und anspielungsreiches Wandmalereiprogramm vollständig unter, dessen Inhalt uns glücklicherweise durch eine zeitgenössische Abzeichnung überliefert ist. Es wird in dieser Arbeit vorgestellt und entschlüsselt.
LEIPZIGS BESTE SEITEN. Ereignisse und Orte. Schmidt, Andreas. Deutsch. 2020. 160 S. 200 Abb. 28,0 x 22,0 cm. Gb. EUR 25,00. ISBN: 978-3-95415-062-5
Sankt Johannis. Meldorfs Dom. Rüsen, Hanne-Ruth. Deutsch. 2020. 100 S. 87 fb. Abb. 21,0 x 21,0 cm. Pb. EUR 31,99. CHF 42,90 ISBN: 978-3-7519-3425-1
Sissi in Meran. Kleine Fluchten einer Kaiserin. Rohrer, Josef. Deutsch. 2020. 112 S. 23,0 x 16,5 cm. EUR 18,00. ISBN: 978-3-85256-823-2
Kontaktarchitektur. Kolonialarchitektur in Namibia zwischen Norm und Übersetzung. Komeda, Ariane. Deutsch. 2020. 535 S. 152 Abb. 23,2 x 15,5 cm. Gb. EUR 70,00. ISBN: 978-3-8471-1033-0
Neuhardenberg Schloss und Park. Schlüter, Ralf. Deutsch. 2020. 32 S. 18 fb. Abb. 17,4 x 11,6 cm. EUR 3,00. ISBN: 978-3-422-98452-3
Auf Fotopirsch durch Rostock. um 1960 und heute. von Fircks, Jochen. Deutsch. 2020. 72 S. 24,5 x 21,5 cm. EUR 16,00. ISBN: 978-3-356-02308-4
Die Gutswirtschaft im Rittergut Schloss Blankenhain von 1880 bis 1918. Blankenhainer Berichte Band 26. Stier, Falk T. Deutsch. 2020. 132 S. meist fb. Abb. 21,0 x 14,8 cm. EUR 8,00. ISBN: 978-3-95741-119-8
The Villa Hügel [Essen]. An Entrepreneur's Residence in the Course of Time. Köhne-Lindenlaub, Renate. Hrsg.: Alfried Krupp von Bohlen und; Übersetzt von Hall, Kerstin. Englisch. 2020. 168 S. 170 z.T. fb. Abb. 22,0 x 12,2 cm. EUR 9,80. ISBN: 978-3-422-98450-9
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]