KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Orte und Regionen] [Neuerscheinungen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Neuerscheinungen in Orte und Regionen

Von der Qing-Dynastie bis zur Gegenwart. Historische Bibliothek der Gerda Henkel Stiftung. Mühlhahn, Klaus. Geschichte des modernen China. Deutsch. 2021. 760. S. 34 Abb. und 25 Karten. 21,7 x 13,9 cm. Gb.EUR 39,95. ISBN: 978-3-406-76506-3 C. H. Beck
Selbst elementare Kenntnisse der Geschichte Chinas sind hierzulande noch immer Mangelware. Klaus Mühlhahn beschreibt in seiner umfassenden Darstellung, wie sehr das Land auf seinem Weg von der gedemütigten Halbkolonie zur globalen Supermacht unserer Tage von der eigenen Vergangenheit geprägt wurde. Denn Chinas holpriger Weg in die Moderne ist nicht nur als eine Aufholjagd gegenüber dem Westen zu verstehen, sondern als ein großes Ringen um eine eigenständige chinesische Moderne. Wer Chinas phänomenalen Aufstieg, seine Widersprüche und Gegensätze begreifen will, der kommt an diesem grundlegenden Werk nicht vorbei.
Chinas Geschichte seit dem späten 17. Jahrhundert ist durchzogen von Krisen, Reformen, Revolutionen und Kriegen. Zugleich aber hat das Land stets eine hohe Widerstandsfähigkeit und Beharrlichkeit bewiesen. Selbst im "Jahrhundert der Erniedrigung", als europäische Kolonialmächte das Sagen hatten, konnte es eine halbsouveräne Stellung behaupten. Klaus Mühlhahn schildert in seinem großen Buch auf dem neuesten Stand der Forschung Chinas Geschichte von der Qing-Dynastie bis zu Xi Jinping und nimmt dabei von der Politik über die Gesellschaft bis zur Wirtschaft und Umwelt alle Felder detailliert in den Blick. Der Schlüssel seiner Interpretation sind die chinesischen Institutionen, die seit Konfuzius über alle Regime und Machthaber hinweg auf die jeweiligen Umstände reagiert und sie zugleich mit ihrem enormen Reichtum an Ideen und Modellen bis in die heutige Gegenwart mitgestaltet haben.
Zwischen Bautzner Straße und Holzhofgasse. Entdeckungen in Dresdens Äußerer Neustadt. Donath, Matthias; Donath, Romy; Schwarzenberger, Andreas. Deutsch. 2021. 110. S. EUR 39,95. ISBN: 978-3-946710-43-1
Europaallee Zürich – Gemisch, Gefüge, 76 Ginkgos. Stadt Zentrum Wandel. Hrsg.: Schärer, Caspar; Beitr.: Euler, Lisa; Huber, Werner; Löpfe, Philipp; Reimer, Tanja; Sim, David; Weiss, Stephanie; Wyss, Thomas; Fotos von Flühmann, Corina; Heckhusen, Philip. Deutsch. 2021. 256. S. 130 fb. und 50 s/w-Abb. 28,0 x 23,0 cm. Pb.EUR 48,00. CHF 49,00 ISBN: 978-3-03860-211-8 Park Books
In nur zehn Jahren ist direkt beim Zürcher Hauptbahnhof ein neuer Stadtteil gewachsen. Die Neubauten der Büros Max Dudler Architekten, Stücheli Architekten, Gigon/Guyer, David Chipperfield Architects, Wiel Arets Architects, Caruso St John Architects, Bosshard Vaquer Architekten, Boltshauser Architekten, Graber Pulver Architekten, Masswerk Architekten, E2A Architekten und Basler & Hofmann zwischen dem historischen Sihlpost-Gebäude, der Lagerstrasse und der Langstrasse sind dabei sukzessive mit dem benachbarten Quartier verwachsen. Dies ist dem städtebaulichen Wurf des Planungsbüros KCAP in Zürich und Rotterdam zu verdanken, der auch in gebauter Form nichts von seiner Selbstverständlichkeit eingebüsst hat.
Das Buch ist ein Porträt dieses neuen Stadtteils mitten in Zürich. Es beschreibt sein Werden über zahlreiche Umwege, die glücklichen Fügungen, die zu seiner Entstehung führten – und das vollendete Werk. Eine historische Rückschau verankert die Europaallee in der Geschichte eines Ortes und einer Stadt, die lange um die Zukunft dieser Brache rang. Neue, exklusiv für das Buch gezeichnete Pläne verschaffen einen bisher nicht gekannten Überblick über alle Baufelder hinweg. Textbeiträge von Fachleuten aus verschiedenen Disziplinen, Porträts von Gewerbetreibenden sowie historische und neu aufgenommene Fotografien fügen sich zu einer Geschichte der Stadtquartierwerdung in der Metropole Zürich.
Auf der Suche nach dem verlorenen Glück. Die Geschichte der Villenkolonie am Griebnitzsee [Berlin]. Partsch, Christoph. Deutsch. 2021. 160. S. 30 x 23 cm. EUR 48,00. CHF 63,90 ISBN: 978-3-945543-86-3
Heidelberg Palace. Guide. Wiese, Wolfgang; Stober, Karin. Hrsg.: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Englisch. 2021. 96. S. 91 fb. Abb. , 5 sw. Abb. 23,5 x 12,5 cm. EUR 7,00. CHF 8,10 ISBN: 978-3-7319-1091-6 Imhof
The glamorous and varied history of Heidelberg Palace began when the counts palatine, and later the prince-electors, decided to situate their residence in Heidelberg. Up until the Thirty Years’ War, it was home to one of the most important courts in Germany. Ongoing construction by the prince-electors created an ensemble of defensive and representative structures, the most artistically significant palace structures of which were built during the Renaissance.
The world-famous garden, the Hortus Palatinus, was the final construction project to be started before a period of destruction ensued. The palace, now preserved as ruins, is a cultural monument of international importance that draws one million visitors from across the world each year. The art guide outlines the history of the palace and accompanies visitors as they explore the palace complex and garden.
Das Mainzer Schloss. Glanz und Elend einer kurfürstlichen Residenz. Hrsg.: Karn, Georg Peter; Müller, Matthias; Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Direktion Landesdenkmalpflege; Instituts für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Deutsch. 2021. 280. S. 302 fb. Abb. 29,7 x 21,0 cm. EUR 35,00. CHF 40,30 ISBN: 978-3-7319-1090-9 Imhof
Als ehemaliger Sitz des Kurfürsten und Erzbischofs, der zugleich das Amt des Reichserzkanzlers innehatte, zählt das Mainzer Schloss zu den bedeutenden Residenzen des Heiligen Römischen Reiches. Hervorgegangen aus der spätmittelalterlichen Martinsburg, spiegelt die Anlage mit ihren Bauteilen aus Renaissance und Barock eine lange Baugeschichte und wechselvolle Schicksale wider. Die auf einem wissenschaftlichen Kolloquium von 2016 fußenden Beiträge des Buches behandeln das Schloss in einem umfassenden Rahmen und leisten einen wesentlichen Baustein zur Aufarbeitung seiner bau- und kunsthistorischen Grundlagen sowie zur Sichtbarmachung der funktionalen wie symbolisch-zeichenhaften Kontexte. Dabei werden auch erstmals zusammenhängend die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Innenräume sowie das städtebauliche Umfeld mit dem Schlossgarten und den Nebengebäuden beleuchtet, die zu den elementaren Bestandteilen der kurfürstlichen Hofhaltung gehörten. Eine Darstellung und Bewertung erfahren zudem die Leistungen und Verluste im 19. und 20. Jahrhundert, in denen das Mainzer Residenzschloss unter Napoleon, dem Deutschen Bund und schließlich der Mainzer Bürgerschaft vielfältige Nutzungsänderungen erlebte. Beim Erscheinen des Buches steht das Schloss erneut vor einem bedeutenden Transformationsprozess, für den die Beiträge dieses Bandes eine fachliche Grundlage aus kunst- und kulturhistorischer Perspektive bilden sollen.
Mosul after Islamic State. The Quest for Lost Architectural Heritage. Nová?ek, Karel; Mel?ák, Miroslav; Beránek, Ond?ej; Starková, Lenka. Englisch. 2021. 352. S. 42 fb. Abb. , 49 sw. Abb. 21,0 x 14,8 cm. Book. EUR 96,29. CHF 106,50 ISBN: 978-3-030-62635-8
Schwetzingen Palace. Guide. Wagner, Ralf Richard; Schröck-Schmidt, Wolfgang; Wiese, Wolfgang. Hrsg.: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Englisch. 2021. 96. S. 92 fb. Abb. 23,5 x 12,5 cm. EUR 7,00. CHF 8,10 ISBN: 978-3-7319-0538-7 Imhof
Schwetzingen Palace, the glamorous summer residence of Prince-Elector Carl Theodor, goes back to a moated castle built in the 14th century. It was converted, destroyed and reconstructed several times up to the early 18th century, when Carl Theodor systematically expanded the palace and garden. In addition to the palatial decoration of in his apartments, the prince-elector was an active builder: He added the north curved structure, where his famous palace theater also found a home.
After the electoral court was relocated to Munich in 1778, the palace was no longer consistently occupied. In 1803, along with the entire right-bank Palatine, it fell to the margraves, later grand dukes, of Baden, who commissioned the final changes in the Directoire style.
Today, Schwetzingen Palace offers visitors insights into courtly life at a summer ¬residence during the late Rococo and early Classicist periods.
Kreuzwege in Telgte. Braun, Rolf. Deutsch. 2021. 248. S. zahlr. Abb. 30 x 22 cm. Gb.EUR 28,00. ISBN: 978-3-402-24786-0
Zur Geschichte des Schlosses Temmels. Das ehemalige Landgut der Trierer Deutschherrenkomturei. Fontaine, Arthur. Deutsch. 2021. 48. S. 17 fb. Abb. 21 x 21 cm. Booklet. EUR 12,50. CHF 18,50 ISBN: 978-3-7534-3515-2
Vordere Zollamtsstraße 7 [Wien]. Darstellung einer Transformation in der Architektur. Plessl, Michael; Strasser, Raffael; Vortisch, Bernardo. Beitr.: Bast, Gerald; Ring, Romana; Vortisch, Bernardo; Zettler, Maria; Hrsg.: Plessl, Michael; Strasser, Raffael; Vortisch, Bernardo. Deutsch. 2021. 112. S. 23,5 x 16,5 cm. EUR 29,00. ISBN: 978-3-9504894-7-7
Afrikanische Masken und Skulpturen der Sammlung Karl-Josef Scheideler des Lippischen Landesmuseums Detmold. Duschner, Paul. 2021. 112 S. 28 x 19,5 cm. EUR 20,00. CHF 20,00 ISBN: 978-3-96176-125-8
Architekten von der Gotik bis zum Fin de Siècle. Bauen in Basel 1280-1914. Schulz-Rehberg, Rose Marie. 2021. 708 S. fb. Abb. 21 x 14,5 cm. EUR 74,00. CHF 78,00 ISBN: 978-3-85616-942-8
Burg Rheinstein. Graeff, Jan-Peter. Fotos von Leukel, Michael. 2021. 112 S. 150 fb. Abb., 30 x 21 cm. EUR 29,80. ISBN: 978-3-935012-48-5
Collected Articles. PELEUS (108). Richter, Heinz A. Cyprus in the 19th & 20th Century. Englisch. 2021. 180 S. 24 x 17 cm. EUR 30,00. ISBN: 978-3-447-11629-9 Harrassowitz Verlag
This study deals with the History of Cyprus in the 19th & 20th Century
CONTENT
Introduction
The Grand Game, the Balkans, the Congress of Berlin and Cyprus
The Political Culture of Cyprus
The Cypriot Communist Party and the Comintern
The Constitution of Cyprus: A critical analysis
The Assassination Attempt on Makarios in 1970 and the Murder of P. Georkatzis
Henry Kissinger and Cyprus
The High Level Agreement of 1977
Varosa versus Nicosia Airport: A new Round in the Poker Game over Cyprus
Historical Background of the Cyprus Conflict
Die Insel Euböa – Chalkis und Eretria. Archäologie und Geschichte. Sachs, Gerd. 2021. 98 S. 24 fb. Abb., 11 sw. Abb. 25 x 17,6 cm. EUR 65,80. ISBN: 978-3-339-12188-2
Findorffer Geschichtsbuch [Bremen]. Von der Feldmark über die Vorstadt zum Stadtteil. Mester, Hans-Peter. 2021. 216 S. 21 x 14 cm. EUR 16,90. ISBN: 978-3-95651-267-4
Rostock 1200 bis 1850. Begleitband zur gleichnamigen Dauerausstellung des Kulturhistorischen Museums. Hrsg.: Kulturhistorisches Museum Rostock. 2021. 320 S. 24 x 20 cm. EUR 32,00. ISBN: 978-3-356-02346-6
Rostock. Im Spiegel der Kunst. Gill, Hartmut. 2021. 256 S. 31 x 22 cm. EUR 30,00. ISBN: 978-3-356-02358-9
Eine Kleinstadt in Westsyrien - Städtebauliche Entwicklung und traditionelle Architektur. Berliner Beiträge zur Bauforschung und Denkmalpflege (18). Issa, Mayssoun. Von der Burg zur Stadt Safita. 2021. 312 S. 28 sw. Abb., 736 fb. Abb. 28 x 20 cm. EUR 69,00. CHF 79,40 ISBN: 978-3-7319-0652-0 Imhof
Die Arbeit widmet sich der städtebaulichen Entwicklung und der traditionellen Architektur von Safita, einer im Süden des Küstengebirges Syriens gelegenen, aus einer mittelalterlichen Burg hervorgegangenen und inzwischen weit ausgedehnten Kleinstadt. Die mehr als tausend Jahre alte Stadt erlebte eine wechselvolle Geschichte. Spuren mehrerer Epochen, von der Kreuzfahrerzeit über die osmanische Herrschaft bis in die französische Mandatszeit, sind am Baubestand noch deutlich ablesbar. Ziel der Arbeit ist es, die Lücke in der Erforschung der Stadt- und Baugeschichte zu schließen und dadurch einen Beitrag zur Untersuchung von Kleinstädten in Syrien zu leisten. Zudem sollen durch die Auseinandersetzung mit dem baulichen Erbe der Stadt wissenschaftliche Grundlagen geschaffen und das Interesse aller Beteiligten unterstützt werden, dieses Erbe zu bewahren und behutsam weiterzuentwickeln.
L`Ancien hôpital et sa pharmacie à Soleure. Zürcher, Christine; Hermann, Claudia; Keller, Peter; Hirter-Trüb, Ursula. Redaktion Christ, Jasmin. Französisch. 2021. 64 S. 14 x 21 cm. CHF 16,00 ISBN: 978-3-03797-697-5
Das Alte Spital und die Spitalapotheke in Solothurn. Zürcher, Christine; Hermann, Claudia; Keller, Peter; Hirter-Trüb, Ursula. Redaktion Christ, Jasmin. 2021. 64 S. 14 x 21 cm. CHF 16,00 ISBN: 978-3-03797-694-4
Weltkulturerbe Trierer Dom. Einblicke in Deutschlands älteste Kathedrale. Gesehen von Gerd Detemple. Illustriert von Detemple, Gerd. 2021. 192 S. fb. Abb. EUR 50,00. ISBN: 978-3-7954-3618-6 Schnell & Steiner
Ein einzigartiger Raumeindruck, uraltes Mauerwerk, verspielte Details und harte Kontraste sind charakteristisch für den Trierer Dom. Erstmals überhaupt wird hiermit eines der bauhistorisch spektakulärsten Bauwerke nördlich der Alpen samt seiner hochwertigen Ausstattung in einem großformatigen Bildband dokumentiert.
Venexia. Hinter den Kulissen von Venedig. Hilden, Stefan. 2021. 204 S. 28 x 28 cm. EUR 30,00. ISBN: 978-3-86674-633-6
Romanische Kirchen in Waldeck. Römer, Jürgen. 2021. 128 S. 87 fb. Abb., 1 Landkarten, 3 Zeichnungen. 20 x 12 cm. EUR 9,90. ISBN: 978-3-422-98693-0
Kunstort Historisches Museum Wallerfangen. Hrsg.: Rudolf Echt und Peter Winter. 2021. 52 S. 39 S/W-Abb. 15 x 11 cm. EUR 3,00. ISBN: 978-3-9822314-4-0
Modellfall Weißwasser oder das Masz aller Dinge. Eine Stadtverwandlung zum Bauhaus-Jubiläum. Nolte, Stefan; Scheel, Hendrik; Stefan, Nolte; Scheel, Hendrick; Brodowsky, Paul; Feindel, Ruth; Kuhn, Rolf; Fischbeck, Constanze; Roller, Jochen; Thormann, Ulrich; La Hengst, Bernadette; Pötzsch, Torsten. Fotograf / Fotografin Baltzer, David; Hrsg.: Steffan, Nolte; Hendrik, Scheel. 2021. 128 S. Abb. 24 x 17 cm. EUR 10,00. CHF 12,00 ISBN: 978-3-945927-09-0
Der »Spandauer Bock«. Eine Berliner Lokal-Geschichte. Brennecke, Detlef. 2021. 240 S. teils fb. Abb. 21 x 22,5 cm. EUR 24,90. ISBN: 978-3-86732-380-2 Lukas
Der »Spandauer Bock« war im 19. und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eines der größten Ausflugslokale Berlins. An manchen Tagen wurde er von zwanzigtausend Menschen besucht. Der Erfolg des hier ausgeschenkten »Bairisch Bieres« führte zur Gründung der »Spandauerberg Brauerei«, die binnen kurzem zu den bedeutendsten Brauereien Berlins gehörte und bald verwickelt war in den legendären »Berliner Bierboykott«. Die Beliebtheit der Vergnügungsstätte förderte die Einrichtung der ersten elektrischen Straßenbahnlinie der Welt mit Oberleitung. Sie fuhr bis vor die Tore des »Spandauer Bocks«. Dessen Ruhm reichte bis nach Australien und in die U.S.A. Da verwundert es nicht, dass er auf vielfältige Weise sein Echo in der Literatur fand. Fontane war mit dem Gründer des »Bocks«, Conrad Bechmann, verschwägert. Beim Umfang der Bewirtungsmöglichkeiten des »Spandauer Bocks« wurde er gern als Versammlungsort genutzt. Vor allem die sozialkritische Linke traf sich von Anfang an hier. Das veranlasste am Ende die SA, an diesem Treffpunkt des politischen Gegners einen Folterkeller zu betreiben. Die unterhaltsam geschriebene und reich illustrierte Darstellung der Geschichte des »Spandauer Bocks« entwirft an einem originellen Beispiel ein lebendiges Bild von anderthalb Jahrhunderten preußischer und deutscher Geschichte. Und vor allem der Geschichte Berlins.
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]