KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Renaissance und frühe Neuzeit

 
 
Alesso Baldovinetti und die Florentiner Malerei der Frührenaissance. Huebscher, Arne Jörgen. 2019. 868 S. 67 fb. Abb. 406 Abb. 24 x 17 cm. EUR 84,00. ISBN: 978-3-86887-040-4
Hans Baldung Grien. heilig | unheilig. Hrsg.: Jacob-Friesen, Holger. 2019. 504 S. 500 fb. Abb. 30 x 24 cm. EUR 39,90. ISBN: 978-3-422-97981-9
Das Wunder im Schnee. Pieter Bruegel der Ältere. Hrsg.: Richter, Kerstin. 2019. 96 S. 50 fb. Abb. 22 x 21 cm. EUR 24,90. CHF 31,60 ISBN: 978-3-7774-3497-1
Der Codex des Antonio Liberi da Faenza. Die Traktatsammlung eines Künstlers im frühen 16. Jahrhundert. Strauch, Timo. 2019. 920 S. 722 Abb., 99 fb. Abb. 30 x 21 cm. EUR 159,00. CHF 182,85 ISBN: 978-3-7319-0440-3 Imhof
Der Codex des Antonio Liberi da Faenza (1456/57–1535) ist das einzigartige Dokument der kunsttheoretischen Ambitionen eines Malers und Architekten zu Zeiten der Hochrenaissance in Italien. Entstanden um 1520, enthält der Codex Abhandlungen zu Arithmetik und Geometrie, zur Architektur, zur geometrischen Konstruktion von Buchstaben, zur Optik und zur Anwendung der Perspektive in der Malerei sowie eine Sammlung von Rezepten für Malmaterialien. Hunderte von Federzeichnungen begleiten die Texte und machen ihre Gegenstände anschaulich.
Alle Traktate werden 500 Jahre nach ihrer Entstehung erstmals in vollem Umfang in Form einer kritischen Edition und einer vollständigen Reproduktion des Codex zugänglich gemacht. Hinzu kommt eine ausführliche Würdigung ihres Verfassers Antonio da Faenza und seines übrigen künstlerischen Schaffens als Maler und Architekt. Ausführliche Vergleiche ordnen seine Schriften und sein Werk in den Kontext der Epoche ein. Dabei entfaltet sich das faszinierende Porträt eines außergewöhnlichen doctus artifex, der es verdient, aus dem Schatten der großen Meister seiner Zeit herauszutreten.
"Goslarer Häuserbuch ? Grundbuch 1443-1505. Band 1: Edition. Band 2: Register. Hrsg.: Bauer, Sieglinde. 2019. 1440 S. 3 Abb.,. 24 x 16 cm. Gb. NiederDtsch.; Dtsch. EUR 68,00. " ISBN: 978-3-7395-1261-7
"Herrschaft, Hof und Humanismus. Wilhelm V. von Jülich-Kleve-Berg und seine Zeit. Hrsg.: Büren, Guido von; Fuchs, Ralf-Peter; Mölich, Georg. 2019. 608 S. 86 Abb., 29 fb. Abb. 24 x 16 cm. Gb. EUR 34,00. " ISBN: 978-3-7395-1201-3
Readings in Italian Mannerism II. Architecture. Hrsg.: Cheney, Liana De Girolami. 2019. 236 S. Engl. EUR 89,95. CHF 93,00 ISBN: 978-1-4331-6077-6
Romania und Germania. Kulturelle und literarische Austauschprozesse in Spätmittelalter und Früher Neuzeit. Jahrbuch der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft (22). (2018/2019): Hrsg.: Bastert, Bernd; Hartmann, Sieglinde; Zusammen mit Herz, Lina. Jahrbuch der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft. 2019. 488 S. 11 fb. Abb., 2 Abb. 21 x 15 cm. EUR 69,00. " ISBN: 978-3-95490-376-4 L, Reichert
Literarische und kulturelle Austauschprozesse und Beziehungen zwischen der Romania und der Germania haben schon früh das Interesse der Forschung auf sich gezogen. Konzentriert hat man sich dabei insbesondere auf die zwischen der Mitte des 12. und des 13. Jahrhunderts konstatierbaren Einflüsse der höfischen Literatur und Kultur Frankreichs auf die kontemporäre Kultur und Literatur des deutschsprachigen Raumes. Sie sind mittlerweile eingehend untersucht und beschrieben worden, wobei neben einzelnen Werken auch praktisch alle Gattungen und Register in den Fokus gerieten. Weniger gut erschlossen sind hingegen die Wechselbeziehungen zwischen Romania und Germania in Spätmittelalter und Früher Neuzeit, die ab dem ersten Drittel des 15. Jahrhunderts verstärkt wieder einsetzen. Die Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft legt nun einen Band vor, in dem die bislang oft verstreut erschienenen und an spezifischen Texten oder Konstellationen thematisierten Besonderheiten der Austauschprozesse zwischen Romania und Germania in Spätmittelalter und Früher Neuzeit in einem größeren Kontext untersucht und beschrieben werden. An Beispielen sprachlicher, medialer und kultureller Transformationen werden Themenfelder einer Aufarbeitung und Bilanzierung dieser Beziehungen abgesteckt. Analysiert werden sowohl deutsche Adaptionen französischer Texte aus dem weltlichen und dem geistlichen Stoffbereich (z.B. Rappoltsteiner Parzifal, Fierrabras, Kaiser Octavian, Magelone, Amadis, Geschichtsklitterung, Pilgerfahrt des träumenden Mönchs) als auch die Rezeption deutschsprachiger Werke in der Romania (mystische Texte Meister Eckarts, Taulers und Seuses). Ein besonderer Fokus liegt zudem auf der Untersuchung kultureller und medialer Austauschprozesse.
Den Herausgebern ist es gelungen, vieler jener Fachleute, die sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit dem Thema eines kulturellen, literarischen und medialen Austausches zwischen Romania und Germania in Spätmittelalter und Früher Neuzeit befassen, zur Mitarbeit zu gewinnen.
The Miracle in the Snow. Pieter Bruegel the Elder. Hrsg.: Richter, Kerstin. 2019. 96 S. 50 fb. Abb. 22 x 21 cm. Engl. EUR 24,90. CHF 31,60 ISBN: 978-3-7774-3498-8
Raffael. Glaube, Liebe, Ruhm. Pfisterer, Ulrich. 2019. 384 S., 235 fb. Abb. 30 x 24 cm. Gb. EUR 58,00 ISBN: 978-3-406-74136-4 C. H. Beck
Raffael (1483 - 1520) gehört neben Leonardo und Michelangelo zu den drei wichtigsten Namen der italienischen Renaissance, ja der Kunstgeschichte überhaupt. Warum aber wurde Raffaels Kunst zum Ideal und zur ästhetischen Norm, mit der sich Generationen von Künstlern auseinandersetzten? Weshalb ist Raffael heute noch interessant? In seiner großen neuen Gesamtdarstellung geht Ulrich Pfisterer diesen Fragen kenntnisreich nach und wirft dabei einen frischen Blick auf das "Phänomen Raffael".
Bereits den Zeitgenossen galt Raffael als "Gott der Malerei", als Meister der klassischen Schönheit, als Genie im Umgang mit Farben und Formen, Licht und Schatten - in allen Medien und Techniken, die er erprobte. Ulrich Pfisterer rekonstruiert überzeugend die Zusammenhänge zwischen dem tatsächlichen Leben des Künstlers, seiner wirkungsvollen Selbstinszenierung und den verklärenden Vorstellungen von Zeitgenossen und Nachwelt. Dabei nimmt er Raffaels vielfältiges Werk umfassend in den Blick: von den berühmten Madonnenbildern über die großartigen Fresken im Vatikan bis hin zu seinem Wirken als Architekt, Dichter, Antiquar und Theoretiker. Als Leiter einer großen Werkstatt bewies das Multitalent viel unternehmerisches Geschick und nutzte als einer der ersten die Druckgraphik zur Verbreitung seiner Bildideen und zur Etablierung seines europaweiten Ruhms.
Apostel in Preußen. Die Raffael-Tapisserien des Bode-Museums. Hrsg.: Enzensberger, Alexandra. 2019. 140 S. 81 teils fb. Abb. 24 x 21 cm. PAP. EUR 24,00. CHF 32,40 ISBN: 978-3-95498-509-8
Apostles in Prussia. The Raphael Tapestries of the Bode-Museum. Hrsg.: Enzensberger, Alexandra. 2019. 136 S. 81 teils fb. Abb. 21 x 24 cm. PAP. Engl. EUR 24,00. CHF 32,40 ISBN: 978-3-95498-524-1
Von Riemenschneiders Ratstisch bis zum markgräflichen „Thron“ von Ansbach: Möbel mit Geschichte(n). Schneider, Erich. Hrsg.: Museum für Franken – Staatliches Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Würzburg. 2019. 152 S. 24 x 17 cm. EUR 19,00. ISBN: 978-3-96176-091-6
Die Kunst der Interpretation. Rubens und die Druckgraphik. Meier, Hans Jakob. 2019. 424 S. 778 meist fb. Abb. 32 x 23 cm. EUR 98,00. ISBN: 978-3-422-98064-8
Giuliano da Sangallo. Architekt der Renaissance. Frommel, Sabine. 2019. 460 S. 148 Abb., 40 fb. Abb. 27 x 22 cm. EUR 99,95. ISBN: 978-3-0356-0926-4
Zwischen Tanz und Tod. Episoden der Frühen Neuzeit. Hrsg.: Ulrich, Becker. 2019. EUR 9,90. CHF 10,84 ISBN: 978-3-903179-14-1
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]