KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Deutschland

 
 
Architecture in Berlin. The 100 most Important Buildings. Cobbers, Arnt. Engl. 2019. 240 S. 229 meist fb. Abb. 20 x 12 cm. EUR 14,00. ISBN: 978-3-89773-433-3
Schloss Bruchsal. Hrsg.: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. 2019. 512 S. 30 x 21 cm. EUR 29,90. CHF 29,90 ISBN: 978-3-96176-047-3
Welterbe Corvey. Schloss – Kirche – Museum. Tiggesbäumker, Günter. 2019. 56 S. 19 x 14 cm. EUR 6,00. ISBN: 978-3-95976-204-5
Cuxhaven – eine historische Bilderreise. Julius Simonsens Fotos der 1920/30er-Jahre, ein aktueller Fotovergleich und Visionen zum Alten Fischereihafen. Zielke, Hagen; Backens, Peter. 2019. 96 S. 80 Abb. Duplexdruck. 24 x 27 cm. Gb. EUR 24,90. ISBN: 978-3-86927-091-3
Frankfurt - Stadt der Kontraste. Hoffmann, Torsten Andreas. Engl.; Dtsch.; Spanisch. 2019. 208 S. 24 x 22 cm. EUR 25,00. ISBN: 978-3-95542-330-8
1000 Jahre Münz-, Markt- und Zollrecht. Vonderau Museum Fulda (47). Hrsg.: Fechter, Sabine; Fulda 2019. Fulda handelt. Fulda prägt. 2019. 424 S. 264 fb. Abb. 26 x 21 cm. EUR 29,95. CHF 45,90 ISBN: 978-3-7319-0814-2 Imhof
Mit der Klostergründung durch Sturmi am 12. März 744 war der Grundstein für eine Siedlung an der Fulda gelegt. Im Jahr 1019 verlieh Kaiser Heinrich II. Abt Richard das Münz-, Markt- und Zollrecht für diese Siedlung. Die Verleihung dieser Rechte förderte die wirtschaftliche Entwicklung der Siedlung am Fuß der Abtei und erhob sie faktisch in den Rang einer Stadt.
Die Jubiläumsausstellung „Fulda handelt. Fulda prägt.“ (12. März bis 4. August 2019) im Vonderau Museum Fulda und der begleitende Katalog erzählen die wechselvolle Geschichte der Stadt Fulda anhand ihrer Wirtschaft, vom zunftgebundenen Handwerk über die fürstlichen Manufakturen bis hin zur modernen Industrie.
Wiederkehrendes Element der Ausstellung sind die zeittypischen Produkte, die für den heimischen Markt, aber auch für den Fernhandel gefertigt wurden und noch heute werden. Ebenso verfolgt sie das sich immer wieder verändernde Geld von den ersten geprägten Münzen Fuldas bis hin zum bargeldlosen Zahlungsverkehr.
Die Aufsätze im Begleitkatalog liefern vertiefende Hintergrundinformationen zu den Themen der Ausstellung: so zur Urkunde aus dem Jahr 1019 mit den damit verbundenen Rechten für Fulda, zum mittelalterlichen Zunftwesen und Handwerk, zu jüdischen Kaufleuten, zu typischen Fuldaer Geschäften und Handelsgütern, zum Münzwesen und zur Entwicklung des Geldes, schließlich zu neuen Produkten und Märkten, die vom Erfindungsreichtum der Fuldaer Bürger zeugen. Der Ausstellungskatalog bietet neben den Aufsätzen umfangreiches Bildmaterial und stellt ein Nachschlagewerk zur Wirtschaftsgeschichte Fuldas dar, der bisher noch kein eigener illustrierter Katalog gewidmet wurde.
Jahrhundertkneipen in Berlin. Füsers, Clemens. Hrsg.: Cool Cities Media. 2019. 176 S. z. T. fb. Abb. 25 x 20 cm. EUR 29,00. ISBN: 978-3-89986-309-3
Kemmern. Ein fränkisches Dorf und seine Schwestern im Wandel. Abraham CO., Br. M. 2019. 552 S. 773 z. T. fb, Abb. 29 x 22 cm. EUR 49,95. CHF 57,40 ISBN: 978-3-7319-0773-2 Imhof
Vorliegende Publikation befasst sich zunächst mit dem Gründungsprozess der Dillinger Franziskanerinnen und würdigt daher v. a. die aus Dillingen stammenden Ordensfrauen. In der Darstellung der umfassenden Ortschronik erinnern sich viele Kemmerner an das Wirken ihrer Schwestern. Diese prägten mit ihrem Glaubensleben mehrere Generationen der Kemmerner Bevölkerung und waren als Krankenschwestern, Kindergärtnerinnen und Volksschullehrerinnen hochgeschätzt. Als anerkannte Respektspersonen bestimmten sie maßgeblich das soziale und religiöse Leben in Kemmern. Auch an alle aus Kemmern stammenden Schwestern wird erinnert, wobei ihre Tätigkeiten und Wirkungsorte aufgezeigt werden. Näher wird ferner auf Priesterpersönlichkeiten eingegangen, die in Kemmern geboren sind. Hunderte von Abbildungen erinnern an viele Begebenheiten, Feste und Feiern mit den Schwestern im Ort.
Kevelaer. Die Gnadenkapelle. Kleine Kunstführer / Kleine Kunstführer / Kirchen u. Klöster (1180). Schneider, Hans-Günther. Illustrator Lechtape, Andreas. 2019. 32 S. 26 fb. Abb., 1 Grundriss. 17 x 12 cm. EUR 3,00. ISBN: 978-3-7954-4904-9 Schnell & Steiner
Die Kleinen Kunstführer erscheinen zu einzelnen Kirchen, Klöstern, Schlössern, Burgen, Kunstlandschaften, Städten und Museen im abendländischen Kulturraum und bilden als Sammlung eine reich illustrierte topographische Bibliothek der Kunstschätze Europas.
In knapper, ansprechender Form sowie nach einheitlichem Schema und auf aktuellem Forschungsstand liefern die Kunstführer einen fundierten Überblick über Geschichte, Baumeister, Künstler, Architektur, Stil, Ausstattung und Bedeutung der Bilder in den einzelnen Kunststätten. Die Texte sind verständlich und flüssig geschrieben und können in der für einen Besuch zur Verfügung stehenden Zeit gelesen werden. Das aktuelle Layout und die Ausgestaltung des Führers mit brillanten, von ausgewiesenen Fotografen angefertigten Bildern machen die Lektüre zu einem besonderen Vergnügen, so dass man den Führer auch zuhause gern wieder in die Hand nimmt.
Ergänzend zu den Kleinen Kunstführern sind bisher über 270 Große Kunstführer erschienen, die die entsprechenden Denkmäler im Handbuchformat und ausführlicher darstellen. Eine Reihe von Denkmälern werden inzwischen durch Hörbücher oder Audioguides für iPhones bzw. Smartphones erschlossen, die unsere Tochterfirma Artguide herstellt.
Häuserbuch der Stadt München / Angerviertel. Hrsg.: Burgmaier, Andreas; Zeichnungen von Schneider, Gustav. 2019. 581 S. EUR 109,95. ISBN: 978-3-486-81708-9
Der Schatz von Münster | The Treasure of Münster. Wertvolle Reliquiare und Kunstwerke aus dem St. Paulus-Dom. Hrsg.: Grote, Udo. 2019. 192 S. EUR 29,90. ISBN: 978-3-402-13399-6
Die katholische Pfarrkirche Herz-Jesu in Sangerhausen. Große Kunstführer / Große Kunstführer / Kirchen und Klöster (290). Langer, Martin. 2019. 80 S. 55 Abb. 24 x 17 cm. EUR 16,95. ISBN: 978-3-7954-3395-6 Schnell & Steiner
Die katholische Pfarrkirche Herz-Jesu in Sangerhausen wurde von dem Paderborner Diözesanbaumeister Arnold Güldenpfennig im Stil der Neugotik erbaut. Dieser verantwortete über 50 Jahre die baulichen Geschicke des Bistums und steht dabei für die Entwicklung eines stilprägenden Baustils des Historismus. Der Große Kunstführer gibt einen ausführlichen Überblick sowohl über die Baugeschichte als auch über die Architektur und Ausstattung der Kirche.
Die Liebfrauenkirche zu Trier. Hrsg.: Kath.Pfarramt, Liebfrauen. 2019. 42 S. zahlr. Abb. 19 x 12 cm. Geheftet. EUR 3,90. ISBN: 978-3-7902-1813-8
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]