KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

nach Sachgebieten

 
 
Hölscher, Tonio. Die griechische Kunst. Deutsch. 2021. 127. S. 84 Abb. Beck`sche Reihe (2551). EUR 7,49. ISBN: 978-3-406-76850-7 C. H. Beck
In ihrer Bildkunst vergegenwärtigten sich die alten Griechen Götter und Heroen, bedeutende Personen der Vergangenheit und der Gegenwart, öffentliche und private Szenen. Diese konzentrierte und anschauliche Darstellung führt durch die Bildwelten der Statuen und Reliefs, der Gemälde und Vasen und zeigt, in welchem Maße sie das politische, das private wie das religiöse Leben der griechischen Gesellschaft prägten.
Ansichten auf Keramik und Glas. aus dem Bestand Stadtmuseum Bonn. Hrsg.: Bodsch, Ingrid. Deutsch. 2021. 134. S. 21 x 15 cm. EUR 10,00. ISBN: 978-3-931878-64-1
Die gleissenden Gipfel. Malerei zwischen Mythos und Moderne. Alms, Barbara. Deutsch. 2021. 272. S. 18 sw. Abb. , 173 fb. Abb. 24,5 x 17,0 cm. EUR 28,00. CHF 34,80 ISBN: 978-3-86832-618-5
Geometrie und Kunst in den schönsten Maßwerken Frankreichs und der Westschweiz. Studien zur internationalen Architektur- und Kunstgeschichte (187). Gfeller, Walter. MASSWERK VOM ZAUBER DES ORNAMENTS. Deutsch. 2021. 264. S. 591 sw. Abb. 32,0 x 24,0 cm. EUR 49,95. CHF 57,40 ISBN: 978-3-7319-1085-5 Imhof
Das Bauornament der gotischen Bauwerke par excellence, das Maßwerk, wird hier einer Untersuchung nach bestimmten Kriterien unterzogen. Diese konzentriert sich im Zeitraum von 1200–1550 auf die Kathedralen von Lausanne und Freiburg sowie das Kloster Hauterive als Schwerpunkte. Die Einflüsse des Style flamboyant in Frankreich auf die Westschweiz werden nachdrücklich einbezogen. So wird ersichtlich, dass die Maßwerke stets in einem Netz gegenseitiger Einflüsse und Ausstrahlungen, einer „Kommunikation“ stehen. Das wichtigste Beweismittel dazu ist die planimetrische Analyse. Sie liefert die nötige Transparenz in den formalen Aufbau eines Maßwerks, ergänzt mit der exakten Konstruktion desselben Maßwerks inklusive Schattenschraffuren, was zu einer klaren plastischen Aussage führt. Nach dem Band „Geschichte des Maßwerks am Oberrhein“ steht die Analyse auch im vorliegenden Werk im Mittelpunkt einer kunsthistorischen Forschung und ist demzufolge als eine Pionierleistung zu betrachten.
IMAGINE MOZART | MOZART BILDER. Hrsg.: Mozartfest Würzburg; Beitr.: Dombrowski, Damian; Gottdang, Andrea; Konrad, Ulrich; Goll, Carolin; Will, Dimitra. Deutsch. 2021. 200. S. 150 fb. Abb. 28,0 x 21,0 cm. EUR 29,00. ISBN: 978-3-422-98641-1
Unzertrennlich. Mutter und Kind in der Bildhauerkunst. Storm-Rusche, Angelika. Deutsch. 2021. 112. S. 63 fb. Abb. 28 x 22 cm. EUR 25,00. CHF 31,60 ISBN: 978-3-86832-619-2
Weltbilder und Zeitbilder. Die vier Weltzeitalter in der Malerei und in der Graphik 1497–1836. Neue Frankfurter Forschungen zur Kunst (23). Aresin, Maria. Hrsg.: Kunsthistorisches Institut der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Deutsch. 2021. 448. S. 45 fb. und 180 s/w-Abb. 24,6 x 17,8 cm. EUR 69,00. ISBN: 978-3-7861-2869-4 Gebr. Mann Verlag
Der Mythos der Weltzeitalter gilt als eines der ersten historischen Periodisierungsmodelle. Während der Renaissance wurde dieses Modell aufgrund seiner politischen und historiografischen Relevanz erneut rezipiert und damit zum Gegenstand künstlerischer Auseinandersetzung. In fünf Kapiteln untersucht die Autorin politische, historiografische und künstlerische Faktoren, die das Aufkommen von Darstellungen der vier Weltzeitalter begünstigten. Die Auseinandersetzungen mit den bildlichen Umsetzungen des Mythos wird begleitet von einer Analyse der zeitgleich bestehenden Geschichtsmodelle. Im Zentrum der Arbeit stehen Hauptwerke der Kunst der Frühen Neuzeit, aber auch Werke des 17. bis 19. Jahrhunderts, etwa von Charles Le Brun und Thomas Cole.
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]