KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K√∂nigstein | Blaue B√ľcher
[Home] [Epochen] [Neuerscheinungen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Neuerscheinungen in Epochen

Carl Blechen und die Bausteine einer neuen Kunst. Heck, Kilian. 2024. 374. S. 247 fb. und 36 S/W-Abbn. 26,6 x 21 cm. EUR 49,00. ISBN: 978-3-496-01654-0 Dietrich Reimer Verlag
Der Lebensweg des Berliner Landschaftsmalers Carl Blechen (1798‚Äď1840), der mit nur 41 Jahren infolge einer psychischen Erkrankung starb, hat die Forschung zu vielgestaltigen Deutungen seiner Gem√§lde und Zeichnungen angeregt. Kilian Heck geht in seiner Studie jedoch zun√§chst nicht von Blechens psychischer Befindlichkeit aus, sondern er untersucht unter anderem Verfahren der Bildprojektion und deren Nutzen f√ľr Blechens neuartigen Bildaufbau. Blechens Bildern haftet oft etwas B√ľhnenartiges an, das auf seine Zeit als Kulissenmaler zur√ľckgeht: Es gibt meist keine zentrale Bildfigur, stattdessen werden oftmals wie Augen wirkende schwarze L√∂cher ins Bild gesetzt, helle Torb√∂gen oder andere abstrahierende Elemente, die durch rhythmische und ornamentale Wiederholungen das Bildfeld zerdehnen. Zugleich wird Blechen h√§ufig selbst in den Bildern pr√§sent, wenn er sich etwa als M√∂nch abbildet, ohne sich dabei direkt zu portr√§tieren. Anhand von Gem√§lden und Zeichnungen aller Schaffensperioden diskutiert Kilian Heck die alte Frage der Kunstgeschichte, inwieweit ein Bild √ľberhaupt dazu in der Lage ist, die gesehene Welt zu fixieren und Wirklichkeit wiederzugeben. So gelingt es ihm, neues Licht auf das beeindruckende Werk Blechens und seine noch immer untersch√§tzte Rolle innerhalb der Kunstgeschichte des 19. Jahrhunderts zu werfen.
Carl Blechen und die Bausteine einer neuen Kunst. Heck, Kilian. 2024. 374. S. 247 fb. und 36 S/W-Abbn. ebook. EUR 49,00. ISBN: 978-3-496-03096-6 Dietrich Reimer Verlag
Der Braunschweiger Burglöwe. Deutungen und Geschichte des Monuments. Walz, Alfred. 2024. 192. S. 21 x 14,8 cm. EUR 19,95. CHF 22,90 ISBN: 978-3-7319-1375-7 Michael Imhof
Der Braunschweiger Burgl√∂we gilt als eines der herausragendsten Kunstwerke des europ√§ischen Hochmittelalters. Geschaffen wurde das Standbild zu Beginn des letzten Drittels des 12. Jahrhunderts als ‚Äěstellvertretendes Bildnis Herzog Heinrichs des L√∂wen‚Äú. Die vorliegende popul√§rwissenschaftliche Monografie bietet im ersten Hauptteil einen √úberblick √ľber die unterschiedlichen Deutungen des Monuments. Im zweiten Hauptteil werden wesentliche Gesichtspunkte seiner rund 850-j√§hrigen Geschichte er√∂rtert.
Die 142 in den Text eingebundenen Abbildungen schlie√üen sich zu einem reichhaltigen Kosmos unterschiedlicher Darstellungsformen und -konventionen zusammen, der den Zeitraum vom Fr√ľhmittelalter bis zur Jetztzeit umspannt. Darin eingebettet sind etwa 60 Darstellungen des Burgl√∂wen, die die Bronzefigur und ihren Sockel mit einer mehr oder weniger gro√üen Genauigkeit bzw. Ungenauigkeit wiedergeben.
Der Schrein der Erlösung. Das Heilige Grab aus der Chemnitzer Jakobikirche im europäischen Kontext. Hrsg.: Kunstsammlungen Chemnitz, Schloßbergmuseum; Hrsg.: Fiedler, Uwe; Hrsg.: Thiele, Stefan; Hrsg.: Thoß, Hendrik. 2024. 224. S. 284 meist fb. Abb. 30 x 24 cm. PAP. EUR 38,00. ISBN: 978-3-95498-778-8
The Degas Plasters. Groundbreaking revelations about Degas? sculpture and the Hébrard bronzes. Hedberg, Gregory. Englisch. 2023. 432. S. 30,5 x 23 cm. EUR 78,00. CHF 104,70 ISBN: 978-3-89790-673-0
Drei Meister. Michelangelo ? Tizian ? Raffael. Dumas, Alexandre. 2024. 268. S. 21 x 14,8 cm. EUR 39,99. CHF 28,00 ISBN: 978-3-384-12478-4
Caspar David Friedrich. Kunst f√ľr eine neue Zeit. Hrsg.: Bertsch, Markus; Grave, Johannes; Beitr.: Bertsch, Markus; Grave, Johannes; Illies, Florian; Haug, Ute; V√∂lker, Andrea; Hemkendreis, Anne; Keochakian, Eva; Lange-Berndt, Petra u.a. 2023. 512. S. 350 Abb. 29 x 24,1 cm. EUR 54,00. CHF 62,00 ISBN: 978-3-7757-5604-4
Caspar David Friedrich. Seine Gedankeng√§nge. B√∂rsch-Supan, Helmut. 2023. 283 S. 32 fb. und 206 S/W-Abb. 26,7 x 21 cm. EUR 69,00. ISBN: 978-3-87157-264-7 Deutscher Verlag f√ľr Kunstwissenschaft
Wenige K√ľnstler werden so gegens√§tzlich interpretiert wie Caspar David Friedrich (1774‚Äď1840), der wohl bedeutendste deutsche Maler des 19. Jahrhunderts. Vielen gilt er als der romantische Landschaftsmaler schlechthin. F√ľr Helmut B√∂rsch-Supan jedoch, der sich seit Jahrzehnten immer wieder mit Friedrich besch√§ftigt, wurzeln dessen Bilder tief in religi√∂ser Empfindung. In diesem Buch zeichnet er Friedrichs Gedankenwelt in Hinblick auf die vom K√ľnstler selbst so bezeichnete ¬ĽEigent√ľmlichkeit¬ę nach, welche dessen Pers√∂nlichkeit und sch√∂pferische Individualit√§t grundierte. Erhellt werden zudem die Gedankeng√§nge, die seine Werke untereinander verbinden ‚Äď das Gesamtwerk erweist sich so als Ganzes.
Auskunft √ľber Wesen und Denken Friedrichs geben dessen Freunde und Gegner: Carl Gustav Carus, Johan Christian Dahl, Gerhard von K√ľgelgen, Georg Friedrich Kersting, Wassili Andrejewitsch Schukowski und Maximilian Speck von Sternburg.
... halbes Jahrhundert Hofmaler in Fulda. Ausstellung im Vonderau Museum in Fulda 20.12.2023 bis 25.02.2024. Stasch, Gregor K. Johann Andreas Herrlein (1723-1796). 2023. 160. S. 161 fb. Abb. 26 x 21 cm. EUR 25,00. CHF 28,80 ISBN: 978-3-7319-1412-9 Michael Imhof
Der vor 300 Jahren am 10. Oktober 1723 in M√ľnnerstadt geborene Johann Andreas Herrlein geh√∂rt neben Hans Brosamer (um 1500‚Äď1554) zu den bedeutendsten im Stift Fulda t√§tigen Hofmalern. Als 23-j√§hriger trat er in die Werkstatt seines Schwiegervaters Emanuel Wohlhaubter (1683‚Äď1756) ein und blieb bis zum Tod 1796 im Dienst der Fuldaer F√ľrst√§bte, konnte aber seit den 1760er Jahren gleichzeitig auf dem Frankfurter Bildermarkt seine Werke erfolgreich vermarkten. Das Jubil√§um gibt den Anlass, dem Werk des Hofmalers eine Ausstellung im Vonderau Museum Fulda zu veranstalten. Das vorliegende Buch ist der dazugeh√∂rige Katalog.
Heraldische Gesichter. Zur Funktionalisierung von √Ąhnlichkeit in habsburgischen Herrscherportr√§ts um 1500 und in den Anf√§ngen der Portr√§tgenese. Bellin, J√∂rge. 2024. 348. S. Abb. 24 x 16,8 cm. EUR 92,00. CHF 92,00 ISBN: 978-3-98501-121-6
Art Nouveau um 1900. Jugendstil aus Frankreich und Belgien. Hrsg.: Grosskopf, Anna; Hoffmann, Tobias. 2023. 192. S. 15 fb. Abb. 28 x 24 cm. EUR 34,90. ISBN: 978-3-7774-4336-2
Der unw√ľrdige K√∂nig. Das Bildprogramm der T√ľr von St. Maria im Kapitol in K√∂ln. Klempert, Gabriele. 2024. 48. S. 37 fb. Abb. 24,5 x 17 cm. EUR 12,90. ISBN: 978-3-7845-0771-2 Langewiesche - K√∂nigstein
Dieses in Europa im 11. Jahrhundert einzigartige Bildprogramm auf den hochmittelalterlichen h√∂lzernen T√ľrfl√ľgeln der K√∂lner Kirche St. Maria im Kapitol zeigt die Gegens√§tze zwischen den Taten des unw√ľrdigen K√∂nigs Herodes und der Botschaft Christi: ‚ÄúRex jubet, Christus imperat‚ÄĚ ‚Äď ‚ÄěDer K√∂nig befiehlt, Christus herrscht‚Äú.
Die Bilder der T√ľr sind mit ihrer ungew√∂hnlichen Anordnung ein Appell, die alleinige Herrschaft Christi anzuerkennen und weltliche Macht nicht zu missbrauchen. Im Vorfeld des Investiturstreits und anl√§sslich der Weihe des Kreuzaltars in St. Maria im Kapitol war die Kirchent√ľr 1049 f√ľr den Besuch des Kaisers Heinrich III. sowie f√ľr 72 Bisch√∂fe und zahlreiche Vertreter der f√ľhrenden F√ľrsten des Reiches zur Belehrung ihrer Betrachter fertiggestellt.
Coins, Glass, Inscriptions, Pipes, Pottery, Reliefs. Settlement History of Iraqi Kurdistan (11,3). Kolinska, Xenia; Kolinski, Rafal. Material Studies. Hellenistic - Islamic. Englisch. 2024. 365. S. 29,7 x 21 cm. EUR 128,00. ISBN: 978-3-447-11992-4 Harrassowitz Verlag
The series Settlement History of Iraqi Kurdistan (SHIK) presents the results of research carried out in the Iraqi Kurdistan from 2012 through 2017. During this time, an extremely rich group of heritage monuments was registered on an area of 3058 km2 located on both banks of the Greater Zab, at the foot of the Kurdistan mountains. More than 300 archaeological sites, 4 rock reliefs, nearly 80 cultural heritage monuments (cemeteries, Christian, Muslim and Jewish architecture, industrial installations) and over 100 caves illustrate nearly 10,000 years of the region’s history, from the Neolithic period to the mid-20th century AD. The SHIK series will consist of two introductory volumes (an atlas and a volume on the project’s methodology), eight volumes presenting the dataset for settlement sites (six volumes), caves and heritage monuments (one volume each), and a volume analyzing the development of the settlement during particular periods.
Mihály Munkácsy. Seine Vorfahren väterlicherseits. Baum, Hermann. 2024. 80. S. 21 x 14,8 cm. Pb. EUR 48,00. CHF 63,90 ISBN: 978-3-7583-2683-7
Networks and Practices of Connoisseurship in the Global Eighteenth Century. Hrsg.: Kobi, Valérie; Hrsg.: Smentek, Kristel; Hrsg.: Lee, Chonja. Englisch. 2023. 250. S. 78 fb. Abb. 24 x 17 cm. EUR 49,00. ISBN: 978-3-11-099695-1
Johann Carl Wilhelm Eduard Ockel. Der vergessene Maler der Mark Brandenburg. Kley, Gerd. 2024. 96. S. Abb. 22,5 x 16 cm. EUR 15,00. ISBN: 978-3-933603-81-4
Die Reichenauer Evangelienb√ľcher. Anlagekonzepte, liturgische Lesenutzung und ihr visualisiertes Offenbarungsverst√§ndnis. Vennebusch, Jochen Hermann. Reihe Hrsg.: Beuckers, Klaus Gereon; Reihe Hrsg.: Bihrer, Andreas; Reihe Hrsg.: Felber, Timo. 2024. 712. S. 226 farb. Abb. 24,5 x 17,5 cm. Gb. EUR 95,00. ISBN: 978-3-412-52178-3
Drawings by Ahmed Halim and Daniela Mendel. Photographs by Ayman Damarany and Ahmed Amin. Athribis-Studien I. Studien zur spätägyptischen Religion (40). Abuel-Yazid, Mohamed. The Tomb of the Mayor of Athribis. Englisch. 2024. 404. S. 91 ill., 2 tables, 81 plates. 29,7 x 21 cm. EUR 128,00. ISBN: 978-3-447-12071-5 Harrassowitz Verlag
The shaft tomb of Psenosiris, mayor of Athribis west of modern Sohag, is located in the mountain west of the temple of Repit near the modern village Sheik Hamed. It is one of several tombs of the necropolis, probably the most important one. Firstly mentioned more than 110 years ago by the British egyptologist Flinders Petrie, it has remained unpublished with the exception of it’s two astronomical ceilings.
For the first time Mohamed Abuel Yazid offers a comprehensive publication of the whole tomb including its colourful ceilings and all its long texts which make this tomb in Athribis to one of the most important ones of the early Roman period in all of Egypt. The complete decoration of the tomb is presented in facsimile drawings as well as in detailed photos. All texts are presented in hieroglyphs, transliterations and translations. Wall plans are indicating their exact positions in the tomb. The author offers also a complete glossary of the texts as well as a conclusion about dating the tomb (there are no cartouches in this monument) and its relationship with the great temple of the site.
Die Trajanssäule. Symbolik und Mysterienkult in der römischen Kaiserzeit. Diana, Bugajewski. 2024. 210. S. 27,6 x 19,5 cm. HC . EUR 29,99. CHF 40,90 ISBN: 978-3-7583-1617-3
Seide, Zobel und Gelehrte. Zentralasien 900?1200: Handelsdrehscheibe und Kulturknoten. Feldbauer, Peter; Liedl, Gottfried. 2024. 176. S. EUR 20,00. ISBN: 978-3-99136-049-0
Eingeleitet, √ľbersetzt und mit Anmerkungen versehen von Franz Alto Bauer. Die Geschichte Brasiliens von 1500 bis 1627, geschrieben vom Vater der brasilianischen Geschichtsschreibung. Frei Vicente do Salvador; Bauer, Franz Alto. Geschichte Brasiliens (1500?1627). 2023. 400 S. 24 x 17 cm. EUR 50,00. CHF 51,50 ISBN: 978-3-7954-3884-5 Schnell & Steiner
Der Franziskanerm√∂nch Frei Vicente do Salvador verfasste 1627 eine Geschichte Brasiliens, die von der Ankunft der Portugiesen in S√ľdamerika 1500 bis in seine Gegenwart reicht. Er berichtet von der Entdeckung des Kontinents und den ersten Kontakten zu den Urbewohnern. Er preist den Reichtum des Landes, schildert aber auch die allm√§hliche Besiedlung, die beginnende Ausbeutung der Natur und die Verdr√§ngung der indigenen Bev√∂lkerung, die zu grausamen Konflikten f√ľhrte. Er erz√§hlt von Expeditionen ins Landesinnere, Piraten√ľberf√§llen und Kriegen gegen andere europ√§ische M√§chte, die sich ebenfalls in Brasilien niederlassen wollten. Sein Geschichtswerk endet mit der Eroberung Salvador da Bahias durch die Holl√§nder und der portugiesischen R√ľckeroberung, die er als Augenzeuge miterlebte. Frei Vicentes Geschichte Brasiliens, die erstmals in √úbersetzung vorliegt, ist die bedeutendste Quelle zur fr√ľhen Kolonialgeschichte Brasiliens und bietet einen unmittelbaren und authentischen Zugang zu den teils dramatischen Ereignissen in der jungen portugiesischen Kolonie. Zahlreiche Karten der damaligen Zeit erg√§nzen den Text und veranschaulichen die allm√§hliche Erschlie√üung dieses gewaltigen Landes.
Das Sehbare und das Unsehbare. Abenteuer der Bildanschauung. Teil 3: Caravaggios Enthauptungen des Johannes. St√∂hr, J√ľrgen. 2023. 280 S. Abb. 26 x 19,3 cm. EUR 105,00. CHF 105,00 ISBN: 978-3-98501-226-8
Essays dedicated to Manfred Krebernik during the Colloquium Held on March 17?18, 2022 at Friedrich Schiller University Jena. Texte und Materialien (14). Hrsg.: De Ridder, Jacob Jan; Hrsg.: Stein, Peter. The Frau Professor Hilprecht Collection of Babylonian Antiquities. Englisch. 2023. 248 S. 31 ill., 11 tables. 29,7 x 21 cm. EUR 98,00. ISBN: 978-3-447-12134-7 Harrassowitz Verlag
This volume contains thirteen papers that were presented during the Jena Colloquium on the Frau Professor Hilprecht collection held on March 17‚Äď18, 2022, at the Friedrich Schiller University in Jena. The collection contains ca. 3,300 objects from the ancient Near East, mostly from the Mesopotamian city of Nippur. The papers discuss the history of the collection and its founder, Hermann Volrath Hilprecht, and include a paper on the origin of the Old Assyrian tablets that also ended up in Jena. Other studies investigate the archaeology of Nippur and its ancient archives. New cuneiform material from Nippur, currently held in the Istanbul museums and relevant to the Hilprecht Collection, is presented. The volume additionally contains a number of miscellaneous articles on the Akkadian language. As the colloquium was held in honour of its curator, Manfred Krebernik, the volume begins with his bibliography and a short sketch of his personality.
Zwei hochmittelalterliche Metallarbeiten und ihre Kontexte. Umfangreiche Fotodokumentation der Treibarbeiten und Emailmedaillons. Sch√§tze aus dem Stift Kremsm√ľnster (2). Nowacki, Lucie Dorothea; Vennebusch, Jochen Hermann. Das Flabellum und der Kreuzfu√ü aus dem Stift Kremsm√ľnster. 2023. 80 S. 21 x 14 cm. EUR 7,50. CHF 7,80 ISBN: 978-3-7954-3738-1 Schnell & Steiner
In den Kunstsammlungen des Stifts Kremsm√ľnster werden zwei hochmittelalterliche Metallarbeiten aufbewahrt, die nicht nur durch ihre qualit√§tvollen Kupfertreibarbeiten und Emailmedaillons, sondern auch durch die heute r√§tselhaft erscheinenden Bildprogramme bestechen: W√§hrend auf dem Kreuzfu√ü Begebenheiten aus dem Alten Testament gezeigt werden, die typologisch als Vorausdeutungen der Kreuzigung und Auferstehung Jesu zu interpretieren sind, werden auf dem scheibenf√∂rmigen Flabellum erneut die Auferstehung und zudem die Himmelfahrt im R√ľckgriff auf die fr√ľhchristliche Naturlehre des Physiologus theologisch kontextualisiert. Wenngleich es sich um nicht urspr√ľnglich zusammengeh√∂rige Objekte und Fragmente handelt, so sind sie doch hochkar√§tige Zeugnisse zentraler k√ľnstlerischer Techniken des sp√§ten 12. Jahrhunderts, die auch unter stilistischen Aspekten eine eingehende W√ľrdigung erfahren.
Caspar David Friedrich. und die Vorboten der Romantik. Hrsg.: Eiermann, Wolf; chmidhauser, David. 2023. 248 S. 150 fb. Abb. 28 x 25 cm. EUR 28,00. ISBN: 978-3-7774-4339-3
Caspar David Friedrich. A?Z. Hess, Barbara. 2023. 120 S. 38 Abb. 20,2 x 13,5 cm. EUR 22,00. CHF 25,50 ISBN: 978-3-7757-5566-5
Giotto und die Physiker. Dynamiken des Bildes um 1300. Fehrenbach, Frank. 2023. 94 S. 20,5 x 12,5 cm. ISBN: 978-3-938593-38-7
In the Grecian Style. Emulating Greek Vases in 19th Century Ceramics and the Arts. Hrsg.: Reinhardt, Corinna. Englisch; Deutsch. 2023. 321 S. 24 x 17 cm. Gb. EUR 79,00. ISBN: 978-3-98740-062-9
Der Herrscher im Massenmedium. Fr√§nkische Bildpolitik auf M√ľnzen und Siegeln im Kulturvergleich. Seelbach, Daniel. 2023. 466 S. 6 fb. Abb. 76 Abb. 24 x 17 cm. EUR 129,95. ISBN: 978-3-11-134157-6
Zur Fröligkeit componirt. Jahrbuch der Coburger Landesstiftung (66). Hrsg.: Coburger Landesstiftung. Der Coburger Hofkapellmeister Melchior Franck. 2023. 384 S. 44 Abb., 168 fb. Abb. 28 x 23 cm. EUR 45,00. CHF 51,80 ISBN: 978-3-7319-1396-2 Michael Imhof
Der Coburger Hofkapellmeister Melchior Franck (um 1579‚Äď1639) war einer der produktivsten deutschen Komponisten in der ersten H√§lfte des 17. Jahrhunderts und pr√§gte ma√ügeblich die deutschsprachige Liedkultur. Zwischenzeitlich in Vergessenheit geraten, z√§hlen seine vielf√§ltigen geistlichen und weltlichen, vokalen und instrumentalen Kompositionen heute l√§ngst wieder zum Standardrepertoire Alter Musik. Eine umfassende W√ľrdigung seines Schaffens steht indes noch aus. Der vorliegende Band bietet hierzu Ans√§tze.
Einleitende Fragen widmen sich der Entwicklung der mitteldeutschen Hofkantoreien im 16. und beginnenden 17. Jahrhundert, den spezifischen Interessen von Francks Dienstherrn Herzog Johann Casimir von Sachsen-Coburg und der in Teilen ungekl√§rten Biographie Melchior Francks. Im Zentrum der Beitr√§ge stehen Francks Werk und musikalische Entwicklung, dabei speziell auch seine zahlreichen Gelegenheitskompositionen, mit denen er sein weit gef√§chertes Netzwerk Adeliger und wohlhabender B√ľrger pflegte. Betrachtet werden zudem Francks Wiederentdeckung seit dem sp√§ten 19. Jahrhundert sowie die Herausforderungen historischer Auff√ľhrungspraxis.
Weitere Beitr√§ge des Jahrbuchs widmen sich dem eindrucksvollen, gro√üenteils auf Johann Casimir zur√ľckgehenden Bestand an Harnischen in den Kunstsammlungen der Veste Coburg sowie der gemeinschaftlichen Herrschaftsrepr√§sentation der F√ľrstenbr√ľder Johann Casimir und Johann Ernst.
Immanuel Kant und die offenen Fragen. Eine Bilderreise. Herzog, Antje; Ebers, Thomas. 2023. 176 S. zahlr. fb. Abb. 26,5 x 15,5 cm. EUR 25,00. CHF 31,60 ISBN: 978-3-86832-785-4
Inschriften von Didyma. Supplement von Wolfgang G√ľnther unter Mitwirkung von Rudolf Haensch. Didyma (III. 7). G√ľnther, Wolfgang; Haensch, Rudolf. Hrsg.: Bumke, Helga. 2023. 308 S. 329 Abb. 29,7 x 21 cm. EUR 98,00. ISBN: 978-3-7520-0723-7 L, Reichert
In diesem Band werden rund 300 Inschriften vorgelegt, die teils Inedita der bis 1925 durchgef√ľhrten preu√üischen Ausgrabungen, zum weitaus gr√∂√üeren Teil aber Neufunde der seit 1962 wiederaufgenommenen Grabungsaktivit√§ten sind. Sie umfassen im Wesentlichen einen Zeitraum von einem Jahrtausend, vom 6. Jh. v. Chr. bis zum 6. Jh. n. Chr. (unterbrochen durch eine L√ľcke von ca. 170 Jahren, die nach der Zerst√∂rung des Heiligtums im Ionischen Aufstand 494 v. Chr. bis zu seiner Renaissance in der Alexanderzeit eintrat). Das neue, insbesondere die hellenistische Epoche und die r√∂mische Kaiserzeit dokumentierende Material ist nicht nur ein quantitativer, sondern auch qualitativer Zuwachs zu den bislang schon im Corpus von Albert Rehm (1958) erfassten Didyma-Inschriften. So enthalten die Bauberichte f√ľr die Bauforschung neue, detaillierte Informationen √ľber den Stand der Arbeiten am Apollontempel im fr√ľhen 2. Jh. v. Chr.; die Orakelinschriften geben f√ľr die Religionsgeschichte Hinweise √ľber die zunehmende Tendenz des Heiligtums, als Heimst√§tte auch anderer Kulte zu einem Pantheon zu werden. Die zahlreichen Denkm√§ler schlie√ülich, welche die Repr√§sentanten des Apollon- und Artemiskults, die Propheten und Hydrophoren, als Selbstzeugnisse errichteten, zeichnen ein konturiertes Bild der milesischen Elite und ihrer Vernetzung. Am Ende der langen Tradition und dem Versiegen der epigraphischen √úberlieferung steht eine Rechtsurkunde aus der Zeit Iustinians, die in ihrer einzigartigen Erhaltung und Schriftvisualisierung geradezu als K√∂nigin der sp√§tantiken Epigraphik gelten kann.
Isgraffiatura. Florentiner Sgraffito-Dekorationen des 14. und 15. Jahrhunderts. Huth, Andreas. 2023. 856 S. Abb. 28 x 21 cm. EUR 250,00. CHF 238,50 ISBN: 978-3-98501-053-0
Die Kinder- und Jugendzeichnungen der Br√ľder Grimm und ihrer Familie - The Children?s and Youth Drawings of the Brothers Grimm and Family. ?Ein Fenster in die Vergangenheit | ?A Window into the Past?. Hrsg.: Str√∂ter-Bender, Jutta; Hrsg.: Eikermann, Larissa; Hrsg.: V√∂lker, Susanne. Deutsch; Englisch. 2023. 384 S. 24 x 17 cm. ISBN: 978-3-8288-5032-3
(2023) 56. K√∂lner Jahrbuch f√ľr Vor- und Fr√ľhgeschichte (56). Hrsg.: R√∂misch-Germanisches Museum /Arch√§ologische Gesellschaft in K√∂ln. K√∂lner Jahrbuch. 2023. 528 S. eine Planbeilage. 30,5 x 21,6 cm. EUR 85,00. ISBN: 978-3-7861-2916-5 Gebr. Mann Verlag
Der Jahresband 2022 bietet Einblick in die aktuelle arch√§ologische und historische Forschung von der R√∂merzeit bis ins fr√ľhe Mittelalter besonders im Raum K√∂ln.
Praktiken, Rituale, Performanz. Wolfenb√ľtteler Arbeiten zur Barockforschung (56). Hrsg.: Hengerer, Mark. Der K√∂rper in der Fr√ľhen Neuzeit. 2023. 408 S. 31 s/w-Abb. 24 x 16 cm. EUR 78,00. ISBN: 978-3-447-11937-5 Harrassowitz Verlag
Vergesellschaftung in der Fr√ľhen Neuzeit verlief ganz wesentlich √ľber das Arrangement und die semiotische Aufladung von menschlichen K√∂rpern. Im Zentrum der letzten Tagung des Wolfenb√ľtteler Barock-Arbeitskreises standen K√∂rperpraktiken im gesamten Spektrum von eher instrumentellen K√∂rpertechniken bis hin zu zeichenhaft-performativen Ritualen und Inszenierungen. In den Blick r√ľckten so Fragen nach der Historizit√§t von K√∂rperpraktiken, nach dem Spannungsfeld von Normativit√§t und Alltagshandeln, nach dem Wechselspiel von der nur scheinbaren Statik der Rituale und gesellschaftlicher Dynamik, nach dem Gegensatz von Stabilisierung und Legitimierung sozialer Ordnung sowie den M√∂glichkeiten von Ironisierung und Subversion.
Die Beitr√§ge des aus der Tagung hervorgegangenen Bandes dokumentieren eine interdisziplin√§re Sicht auf relevante Aspekte des K√∂rpers im Barock und lassen sich vier inhaltlichen Sektionen zuordnen: den K√∂rperpraktiken in den Feldern von Reli¬¨gion und Magie, den K√∂rperpraktiken in den Feldern von Recht und Politik, den K√∂rperpraktiken in Narrativen und Visualisierungen sowie den K√∂rperpraktiken in den Bereichen inszenierter Performanz und B√ľhne.
Late Antique Iranian World. Sasanian Studies: Late Antique Iranian World. Sasanidische Studien: Spätantike iranische Welt (2). Hrsg.: Daryaee, Touraij; Farridnejad, Shervin. Sasanian Studies 2 (2023). Englisch. 2023. 314 S. 201 ill., 25 tables. 24 x 17 cm. EUR 89,00. ISBN: 978-3-447-18287-4 Harrassowitz Verlag
Sasanian Studies: Late Antique Iranian World is a refereed journal that publishes papers on any aspect of the Sasanian Empire and ist neighboring late antiquity civilizations. The journal welcomes essays on archaeology, art history, epigraphy, history, numismatics, religion and any other disciplines which focuse on the Sasanian world. This annual publication focuses especially on recent discoveries in the field, historiographical studies, as well as editions and translations of texts and inscriptions. We aim to facilitate dialogue and contact among scholars of Sasanian Studies around the world. The journal will publish papers mainly in English, but also in German, French, Italian and may also consider Persian and Arabic. Sasanian Studies:
Late Antique Iranian World ist eine begutachtete Zeitschrift, die Beitr√§ge zu allen Aspekten des Sassanidenreichs und seiner benachbarten sp√§tantiken Zivilisationen ver√∂ffentlicht. Die Zeitschrift ist offen f√ľr Essays zu Arch√§ologie, Kunstgeschichte, Epigraphik, Geschichte, Numismatik, Religion und allen anderen Disziplinen, die sich mit der sassanidischen Welt befassen. Die Zeitschrift erscheint j√§hrlich und legt ihren Schwerpunkt insbesondere auf neueste Forschungsergebnisse, historiographische Studien sowie auf Editionen und √úbersetzungen von Texten und Inschriften. Ihr Ziel ist es, den Dialog und Kontakt zwischen Wissenschaftlern auf der ganzen Welt zu f√∂rdern, die sich mit dem Sassanidenreich besch√§ftigen. Die Zeitschrift ver√∂ffentlicht vor allem Beitr√§ge auf Englisch, aber auch auf Deutsch, Franz√∂sisch oder Italienisch und kann auch persische und arabische Sprachen ber√ľcksichtigen.
From the contents (altogether 12 contributions): Nima Asefi, ?z?dmard in the Pahlavi Archive of Hastijan Iris Colditz, Landesrecht vs. lokales Recht? Fragen an das sasanidische Rechtsbuch Haz?r d?dest?n G√∂tz K√∂nig, Zur Bedeutung der Sternenlehre in den Rezensionen des BundahiŇ°n und f√ľr deren historische Beurteilung Katarzyna Maksymiuk, The Titles of the (h)argbed, the art?Ň°t?r?n s?l?r and the sp?hbed in the Iranian and Non-Iranian Sources Daniel T. Potts, A Contribution to the Location of the Late Antique Settlements Known as R?w-ArdaŇ°?r or R?Ň°ahr Robert Rollinger & Josef Wieseh√∂fer, Emperor Valerian and Ilu-bi‚Äôd? of Hamath. Persian Cruelty, and the Persistence of Ancient Near Eastern Traditions Dieter Weber, Cooking in 7th Century Iran
Die Lukasbr√ľder in Wien. Akademiestudium, Mittelalterrezeption, Maltechnik. Hrsg.: Reinkowski-H√§fner, Eva; Hrsg.: Bastek, Alexander. 2023. 176 S. 21 Abb., 136 fb. Abb. 28 x 23 cm. EUR 29,95. CHF 34,40 ISBN: 978-3-7319-1320-7 Michael Imhof
Die Aufs√§tze in diesem Band geben neue Einsichten in die bereits vielmals besprochene Zeit der Lukasbr√ľder an der Wiener Akademie und die k√ľnstlerische Entfaltung der jungen Akademiesch√ľler Johann Friedrich Overbeck, Franz Pforr, Josef Wintergerst, Ludwig Vogel, Josef Sutter und Konrad Hottinger. Das sind zugleich die Anf√§nge einer romantischen Malerei, die sich explizit religi√∂sen und patriotischen Themen zuwandte und zwar im Rekurs auf die Malerei der alten Meister, insbesondere D√ľrers und Raffaels. Es lohnt sich, die ersten Schritte dieser K√ľnstlergruppe noch einmal n√§her zu betrachten, da ihre Konzepte und Bildideen die Malerei des gesamten 19. Jahrhundert pr√§gten.
Nicht nur die Wiederentdeckung alter Maltechniken, sondern auch die Besch√§ftigung mit der Geschichte der Kunst und das gemeinsame Zeichnen machen die Lukasbr√ľder exemplarisch f√ľr das Werden der Romantik. In Wien erprobten die Lukasbr√ľder Verfahren des kollektiven Arbeitens und der produktiven Auseinandersetzung mit Religion und Geschichte.
Michael Thimann macht deutlich, dass die K√ľnstler an der romantischen Wiederentdeckung des Mittelalters partizipierten, wie sie sich auch in den Schriften Friedrich Schlegels offenbart. Erstmals wird nun eingehend untersucht, wie sich diese ideengeschichtliche Wende auch materiell in der Werkpraxis und Maltechnik der Lukasbr√ľder niederschlug. Eva Reinkowski-H√§fner konnte im von der DFG gef√∂rderten Projekt ‚ÄěKunsttechnologische Forschungen zur Staffeleimalerei der Nazarener‚Äú nachweisen, dass sich die Orientierung an der Malerei der ‚Äěalten Maler‚Äú auch auf die Maltechnik und Materialverwendung der jungen Sch√ľler auswirkte, wobei sie bereits in den ersten Anf√§ngen eine k√ľnstlerische und maltechnische Individualit√§t ausbildeten.
Mechanismen des Innovativen im klösterlichen Leben des hohen Mittelalters. Klöster als Innovationslabore (12). Hrsg.: Sonntag, Jörg; Melville, Gert. 2023. 312 S. Tabellen, 15 fb. Abb., 4 Abb. 24 x 17 cm. EUR 39,95. CHF 41,10 ISBN: 978-3-7954-3880-7 Schnell & Steiner
Wer das nachhaltig Neue erforscht, also nach dem Systemgrenzen √ľberschreitenden Innovativen fragt, kommt f√ľr das Mittelalter an den Kl√∂stern des 12. und 13. Jahrhunderts kaum vorbei. Bewusst oder durch Zufall erschloss die kl√∂sterliche Kultur Bereiche des Erstmaligen und Unbekannten, in denen Erfahrungen zur Handhabung des innovativ Gewonnenen √ľberhaupt erst gesammelt werden mussten. Dabei entstanden u. a. Leuchtt√ľrme des technischen Fortschritts, ein neuer Umgang mit Schrift, ein neuartiges Statutenrecht, geregelte Verfahren oder von kreativen Hybridmodellen getragene Rituall√∂sungen.
Der Band legt seinen Fokus bewusst nicht auf die schon mehrfach untersuchten Innovationen selbst. Vielmehr fragt er danach, in welchen Systemzusammenhängen Innovationen im klösterlichen Leben funktionierten, d. h. warum sie entstanden und wie sie gefördert, getragen, gehemmt oder gar vernichtet wurden.
Die politische √Ąsthetik der √∂ffentlichen Architektur Berlins. Vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zum Ende des Kaiserreichs. Gegner, Martin. 2023. 444 S. 23 x 15,5 cm. EUR 45,00. CHF 54,00 ISBN: 978-3-8498-1908-8
Commodus: The public image of a Roman emperor. Smith, Bert; Niederhuber, Christian. 2023. 224 S. 100 Tafeln, 323 fb. Abb., 162 Abb. 31 x 23 cm. EUR 69,00. ISBN: 978-3-7520-0764-0 L, Reichert
The richly illustrated book presents a fresh argument and new evidence about the workings of the imperial image in the Antonine period, through the changing portraits of the emperor Commodus (180‚Äď192) ‚ÄĒ more than ninety survive. The study also publishes for the first time an important and previously unknown portrait of the emperor, currently in the Ashmolean Museum in Oxford. The late Antonine period was in many ways the apogee of Roman marble portrait carving, and the new Commodus is one of its very best examples, from a workshop close to the imperial court in Rome.
Kloster im Wandel. Die Saarner Zisterzienserinnen in Mittelalter und Fr√ľher Neuzeit. Hrsg.: P√§tzold, Dr. Stefan. 2023. 160 S. zahlr. fb. und s/w Abb. 21 x 14,8 cm. EUR 16,00. ISBN: 978-3-96847-053-5
Sehnsuchtsblaue Ferne! Der M√ľnchner Landschaftsmaler August Seidel (1820?1904) und Weggef√§hrten. Hrsg.: Forschungsstelle August Seidel. 2023. 180 S. 178 fb. Abb. 28 x 28 cm. EUR 24,80. ISBN: 978-3-87437-627-3
Sodoma. Die Tafel- und Leinwandbilder. Kondziella, Martha. 2023. 588 S. EUR 68,00. ISBN: 978-3-942919-17-3
Leonhard Christoph Sturm. Theorie und Praxis der Architektur im fr√ľhen 18. Jahrhundert. Hrsg.: Zalewski, Paul; von Engelberg, Meinrad. 2023. 240 S. 84 fb. Abb., 24 Abb. 29 x 21 cm. EUR 29,95. CHF 34,40 ISBN: 978-3-7319-1327-6 Michael Imhof
Leonhard Christoph Sturm (1669‚Äď1719) ist heute vor allem als einer der einflussreichsten deutschen Architekturtheoretiker seiner Zeit bekannt.
Die von Sturm und seinem ‚Äögeistigen Vater‚Äė Nicolaus Goldmann entwickelten Ideen gelten als das umfangreichste Konzept einer Architekturtheorie im deutschsprachigen Raum ‚Äď als eine den italienischen und franz√∂sischen Werken ebenb√ľrtige Architekturlehre.
Sturm war aber noch viel mehr und anderes: Mathematikprofessor und streitbarer theologischer Laie, Reisender, vielgelesener Verfasser von Lehrb√ľchern und zuletzt auch praktizierender Architekt.
Um dieser vielschichtigen, widerspr√ľchlichen und bis heute in ihrer Bedeutung umstrittenen Figur gerecht zu werden, versammelt der Band Beitr√§ge von 15 Autorinnen und Auto¬¨ren aus Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz, die Leonhard Christoph Sturms Leben und Werk mithilfe ganz unterschiedlicher Perspektiven und Fragestellungen in den Blick nehmen.
Die Zusammenschau der vielseitigen Untersuchungen, der 82 meist farbigen Abbildungen und der präsentierten Quellenfunde bietet ein neues, differenziertes Bild von einem der interessantesten Protagonisten der Barockzeit in Norddeutschland.
Tizian ‚Äď Pictor Poeticus. Zum Ph√§nomen des Diaphanen in seinen Bildern. Bertling Biaggini, Claudia. 2023. 395 S. EUR 79,00. ISBN: 978-3-487-42360-9 Olms
Tiziano Vecellio aus Pieve di Cadore (1488/90-1576) gilt als einer der bedeutendsten venezianischen Renaissancemaler. In diesem Buch analysiert die Autorin ausgew√§hlte Werke des K√ľnstlers unter den Aspekten Materialit√§t und Verfl√ľchtigung mit besonderem Augenmerk auf den Farbauftrag und den malerischen Prozess. Ausgehend von Tizians Umgang mit Licht und Farbe werden hier Erkl√§rungsans√§tze f√ľr eine diaphane Bildwirkung vorgestellt.
Die Lichtbeschreibung in Dante Alighieris Commedia (1321 vollendet), einem viel rezipierten Werk in der Renaissance, wird hier als Lesehilfe zum besseren Verständnis der Gemälde Tizians herangezogen: Sowohl der Poet als auch der Maler modellierten ihre Figuren im Licht.
Diese Monographie ist Teil der Publikationsreihe, welche die Autorin den venezianischen Renaissancemalern Il Pordenone (1999), Lorenzo Lotto (2005), Giorgione (2011) und Sebastiano del Piombo (2016) widmet.
Zum Phänomen des Diaphanen in seinen Bildern. Studien zur Kunstgeschichte (222). Bertling Biaggini, Claudia. Tizian - Pictor Poeticus. 2023. 395 S. 21 x 14,8 cm. Gb. EUR 79,00. ISBN: 978-3-487-16367-3 Olms
Tiziano Vecellio aus Pieve di Cadore (1488/90-1576) gilt als einer der bedeutendsten venezianischen Renaissancemaler. In diesem Buch analysiert die Autorin ausgew√§hlte Werke des K√ľnstlers unter den Aspekten Materialit√§t und Verfl√ľchtigung mit besonderem Augenmerk auf den Farbauftrag und den malerischen Prozess. Ausgehend von Tizians Umgang mit Licht und Farbe werden hier Erkl√§rungsans√§tze f√ľr eine diaphane Bildwirkung vorgestellt.
Die Lichtbeschreibung in Dante Alighieris Commedia (1321 vollendet), einem viel rezipierten Werk in der Renaissance, wird hier als Lesehilfe zum besseren Verständnis der Gemälde Tizians herangezogen: Sowohl der Poet als auch der Maler modellierten ihre Figuren im Licht.
Diese Monographie ist Teil der Publikationsreihe, welche die Autorin den venezianischen Renaissancemalern Il Pordenone (1999), Lorenzo Lotto (2005), Giorgione (2011) und Sebastiano del Piombo (2016) widmet.
Die Wand- und Bodenstanduhren der Habsburgermonarchie. 1780?1850. Andréewitch, Stephan; Archard, Paul; Graef, Alexander. 2023. 1328 S. 28 x 24 cm. EUR 298,00. CHF 366,50 ISBN: 978-3-89790-616-7
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]