KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K├Ânigstein | Blaue B├╝cher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Einzelne, verstorbene K├╝nstler

 
 
Franz Blum. Bildhauer - Maler - Dichter. Huber, G├╝nther. 2024. 228 S. 25,5 x 19,5 cm. EUR 35,00. ISBN: 978-3-9504722-7-1
Brancusi. Hrsg.: Coulondre, Ariane. 2024. 320 S. 343 fb. Abb.und 1 s/w-Abb. 27 x 19 cm. gb. EUR 58,00. CHF 59,00 ISBN: 978-3-03942-202-9 Scheidegger & Spiess
Constantin Brancusi (1876ÔÇô1957) ist einer der einflussreichsten K├╝nstler des 20. Jahrhunderts und ein Pionier der Moderne. Dieser in der offenen Form eines Brancusi- W├Ârterbuchs konzipierte Band pr├Ąsentiert seine weltweit gefeierte Kunst in ihrer ganzen F├╝lle und mit einer Vielzahl von Bez├╝gen: von A wie Afrika und D wie Dada ├╝ber K wie Krokodil und P wie Paris bis zu T wie Tanz und Z wie Zeichnungen. Mehr als 110 Beitr├Ąge der f├╝hrenden Brancusi-Spezialistinnen und -Forscher formen ein weitreichendes Panorama seiner Karriere, von seiner Heimat Rum├Ąnien ├╝ber Paris, wo er sich 1903 niederliess, bis in die Vereinigten Staaten, wo 1913 auf der legend├Ąren Armory Show in New York zum ersten Mal Werke von ihm gezeigt wurden. Das anl├Ąsslich einer grossen Retrospektive im Pariser Centre Pompidou erscheinende Buch wirft neues Licht auf Brancusis kreative Prozesse, seine Beziehung zu Materialien, seine Verwendung von Film, Fotografie und Zeichnung sowie seine Vorliebe f├╝r Musik. Es blickt auf die weltweite Rezeption seines Schaffens durch Fachwelt und Publikum zur├╝ck und beleuchtet seine ungebrochene Bedeutung f├╝r K├╝nstlerinnen und K├╝nstlern der Gegenwart.
Brancusi. Hrsg.: Coulondre, Ariane. Englisch. 2024. 320 S. 343 fb. Abb.und 1 s/w-Abb:. 27 x 19 cm. Gb. EUR 58,00. CHF 59,00 ISBN: 978-3-03942-203-6 Scheidegger & Spiess
Leben und Werk. Ausstellung im Br├╝der-Grimm-Haus und Rathaus in Steinau an der Stra├če: 1. M├Ąrz bis 30. September 2024. Imhof, Michael. Salvador Dal├ş. 2024. 272 S. 250 fb. Abb. 30 x 24 cm. EUR 39,95. CHF 41,10 ISBN: 978-3-7319-1406-8 Michael Imhof
Salvador Dal├ş (1904ÔÇô89) ist wahrscheinlich der beliebteste Maler des 20. Jahrhunderts. Durch seine Selbstinszenierung spaltete er jedoch die Kunstwelt in Anh├Ąnger und Gegner. Unumstritten ist, dass viele seiner Hauptwerke in gestalterischer und origin├Ąrer Hinsicht von au├čergew├Âhnlicher Qualit├Ąt sind. Seine Absicht bestand darin, Traumszenen zu malen, die absurde Motive zeigen, die so nicht sein k├Ânnen, aber durch den hohen Grad an realistischer Wiedergabe wie wahrhaft und wirklichkeitsgetreu aussehen.
Das vorliegende Buch liefert eine ├ťbersicht ├╝ber das Leben und Werk des Malers. W├Ąhrend viele Autoren das Absonderliche und Verr├╝ckte des K├╝nstlers herausstreichen, stellt der Kunsthistoriker Dr. Michael Imhof Dal├şs Werk als Ergebnis seiner Lebensumst├Ąnde, der ihn umgebenden Kunstentwicklung und seiner Genialit├Ąt vor. Sein ├Ąsthetisches Empfinden, seine Kreativit├Ąt und Schamlosigkeit, sein Ehrgeiz und Flei├č brachten eine Kunst hervor, die ihresgleichen sucht.
Dan Flavin. Widmungen aus Licht. Kunstmuseum Basel. Hrsg.: Helfenstein, Josef; Osadtschy, Olga. 2024. 256 S. 28 x 22 cm. EUR 49,00. ISBN: 978-3-7533-0595-0
Dan Flavin. Dedications in Lights (English). Kunstmuseum Basel. Hrsg.: Helfenstein, Josef; Osadtschy, Olga. Englisch. 2024. 256 S. 28 x 22 cm. EUR 49,00. ISBN: 978-3-7533-0609-4
Edward Hopper in New York. Hopper, Edward. Vorwort von Weinberg, Adam D. 2024. 256 S. 313 meist fb. Abb. 29 x 25 cm. EUR 68,00. CHF 78,20 ISBN: 978-3-8296-0989-0
Mit dem Pferd nach Havanna. Autobiografie in Zeichnungen und Texten. Kaden, Siegfried. Hrsg.: Nolte, Verena. 2024. 528 S. 21 x 29,7 cm. EUR 45,00. ISBN: 978-3-96999-274-6
La main (et) le gant. Kokoschka ├á port├ęe de main. Hrsg.: Farron, Margaux; Hrsg.: Kempf, Aglaja; Beitr.: Chaix, Nathalie; Beitr.: Farron, Margaux; Beitr.: Kempf, Aglaja; Beitr.: Piguet, Philippe. Franz├Âsisch. 2024. 244 S. 246 fb. Abb. 24 x 17 cm. Pb. EUR 38,00. CHF 39,00 ISBN: 978-3-85881-893-5 Scheidegger & Spiess
Die menschliche Hand, flexibel, beweglich und sensibel, ist ein faszinierender und einzigartiger Teil der Natur. Ihre Form und ihre praktische wie auch soziale Funktion haben im Laufe der Geschichte unz├Ąhlige K├╝nstler inspiriert. Dieses Buch untersucht Darstellungen der menschlichen Hand und des Handschuhs als ihrem bevorzugten Accessoire in der Kunst vom 17. Jahrhundert bis heute. Reich bebildert, bietet es ein Panorama von Epochen und Medien wie Zeichnung, Druckgrafik, Malerei, Video und Skulptur, das die kreative und metaphorische Kraft der menschlichen Hand als Motiv in der Kunst demonstriert.
Die Essays erkunden die reiche und vielf├Ąltige Symbolik rund um H├Ąnde und Handschuhe und werfen ein neues Licht auf das Werk des ├Âsterreichischen expressionistischen Malers Oskar Kokoschka (1886-1980). F├╝r Kokoschka war das Thema der menschlichen H├Ąnde von besonderer Bedeutung. W├Ąhrend seines gesamten Schaffens stehen sie oft im Vordergrund seiner Werke, ├╝berdimensional, in dynamischer, aktiver Haltung und als Ausdrucksmittel. Sie verk├Ârpern Kokoschkas Aufmerksamkeit f├╝r die menschliche Figur, die unbestreitbar das R├╝ckgrat seines Denkens und seiner Kunst ist.
Aliute Mecys. Eine Malerin im Deutungsnetz mit Lyotard und Maturana - Ligeti war auch dabei. Stahnke, Manfred. 2024. 174 S. 45 fb. Abb. 22 x 15,5 cm. Pb. EUR 35,00. CHF 46,90 ISBN: 978-3-7597-2294-2
Sophie Taeuber. Textilreformerin. Lutz, Gabriele; Hoch, Medea. 2024. 112 S. 86 fb. und 30 s/w-Abb. 24 x 17 cm. Pb. EUR 29,00. CHF 29,00 ISBN: 978-3-03942-232-6 Scheidegger & Spiess
Sophie Taeuber (1889ÔÇô1943) ist weltber├╝hmt als Pionierin der abstrakten Kunst. Zu den wenig bekannten Aspekten ihres ├Ąusserst vielseitigen Werks geh├Ârt ihre fr├╝he T├Ątigkeit als Entwerferin f├╝r die Textilindustrie. Aufgewachsen in Trogen, unweit der Schweizer ┬źTextilhaupstadt┬╗ St. Gallen, lernte sie bereits als Kind verschiedene textile Techniken kennen. In St. Gallen besuchte sie 1904ÔÇô1905 die private Stauffacher- Schule und 1907ÔÇô1910 die Zeichnungsschule f├╝r Industrie und Gewerbe, die beide Fachkr├Ąfte f├╝r die lokale Textilindustrie ausbildeten. 1910ÔÇô1914 setzte sie ihre Ausbildung an den Lehr- und Versuch-Ateliers f├╝r angewandte und freie Kunst von Wilhelm von Debschitz in M├╝nchen und der Kunstgewerbeschule Hamburg fort. Bereits ab 1916 unterrichtete sie selber Entwerfen und Sticken an der kunstgewerblichen Abteilung der Gewerbeschule Z├╝rich. Dieses Buch r├╝ckt nun das fr├╝he textile Schaffen von Sophie Taeuber in den Vordergrund. Es beleuchtet ihre Ostschweizer Herkunft und ihre Ausbildung und kontextualisiert neu entdeckte Entw├╝rfe f├╝r die Ostschweizer Textilindustrie und f├╝r Heimarbeiterinnen im Berner Oberland, die Kl├Âppelspitzen herstellten. Zudem werden Taeubers avantgardistische Entwurfsverfahren betrachtet, f├╝r die sie sich auch von historischen Textilien inspirieren liess. Der attraktiv gestaltete Band schliesst eine L├╝cke in der Literatur zu dieser herausragenden K├╝nstlerin.
Elisabeth Treskow 1898?1992. Goldschmiedin in K├Âln. Becks, Leonie. 2024. 58 S. 28 x 21 cm. Geheftet. EUR 10,00. ISBN: 978-3-9823582-7-7
Andrzej Wr├│blewski. Exhibiting. Hrsg.: Zi├│lkowska, Magdalena; Grzybala, Wojciech; Beitr.: Banai, Noit; Bienczyk, Marek; Boniecki, Adam; Grzybala, Wojciech; Holert, Tom u.v.a. Englisch. 2024. 779 S. 220 Abb. 28,8 x 23 cm. EUR 78,00. CHF 101,00 ISBN: 978-3-7757-5153-7
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]