KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K├Ânigstein | Blaue B├╝cher
[Home] [Orte und Regionen] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurŘck]

Deutsche in Venedig

Die deutsche Pr├Ąsenz in der Lagunenstadt hat eine lange Tradition, die sich bis ins erste Jahrtausend zur├╝ckverfolgen l├Ąsst. F├╝r die nordalpine Kultur hatte dies bemerkenswerte Folgen. Fast im gesamten deutschsprachigen Raum, besonders aber in S├╝ddeutschland, ├ľsterreich, B├Âhmen und Sachsen zeigten Musik, Literatur und bildende K├╝nste ├╝ber Jahrhunderte venezianische Einfl├╝sse. Der Markusdom, die ber├╝hmte Piazza sowie der Canal Grande begeisterten schon die mittelalterlichen Kaiser. F├╝r Komponisten wie H├Ąndel und Wagner, Maler wie D├╝rer und Elsheimer, Architekten wie Schickhardt und Schinkel oder Schriftsteller wie Goethe und Platen wurde der Aufenthalt in Venedig zum Schl├╝sselerlebnis. Dies schlie├čt nicht aus, dass das Verh├Ąltnis zu Venedig h├Ąufig ambivalent, ja schwierig war. Humboldt, Nietzsche, Rilke, Freud und Thomas Mann ÔÇô die Liste lie├če sich beliebig verl├Ąngern ÔÇô f├╝hlten sich am Rialto stets auch herausgefordert.
Klaus Bergdolts "Deutsche in Venedig" ist eher kulturgeschichtlich als kunsthistorisch ausgerichtet und k├Ânnte im Rahmen der aktuellen Biennale eine besondere Herausforderung und Anregung f├╝r Venedig-Reisende sein.

20. 06. 2011


Gabriele Klempert
Bergdolt, Klaus. Deutsche in Venedig. Von den Kaisern des Mittelalters bis Thomas Mann. 304 S. Flexcover. 21,5 x 13,5 cm. Pb. Primus Verlag, Darmstadt 2011. EUR 24,90.
ISBN 978-3-89678-738-5
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]