KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K√∂nigstein | Blaue B√ľcher
[Home] [Kunst] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurŁck]

Mister Security

Lukasz Chrobock und Christoph Faulhaber, zwei Hamburger K√ľnstler, sind ‚ÄěMister Security‚Äú. Ihr Motto: ‚ÄěTo serve and to observe‚Äú. Was machen diese beiden jungen M√§nner? Sie machen das, was viele machen, heutzutage. Sie stehen vor Banken, Ministerien, Konsulaten oder anderen hot spots dieser so unsicheren, prek√§ren Gesellschaft. Sie stehen herum, schweigen und observieren. Sie tun das, was die anderen auch machen, doch mit einem Unterschied: Sie tun es ohne Auftrag. Ungefragt. Als K√ľnstler, sozusagen.
Es sind bisweilen spektakul√§re Aktionen, die Chrobock und Faulhaber alias ‚ÄěMister Security‚Äú erleben. Sie m√ľssen mit Polizei und den privaten Wachm√§nnern um Kompetenzen streiten, sie geraten in die F√§nge von autonomen Demonstranten, die ihre pfiffige K√ľnstlerschaft selbstverst√§ndlich nicht erkennen ‚Äď schlie√ülich stecken diese K√ľnstler in recht martialischen Uniformen.
Die Arbeit von ‚ÄěMister Security‚Äú, multimedial gebannt auf Fotografien, Videos und Tonaufnahmen, besch√§ftigt sich seit einigen Jahren schon mit den Techniken der √úberwachung. Ihr bisher gr√∂√üter Coup war die Observierung von US-Konsulaten in Leipzig, Hamburg, Frankfurt am Main und Berlin, selbstverst√§ndlich wie immer ohne offizielle Auftragserteilung.
In dem jetzt im Revolver Verlag erschienenen Band ‚ÄěMister Security‚Äú l√§sst sich gespannt verfolgen, wie die √úberwacher des fiktiven Sicherheitsdienstes selbst zu √úberwachten werden. Auch die mit verstecktem Mikrophon aufgezeichneten Verh√∂re und Befragungen von deutschen und amerikanischen Beh√∂rden sind Teil des Kunstwerks. Doch Chrobock und Faulhaber, so erz√§hlen die K√ľnstler selbst, sind weniger an einer Ver√§nderung des bestehenden √úberwachungs-Systems interessiert, als an seiner konsequenten Ausleuchtung.
Es geht ihnen darum, Licht in ein System aus Sicherheitskr√§ften und √úberwachungskameras zu bringen, in ein mittlerweile nicht mehr √ľberschaubares System, das Kontrolle √ľber √∂ffentliche und private R√§ume aus√ľbt, die einem, wie man so sch√∂n sagt, ‚Äěerh√∂hten Sicherheitsbed√ľrfnis‚Äú unterstehen. Der jetzt erschienene Band dokumentiert alle Aktionen und √úberwachungen des ungew√∂hnlichen Hamburger K√ľnstler-Duos.

16.9.2007

Marc Peschke
Lukasz Chrobok, Christoph Faulhaber. Mister Security. To Serve and to Observe. Hrsg. Oliver Zybok (deutsch, englisch). 56 S., 42 fb. Abb. 30 x 23 cm, Br. Revolver, Frankfurt 2007. EUR 20,00
ISBN 978-3-86588-385-8
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]