KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K├Ânigstein | Blaue B├╝cher
[Home] [Kunst] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurŘck]

Warburgs Schnecke

In diesem kleinen handlichen Buch, das dem Leser einen Leckerbissen an kunstgeschichtlichen Erkenntnissen bietet, vermisst man hier und da entsprechende Abbildungen der von Martin Warnke zitierten Kunstwerke, aber notfalls k├Ânnte man ja ÔÇ×googelnÔÇť. Aber auch ohne Abbildungen er├Âffnen sich mit diesen Essays, seien sie von Horst Bredekamp, Matthias Bormuth ├╝ber Martin Warnke oder von ihm selbst tiefe Einsichten, was Kunstgeschichte, Gesellschaftsgeschichte und eine genaue Sicht der Dinge ausl├Âsen k├Ânnen.

Von der reformatorischen Bildpolitik ├╝ber Goyas Gesten und die Masken der Kunst, die Jacob Burckhardt beschrieb, spannen Warnkes kulturwissenschaftliche Essays den Bogen bis zur passionierten Erinnerungsarbeit Aby Warburgs.

Die kulturwissenschaftlichen Skizzen gehen von der reformatorischen Bildpolitik aus und widmen sich in ihrer skeptischen Anlage auch Goyas Gesten. Wort und Bild stehen f├╝r Martin Warnke in einem produktiven Konkurrenzverh├Ąltnis, das zentraler Bestandteil seiner politischen Ikonographie ist.
Dass Jacob Burckhardt mit dem Topos, die Kunst sei eine ┬╗Verr├Ąterin┬ź, auf subversive Art die gesellschaftliche Herrschaft befragt, um die individuelle Entfaltung zu f├Ârdern, verbindet ihn unterschwellig mit Karl Marx. Warnke schrieb von dieser Einsicht her auch eine Kritik der Kunstgeschichte im Nationalsozialismus, die seinen Kommentaren zu den Auschwitz-Prozessen folgte.
Am Ende seines kulturwissenschaftlichen Verm├Ąchtnisses stehen ├ťberlegungen zu Aby Warburg und seiner passionierten Erinnerungsarbeit. Sie kennt keinen bruchlosen Fortschritt und ist ohne die Biographie nicht denkbar. Dies unterstrich Warnke in Reden auch f├╝r das eigene Selbstverst├Ąndnis. So hei├čt es im Spiegel Warburgs: ┬╗Das Individuum ist nicht schon frei, sondern versucht es unter Leiden zu werden.┬ź

Ein kleines Buch f├╝r gro├če Einsichten.

06.05.2021
Gabriele Klempert
Warburgs Schnecke - Kulturwissenschaftliche Skizzen Warnke, Martin / Bormuth, Matthias 244 S. 21 x 13 cm EUR 18,90 Wallstein Verlag, G├Âttingen 2020

ISBN 978-3-8353-3818-0
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]