KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Kunst] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Baut Brücken statt Mauern – George Finley

„Baut Brücken statt Mauern“, lautet die Aufforderung von George Finley, die er seit dem Anschlag auf das World Trade Center am 11.9.2001 immer wieder malerisch einsetzt. Zahllose weiße Strichmännchen aus Zweikomponentenkleber vor meist dunkelrotem oder tiefblauem Hintergrund auf die Leinwand gebracht tummeln sich kletternd, musizierend oder tanzend vor dunklen Mauern oder vor einer Kulisse schießwütiger Krieger. Diese Aufforderung zum Frieden mag an alle Politiker gehen, die immer noch einen Mauerbau als fortgeschrittene Schutzmaßnahme ihrer Bevölkerung ansehen, oder ganz normale Bürger, denen derartige Bauwerke ebenfalls sinnvoll erscheinen.
George Finley weiß wovon er spricht beziehungsweise malt, er genoss in den USA eine militärische Ausbildung, kam nach Schwäbisch Hall, blieb ganz einfach dort und widmet sein Dasein seit 1983 der Kunst.
Malte er anfangs Landschaftsbilder und Stadtansichten, wechselte er einige Jahre später farb- und formreich zur Abstraktion, bevor er 2001 mit der „Neuen Linie“ begann.
Nun ist George Finley 80 Jahre alt geworden und die Sammlung Würth feiert ihn mit einer Ausstellung, die vom 15. April bis zum 7. Oktober in der Hirschwirtscheuer in Künzelsau zu sehen ist.
Auch unsere herzliche Gratulation und unser Dank geht an diesen engagierten Künstler.

08.05.2018
Gabriele Klempert
Baut Brücken statt Mauern. Build Bridges not Walls. Malerei von George Finley. Sammlung Würth und Leihgaben. Panter, Armin. Hrsg.: Weber, C. Sylvia. Dtsch; Engl. 64 S. 24 x 17 cm. Swiridoff Verlag, Künzelsau 2018. EUR 14,00.
ISBN 978-3-89929-362-3   [Swiridoff]
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]