KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K├Ânigstein | Blaue B├╝cher
[Home] [Kunst] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurŘck]

Ein kurzes intensives Fest - Paula Modersohn-Becker

Sie ist jung, ehrgeizig und mutig. Paula Modersohn-Becker (1876-1907) k├Ąmpft f├╝r ihre Kunst. Auch wenn sie viel Kritik aushalten muss bleibt sie sich treu. Die Farbe ist ihr Ding, obwohl sie sich zun├Ąchst dem Zeichnen widmet und sowohl in Worpswede als auch in Paris zahlreiche Experimente ausf├╝hrt. Das Gl├╝ck dieser genialen K├╝nstlerin ist, dass sie sich um ihren Lebensunterhalt zun├Ąchst wenig Sorgen machen muss, die Eltern und ein kleines Erbe finanzieren ihre Aufenthalte in Worpswede und in Paris. Paris! Hier quirlt die Welt, hier trifft sie wichtige K├╝nstler der aufkeimenden Moderne und l├Ąsst sie das heimische Worpswede mit der rundum ├Ąu├čerst stillen Natur als wenig reizvoll empfinden, auch wenn sie nach reichlichem Tumult und schlaflosen Maln├Ąchten sich immer wieder die Ruhe des Dorflebens w├╝nscht und etappenweise nach Worpswede zur├╝ckkehrt.

Der Worpsweder Maler Otto Modersohn, der sie nach einigen turbulenten Jahren heiratet und sie stets in ihrer Kunst und als Mensch unterst├╝tzt, kann mit Paris wenig anfangen und bleibt bei seiner Kunst, die dem bis dahin aktuellen Zeitgeist treu bleibt. Zum Jahrhundertwechsel kommt der Dichter Rainer-Maria Rilke nach Worpswede und es beginnt zwischen der Malerin und dem Dichter ein intensiver Austausch mit viel Gef├╝hl und Leidenschaft, der bis an das fr├╝he Lebensende Paulas dauern soll.

Am fr├╝hen Ende ihres Lebens, mit 31 Jahren, scheint in ihrem Leben ein wenig Ruhe einzukehren, im November 1907 wird ihre Tochter Mathilde geboren, wenige Tage sp├Ąter ist Paula tot, eine unentdeckte Thrombose holte diese begnadete K├╝nstlerin von der Welt.

Es bleiben f├╝r den Leser im Anhang des handlichen Taschenbuchs ihre farbigen Bilder. Farbintensive Selbstbildnisse, ein Weg mit Birken, ein M├Ądchenakt, Stillleben mit K├╝rbis oder Goldfischglas und die alte, m├╝rrisch dreinblickende Armenh├Ąuslerin mit Glaskugel und Mohnblumen, um nur einige in diesem ÔÇ×LesebuchÔÇť gezeigten Werke zu nennen.
Rainer Stamm, der 10 Jahre lang Leiter der Kunstsammlungen B├Âttcherstra├če in Bremen mit dem Paula-Modersohn-Becker-Museum war, erz├Ąhlt die Geschichte dieser aufm├╝pfigen K├╝nstlerin anhand zahlreicher Dokumente und Zitate, und f├╝gt ein ausf├╝hrliches Literaturverzeichnis und Personenregister bei. Das unscheinbar kleine Buch f├╝r gerade mal 11,95 Euro, das sich bestens ÔÇô am liebsten im Liegestuhl und im Gr├╝nen ÔÇô lesen l├Ąsst, hat es in sich. ÔÇ×Ein kurzes intensives FestÔÇť wie der Untertitel dieser Biographie ├╝ber Paula Modersohn-Becker lautet.

08.05.2018
Gabriele Klempert
┬┤Ein kurzes intensives Fest┬┤. Paula Modersohn-Becker. Eine Biographie. Stamm, Rainer. 263 S. 32 fb. Abb. 19 x 12 cm. Pb. Reclam Verlag, Ditzingen 2018. EUR 11,95.
ISBN 978-3-15-020515-0
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]