KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K├Ânigstein | Blaue B├╝cher
[Home] [Kunst] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurŘck]

Raubkunst und der gestohlene Klimt

Die wahre Geschichte!

Mitten im Ersten Weltkrieg wird Maria Altmann in Wien in eine wohlhabende j├╝dische Familie hineingeboren. Ihre Tante, Adele Bloch-Bauer, ist gebildet, kunstsinnig, avantgardistisch und mehr als begl├╝ckt, als ihr Mann bei dem ber├╝hmten Maler Gustav Klimt ein Portr├Ąt von ihr in Auftrag gibt. Dieses Klimt Portr├Ąt ÔÇ×Goldene AdeleÔÇť wird ber├╝hmt und bildet den Auftakt zu einer famosen Sammlung von Klimt-Bildern.

Die Tante Maria Altmanns geht bei dem Maler Gustav Klimt ein und aus und 1907 wird ihr Portr├Ąt, das ber├╝hmte Bildnis der Goldenen Adele fertigstellt. Mit dem Einmarsch der Nazis wird jedoch der gesamte Besitz geraubt und den Bloch-Bauers bleibt von der einstmals gro├čen Kunstsammlung buchst├Ąblich nichts ├╝brig. Als sich die Erben nach 1945 um eine R├╝ckgabe bem├╝hen, sehen sie sich konfrontiert mit L├╝gen und Intrigen, die sie in ihrem vollem Ausma├č erst 50 Jahre sp├Ąter erkennen. Jetzt beschlie├čt Maria Altmann mit fast 84 Jahren von den USA aus den Staat ├ľsterreich zu verklagen, um die gestohlenen Klimt-Bilder zur├╝ckzubekommen. Gemeinsam mit dem jungen Anwalt Randol Schoenberg beginnt sie den Kampf ihres Lebens. Dieses Buch erz├Ąhlt die unglaubliche Geschichte einer Frau, die sich nicht beirren l├Ąsst und am Ende den fast aussichtslosen Kampf gewinnt und endlich Gerechtigkeit erf├Ąhrt.

Elisabeth Sandmann erz├Ąhlt die Geschichte der Familie vom Beginn der letzten Jahrhundertwende bis zum Erfolg der Maria Altmann in lockerer Erz├Ąhlweise, Wie die lebhafte und wissbegierige Tante Adele von Klimt beeindruckt ist, das fertige Gem├Ąlde viel Bewunderung aber auch Spott erf├Ąhrt, der Tod der ber├╝hmten Tante Adele und die heran nahende Katastrophe des Nationalsozialismus, den Verlust allen Hab und Guts und die nach dem Krieg folgenden verdrehten Wahrheiten und Erpressungen. ├ľsterreich trauert nun um die goldene Adele, die Dank der Nichte und ihres Anwalts den Erben zur├╝ckgegeben wurde und einen neuen und ├Âffentlichen Platz in der Neuen Galerie New York gefunden hat.
Ein sch├Ânes Buch, worin es um Familie, Geschichte, Vertreibung, Kunst und Gerechtigkeit geht.


Ebenfalls eine Kunstraubgeschichte ist die Geschichte der Gem├Ąldesammlung Emil G. B├╝hrles.
Mit der geplanten ├ťbernahme dieser Sammlung durch das Kunsthaus Z├╝rich prangt der Name eines Waffenlieferanten Nazideutschlands Doch woher stammen B├╝hrles Bilder? Das Buch geht der Herkunft der bedeutenden Kunstwerke, unter anderem von Manet, Monet, van Gogh und C├ęzanne.

Der Name Emil G. B├╝hrle steht f├╝r die Verkn├╝pfung von Waffen und Kultur, von Geld und Macht, f├╝r Arroganz und Knauserigkeit, f├╝r unternehmerische K├╝hnheit und R├╝cksichtslosigkeit. B├╝hrle hat die Vorstellung kultiviert, dass Kunst den Menschen veredle. Wer Sinn f├╝r das Sch├Âne habe, k├Ânne kein schlechter Mensch sein. B├╝hrle hatte nie Skrupel wegen seiner T├Ątigkeit als Waffenfabrikant ÔÇô im Gegenteil. Und er hat an alle verkauft, die seine Kanonen bezahlen konnten. Hauptkunde w├Ąhrend des Zweiten Weltkrieges war Nazideutschland.

Nun soll der gr├Â├čte Teil von B├╝hrles Gem├Ąldesammlung vom Kunsthaus Z├╝rich ├╝bernommen werden und den Grundstock im geplanten Erweiterungsbau von David Chipperfield bilden. Woher stammen B├╝hrles Bilder? Wo handelt es sich um Raubkunst beziehungsweise Fluchtgut? Wie kam B├╝hrle zu seinem Reichtum? Wie wurde das Waffengesch├Ąft mit Nazideutschland abgewickelt? Welche Rolle spielte B├╝hrle im Kunstraubsystem der Nazis? Und welchen k├╝nstlerischen Wert hat die B├╝hrlesammlung ├╝berhaupt?

Das Buch zum gestohlenen Klimt und das Schwarzbuch B├╝hrle werden die Diskussionen um ein schwieriges Erbe weiterhin f├Ârdern. Hoffen wir, dass dem Verdr├Ąngen vom Raubkunst-Geschehen ein Ende bereitet wird.

Schwarzbuch B├╝hrle. Raubkunst f├╝r das Kunsthaus Z├╝rich?. Buomberger, Thomas. Hrsg.: Magnaguagno, Guido. 256 S. plus 20 Seiten Bildteil. 20 x 14 cm. Pb. Rotpunkt Verlag, Z├╝rich 2015. EUR 34,00. CHF 38,00 ISBN 978-3-85869-664-9

10.11. 2015
Gabriele Klempert
Momente des Lebens - Der gestohlene Klimt. Wie sich Maria Altmann die Goldene Adele zur├╝ckholte. Elisabeth Sandmann. 2015. 104 S., 31 meist fb. Abb. 14 x 21 cm. Gb. EUR 16,95 CHF 24,50
ISBN 978-3-938045-98-5
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]