KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Foto, Film, Medien] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Alltag, Aufbruch und Anstoß – Barbara Klemm: Fotografien aus Hessen

Der Hintergrund auf dem Einbandfoto verschwimmt. So wie jene Zeit im allgemeinen Gedächtnis, die durch diesen Fotoband in unsere Zeit geholt wird. Es sind die sechziger, siebziger, achtziger, kaum neunziger Jahre der alten Bundesrepublik. In schwarz-weißen Fotografien nur hessischer Orte, Städte, ausgewählt aus Barbara Klemms großem Fundus. Fotografien, in denen sich gelegentlich beispielhaft Abgebildetes mit Zeitatmosphärischem verschränkt, zu Zeittypischem verdichtet. So wie, es dürfte ein Samstag gewesen sein, in jener Szene eines Vaters mit seinen beiden autowaschenden Kindern im Vordergrund dieses Einbandfotos. Zeigen doch ihre Bewegungen, Gestik und Mimik jene liebevolle Zuwendung zum hier so sorgfältig gepflegten Objekt, durch die es seine zeittypische Wichtigkeit gewinnt. Unterstrichen durch das Warnschild "Wagen waschen verboten" und, wer es so sehen mag, das damalige weibliche Rollenverständnis der abseits sitzenden, Zeitung lesenden Frau, vieleicht der Mutter (1972).

Doch nicht alle fotografierten Situationen zeigen sich auf den ersten Blick so zeittypisch dicht wie auch jene mit einem älteren Mann, der sich (1969) tief zur Schaufensterauslage von Dr. Müllers SexBoutique herabbeugt. Und es mag am Thema liegen, daß alle diese Aufnahmen eine scheinbar entschleunigte Zeit wiederspiegeln, die keine Hektik oder Aufgeregtheiten zu kennen scheint. Jedoch Bescheidenheit, ja fast Ärmlichkeit wie die einer Gastarbeiter-Unterkunft (1969) oder die der Küche eines älteren Ehepaares (1978). Wobei sich die vorschnell dem zeitgenössischen Berlin zugeordnete Hinterhof-Szene mit spielenden Kindern als eine aus Offenbach erweist (1982). Es sind Fotografien zum genauen Hinschauen, auch um jene zeitgenössischen Reizthemen zu entdecken die sich hier verstecken. Der Minirock zum Beispiel (1971), die Kindererziehung in Kinderläden statt Kindergärten (1971,1975) oder das Rollenverständnis jener drei jungen Männer die ihre Kinderwagen nebeneinander herschieben (1979).

Die fehlenden Begleittexte scheinen kein Manko, bleibt doch so ein großer Spielraum für Fragen, Interpretationen. Wobei sich die klug kontrapunktisch gegenübergestellten oder thematisch ergänzenden gedoppelten Alltagssituationen als Leitfaden anbieten, der so auf den zeitlichen Abstand ebenso verweist wie auf Ähnlichkeiten mit unserer Zeit. Es sind sehenswerte Fotografien die hier versammelt sind und noch bis zum 3. Dezember 2017 in einer Ausstellung des Freilichtmuseums Hessenpark, Neu-Anspach/Hochtaunuskreis, gezeigt werden.

19.05.2017
Wolfgang Schmidt, Berlin-Friedenau
Alltag, Aufbruch und Anstoß. Barbara Klemm: Fotografien aus Hessen. Hrsg.: Freilichtmuseum Hessenpark. 64 S. Gb. CoCon Verlag, Hanau 2017. EUR 19,80.
ISBN 978-3-86314-347-3
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]