KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K├Ânigstein | Blaue B├╝cher
[Home] [Foto, Film, Medien] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurŘck]

Oder das Tal aufgeben ÔÇô Die Lawinenschutzbauten von St. Ant├Ânien.

Malerisch liegt das Dorf St. Ant├Ânien in einem abgelegenen, idyllischen Seitental des Pr├Ąttigaus im Kanton Graub├╝nden. Jahrhundertelang war es von verheerenden Lawinenniederg├Ąngen betroffen, sodass die Frage aufkam, das Dorf verloren gehen zu lassen. Doch man gab nicht auf und r├╝ckte der Bedrohung mit ├╝bermannshohen Rechen und massiven Gittern aus Stahl und Beton zuleibe. Von 1953 bis 1977 wurde oberhalb des Dorfes, immerhin auf H├Âhen von 1950 bis 2400 Metern eine der gr├Â├čten Lawinenschutzverbauung der Schweiz errichtet. Auf einer L├Ąnge von ├╝ber 12 Kilometern verbaute man immense Mengen von Stahl- und Betonelementen mit Maschendrahtnetzen. 2008 kamen noch einmal 4 Kilometer hinzu.

Der Architekt und Fotograf Kaspar Thalmann kennt St. Ant├Ânien seit seiner Kindheit und nutzte das elterliche Ferienhaus als Baub├╝ro. Als Kenner der Technik und Landschaft pr├Ąsentiert er seine fotografische Dokumentation, wie dies vermutlich kein anderer vermag. Wie Tausendf├╝├čler ziehen sich die Bauten die H├Âhen entlang, mal ├╝ber schotterigem Grund, mal ├╝ber gr├╝ne Wiesen oder ├╝ber dichtem Schnee. Eindrucksvolle Luftaufnahmen mit weitem Blick ├╝ber sch├╝ttere W├Ąlder und kahle Berglandschaft lassen die Geheimnisse und Gefahren dieser Bergregion erahnen.

Die gro├čen Gefahren durch Lawinenabg├Ąnge wurden zwar gebannt, und die Sicherung dieses Lebensraumes f├╝r die Menschen, den Landschafts- und Naturschutz in den Alpen, d. h. der Wert sogenannter ÔÇ×potenzialarmer RegionenÔÇť und des Tourismus zwar erhalten, aber dennoch ist die Zukunft des kleinen 360 Seelen Dorfes ungewiss. Lohnte sich der Aufwand? Oder h├Ątte man das Tal aufgeben sollen?

Nach einer Einf├╝hrung von Nadine Olonetzky geben der NZZ-Redaktor Stefan Hotz in seiner Geschichte der Lawinenverbauung in St. Ant├Ânien und der Journalist und Soziologe K├Âbi Gantenbein in seinem Essay ├╝ber die Auswirkung der Bauten auf das Alltagsleben Antworten.

Als eine stark von Menschenhand gestaltet Kulturlandschaft ist St. Ant├Ânien vielleicht gerade deshalb ein faszinierendes St├╝ck Alpen.
Der Bildband erhielt ├╝berdies das Pr├Ądikat ÔÇ×Nominiert 2016ÔÇť des Deutschen Fotobuchpreises 2016.

27.11.2015


Gabriele Klempert
Oder das Tal aufgeben. Die Lawinenschutzbauten von St. Ant├Ânien. Hrsg.: Thalmann, Kaspar; Beitr.: Gantenbein, K├Âbi; Hotz, Stefan; Olonetzky, Nadine; Foto(s) von Thalmann, Kaspar. 2015. 128 S. 12 fb. u. 39 sw Abb. 27 x 21 cm. Gb. Scheidegger & Spiess, Z├╝rich 2015. EUR 48,00. CHF 49,00
ISBN 978-3-85881-478-4   [Scheidegger & Spiess]
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]