KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K├Ânigstein | Blaue B├╝cher
[Home] [Epochen] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurŘck]

Giorgio Vasari. Das Leben des Raffael.

Anmut, Flei├č, Sch├Ânheit, Bescheidenheit - mit dieser Charakteristik beginnt Vasari die Lebensbeschreibung Raffaels, eine der umfangreichsten Viten. Geboren in Urbino, fr├╝h verwaist, ging Raffael schon als Kind in die Lehre Peruginos, arbeitete sp├Ąter mit Pinturicchio in Siena, lie├č dort alles stehen und liegen, um zwei Kartons von Michelangelo und Leonardo zu studieren. Der Papst rief ihn nach Rom f├╝r sein erstes gro├čes Werk: die Ausmalung der Stanzen im Vatikan. In Rom lebte er gesellig wie ein F├╝rst und starb, nach ma├člosen Vergn├╝gungen, mit 37 Jahren. Neben vielen Anekdoten (Rettung eines Gem├Ąldes aus Seenot, die heimliche Besichtigung der Sixtinischen Kapelle) widmet Vasari auch Raffaels Methode einen eigenen Abschnitt - der ┬╗Manier Peruginos┬ź wie auch der ├ťberw├Ąltigung durch die nackten K├Ârper Michelangelos oder der neuen Behandlung der Perspektive. Die Liebeserkl├Ąrung an einen ungew├Âhnlichen K├╝nstler und sein Werk.
Siehe auch Rezension zu Vasari, Giorgio: Kunsttheorie und Kunstgeschichte. Eine Einf├╝hrung in die Lebensbeschreibungen ber├╝hmter K├╝nstler.
vdr
Vasari, Giorgio: Das Leben des Raffael. Hrsg. Nova, Alessandro. Bearb. v. Gr├╝ndler, Hana. ├ťbers. v. Lorini, Victoria. 2004. 192 S., z.T. fb. Abb.. (Vasari-Ed. 5022) Pb. Wagenbach, Berlin 2004. EUR 12,90
ISBN 3-8031-5022-1
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]