KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K├Ânigstein | Blaue B├╝cher
[Home] [Epochen] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurŘck]

Die letzten Tage von Byzanz ÔÇô Das Freisinger Lukasbild

Zwischen dem 14. und dem 15. Jahrhundert befand sich das Byzantinische Reich in einer ├╝beraus dramatischen Lage. Kaiser Manuel II. Palaiologos (*1350, 1391ÔÇô1425) sah sich gezwungen, sich zwischen 1399 und 1403 auf eine diplomatische Bittreise in den Westen aufzumachen, zu dem Zweck milit├Ąrische Unterst├╝tzung im Kampf gegen die Osmanen zu erhalten. In seinem Gep├Ąck hatte er viele kostbare Objekte, die er als diplomatische Geschenke f├╝r die europ├Ąischen Herrscher mitf├╝hrte. Darunter auch das sogenannte Freisinger Lukasbild, eine byzantinische Ikone mit der Darstellung der Muttergottes, der der Kaiser damals bezeichnenderweise den Titel ┬╗Hoffnung der Hoffnungslosen┬ź gegeben hatte.
Das Freisinger Lukasbild kehrt nun anl├Ąsslich einer Ausstellung in der Biblioteca Nazionale Marciana (bis 5. M├Ąrz 2019) nach ├╝ber sechs Jahrhunderten nach Venedig zur├╝ck und somit in die Stadt seiner ersten Ankunft in Europa. Die Geschichte dieser Ikone aus dem ausgehenden Mittelalter, ihr Weg von Konstantinopel nach Freising und die damit verbundenen weltpolitischen Ereignisse geh├Âren zu einem der spannendsten und zugleich traurigsten Kapitel der Geschichte des Verh├Ąltnisses zwischen Europa und Byzanz, zwischen Ost- und Westkirche sowie zwischen Christentum und Islam.

Erstmals werden in dieser Ausstellung auch alle f├╝nf wertvollen byzantinischen Bucheinb├Ąnde aus dieser Schenkung gezeigt. Der Kardinal Bessarion hat dar├╝ber hinaus nicht nur dieses geistige Eigentum nach Venedig gebracht, sondern verfasste auch 1425 die Trauerrede des letzten byzantinischen Kaisers Michael II.
Die Ausstellung widmet sich insbesondere diesen beiden gro├čen Gestalten der byzantinischen Geschichte, die mit dem Ende dieser christlich gepr├Ągten Stadt verbunden ist.

Zahlreiche, wunderbare Abbildungen zeigen diese Geschichte, jedoch ist es au├čerordentlich m├╝hsam die hellgraue und relativ kleine Schrift zu entziffern. Das Design ist perfekt, aber die Schrift eine Qual.

10.01.2019
Gabriele Klempert
Die letzten Tage von Byzanz. Das Freisinger Lukasbild in Venedig. Hrsg.: Di├Âzesanmuseum Freising. K├╝rzeder, Christoph; Roll, Carmen. Christoph K├╝rzeder, Carmen Roll, Christian F├Ârstel, Alessia Giachery, Holger Kempkens u.a..224 S. 80 Abb. 20 x 27 cm. Br. Sieveking Verlag, M├╝nchen 2018. EUR 35,00.
ISBN 978-3-947641-00-0
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]