KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K├Ânigstein | Blaue B├╝cher
[Home] [Epochen] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurŘck]

Die Grimmwelt ÔÇô Von ├ärschlein bis Zettel

Von A bis Z - Die Welt der Gebr├╝der Grimm. Die beiden Br├╝der Jacob und Wilhelm Grimm haben nicht nur M├Ąrchen zusammengetragen, sie sind auch die Initiatoren des nach wie vor wichtigsten W├Ârterbuches der deutschen Sprache. In Form eines Glossars geben 26 diesem Deutschen W├Ârterbuch entnommene Lemmata von A wie ├ärschlein ├╝ber K wie Kleinwesen bis Z wie Zettel Einblicke in den Kosmos der ber├╝hmten Br├╝der, in ihr Leben, ihr Werk und ihre Wirkung.

Die Autoren und ihre Beitr├Ąge, eben von A bis Z reichen von Hans Magnus Enzensberger ├╝ber Alexander Kluge, Martin Mosebach und Barbara Vinken bis Vinzenz Hoppe und Kaspar Renner.

Der Dichter H.M. Enzensberger, der das A, wie ├ärschlein ├╝bernimmt, l├Ąsst sich dar├╝ber aus, wie schwierig es ist, die W├Ârterbuch-W├Ârter angemessen auszuw├Ąhlen. Die Grimms w├Ąhlten neben dem ├ärschlein auch den D├╝nnscheisz, aber was ist mit Pack und Lumpenpack oder, moderner, Otto Normalverbraucher?
Der Filmemacher Alexander Kluge w├Ąhlt das G, wie Gl├╝ck, erl├Ąutert verschiedene Begriffsbestimmungen des Gl├╝cks, des erhofften und des verlorenen und zeigt dar├╝ber hinaus einige Standbilder.
Martin Mosebach ├╝bernimmt das ÔÇ×JÔÇť wie Jawort und beschreibt den Werdegang der Br├╝der. Jakob Grimm war immerhin Abgeordneter in der Frankfurter Paulskirche, und als Wilhelm sein Dortchen heiratete, blieben die beiden Jungs dennoch im selben Haushalt vereint. Barbara Vinken wiederum ├╝bernimm das ÔÇ×MÔÇť, wie M├╝tter, die in den M├Ąrchen und in der Wirklichkeit sehr unterschiedliche Rollen einnehmen.

Die essayistischen Texte werden flankiert von zahlreichen Abbildungen sowohl der historischen Exponate als auch Installationen der neuen Dauerausstellung ÔÇ×GrimmweltÔÇť, die im September 2015 in Kassel er├Âffnet wurde. Wer dort nicht hinreisen kann oder mag, dem sei das sch├Âne Text- und Bildw├Ârterbuch empfohlen, das popul├Ąr formuliert und literarisch inspirierend auf diese hochbegabten und bis heute beliebten M├Ąrchenerz├Ąhler und W├Ârterbuch-Enthusiasten neugierig macht.

08.06.2016
Gabriele Klempert
Die Grimmwelt. Von Ärschlein bis Zettel. Hrsg.: Stadt Kassel / Hürlimann, Annemarie / Lepp, Nicola. 2015. 264 S., 160 meist fb. Abb. 24 x 17 cm. Engl. Br. Sieveking Verlag, München 2015. EUR 29,90
ISBN 978-3-944874-23-4
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]