KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K├Ânigstein | Blaue B├╝cher
[Home] [Denkmalpflege] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurŘck]

Altbausanierung

Fehlt Ihnen eine gu├čeiserne Zaunspitze f├╝r die Umfriedung Ihres Schlo├čparks? Ist das Ecklager des alten Fensterbeschlags gebrochen oder die wundersch├Âne Messing-Gu├č-Armatur Ihres historischen Gu├čheizk├Ârpers und keiner wei├č, wo es daf├╝r replizierten Ersatz gibt? Suchen Sie eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten mit kompetenten Ansprechpartnern, einen Reetdachdecker, einen Stand├Âllieferanten oder gar einen preiswerten Bauforscher? Wo finden Sie das, wen fragen Sie? Weiter von Pontius zu Pilatus und niemand, nicht mal Google wei├č Bescheid - weil der Altbauspezi eben webresistent ist und bleibt? Hier kommt endlich die richtige L├Âsung.
Nur Mila Schrader und ihrem baurat.de-Team konnte es gelingen, aus ├╝ber 10j├Ąhriger Sammelleidenschaft einen "Michelin" durch die bisher sehr un├╝bersichtliche Landschaft der Altbau- und Denkmalpflegepraxis herauszugeben. Zwar ohne Sternewertung, daf├╝r aber von A bis Z, nach Postleitzahl und mit der sinnigen Empfehlung zum Do-it-yourself: "Fragen Sie vor Auftragserteilung immer nach Referenzen und schauen Sie sich sanierte Objekte an" (S. 130). Dieser Umweg lohnt sich ganz gewi├č. Gelungen die durchg├Ąngig reiche Bebilderung, meist themenbezogen in den gut durchrubrizierten Adre├čregistern von "1. Bauforschung und Bauplanung" ├╝ber "2. Baustelle, Werkstatt, Baustoffe" und "3. Bauhandwerker" bis zu "4. Ansprechpartner und Spezialisten". Insgesamt 504 Seiten geb├╝ndelte und auch dank Indizierung leicht auffindbare ├╝ber 2000 Expertenadressen inkl. Telefon, www und Spezialisierungsbereich in Schlagworten. Das ganze jedoch kein trockenes "Telefonverzeichnis", sondern dank spritzig geschriebener Themeneinf├╝hrungen und der ├╝ber 600 Farbbilder beispielsweise von Sch├Ąden vor (und nach) Sanierung und zum schraderschen Subtext "freistehende Badewannen in jeder Lage" auch ein Genu├č f├╝r Auge und Geist. Besonders anschaulich die vielen superperfekt anmutenden denkmal├Ąhnlichen Neubauten ├╝ber altem Kern bis zum "Zustand der Fouq├ę Bibliothek in Brandenburg a.d.H. vor und nach der Restaurierung", bei dem ein erklecklicher Teil der sch├Ânen historischen Fenster die Aufh├╝bscherei der Denkmalpflege (des firmenberatenen Architekturgestalters?) nicht ├╝berlebte, sondern gegen noch tolleres (?) Neues ersetzt wurde (S. 112).
Nicht jeder der hier verzeichneten "Denkmalpflege"-Adressaten liefert also wirklich Denkmalpflege. Doch das haben wir schon vorher gewu├čt.
Fazit: Dieser Adre├čleitfaden liefert wie alle Schraderb├╝cher neue, bisher dringend vermi├čte Zug├Ąnge zum Altbau, zu seinen speziellen Details und auch zu seinen Liebhabern aller (!) Couleur. Ein Mu├č in die Hand der Altbaubesitzer, Denkmalpfleger, Planer und Handwerker. Liebevollst aufgemacht, in praktisch tascheng├Ąngigem "Michelinformat" und mit st├Ąndigem Adre├čupdate auf www.baurat.de.
Konrad Fischer
Schrader, Mila: Adressleitfaden und Ratgeber f├╝r Altbausanierung und exklusives Bauen. Historische Baustoffe, Handwerker, Beh├Ârden, Vereine, Verb├Ąnde, Institutionen und Spezialisten. 504 S., zahlr. meist fb. Abb. 22 cm. Pb anderweit, Suderburg 2004. EUR 29,80
ISBN 3-931824-32-2
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]