KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K├Ânigstein | Blaue B├╝cher
[Home] [Denkmalpflege] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurŘck]

Der Gewerbekanal von Waldkirch

Es ist ein Gl├╝ck, dass der einstige Beschluss des Stadtparlaments, den Gewerbekanal von Waldkirch zuzusch├╝tten nicht vollzogen wurde. Der im 13. Jahrhundert angelegte Gewerbekanal ist wohl das ├Ąlteste noch erhaltene Denkmal von Waldkirch. Seine Bedeutung f├╝r die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt war enorm. Er betrieb bis zu 40 M├╝hlen, darunter 30 Edelsteinschleifereien. Nach Aufgabe der Edelsteinschleifereien wurde die verf├╝gbare Wasserkraft zum Betrieb von ├ľlm├╝hlen, Lohm├╝hlen, Feilenhauen, Brauereien und F├Ąrbereien genutzt. Entlang des Kanals arbeiteten au├čerdem zahlreiche Gerber und dar├╝ber hinaus diente der Kanal zur Abfallentsorgung und Wiesenw├Ąsserung.

Die Geschichte des Gewerbekanals, der bis um 1900 die wirtschaftliche Lebensader schlechthin war, wird akribisch mit zahlreichen Pl├Ąnen, historischen Aufnahmen und Karten ausf├╝hrlich erl├Ąutert. Da geht es nicht nur um den Verlauf und Wasserwerke an der ÔÇ×OberenÔÇť und ÔÇ×Unteren RunzeÔÇť, wie man die k├╝nstlich angelegten Kan├Ąle benennt, sondern auch durch die Jahrhunderte um die Wasserkraftnutzung, Wiesenw├Ąsserung, Fischerei und Kunst und Poesie.
Auch wenn ein gerade verlaufendes Gew├Ąsser mit massiven Sohl- und Uferbefestigungen ohne nat├╝rliche Auen ├╝blicherweise kaum eine ├Âkologische Wertigkeit erlangt, gilt dies nicht f├╝r den Waldkircher Kanal. Aufgrund von verschiedenen Ufergew├Ąchsen und Substratansammlungen aus der Elz und einer Befischung durch den Angelsportverein bietet der Kanal inzwischen einen wichtigen Lebensraum f├╝r viele Lebewesen, darunter zum Teil seltene Fische.
Ganz abgesehen davon, dass die Waldkircher ihren fast vier Kilometer langen Gewerbekanal hei├č und innig lieben, ist f├╝r die Zukunft geplant, ihn auch wieder zur Energiegewinnung zu nutzen.

Dieses umfangreiche Buch wird nicht nur f├╝r Waldkirch eine hohe denkmalpflegerische und gesellschaftliche Bedeutung haben, sondern dient auch als Vorbild f├╝r andere Kommunen, sich ausgiebig ihrer Ortsgeschichte zu widmen. Dem Autor Andreas Haasis-Berner und dem Heimat- und Geschichtsverein sei hier ausdr├╝cklich Dank gesagt.
Nur einen kleinen Mangel hat das Buch, die Abbildungen sind hin und wieder etwas sehr klein geraten.


12.06.2015
Gabriele Klempert
Andreas Haasis-Bermer- Der Gewerbekanal von Waldkirch. Zur Nutzung von Wasser und Wasserkraft in Mittelalter und Neuzeit. Hrsg.: Heimat und Geschichtsverein Waldkirch e.V. Waldkirch 2014. 327 S., 368 Abb., zahlr. Karten und Tabellen. EUR 33,00
Zu beziehen: Richard Seng, Weiherstr. 6, 79183 Waldkirch.
E-Mail: richard.seng@t-online.de
ISBN 978-3-9816560-0-8
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]