KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche K├Ânigstein | Blaue B├╝cher
[Home] [Architektur] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurŘck]

Stra├čen von der Fr├╝hgeschichte bis in die Moderne

Stra├čen waren zu allen Zeiten der Schl├╝ssel zur Erschlie├čung neuer R├Ąume und zum Austausch von Waren und Wissen. Als verbindendes Element zwischen Landschaften, V├Âlkern und Kulturen geh├Âren sie zu den Grundpfeilern gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Entwicklung. Stra├čenbau steht f├╝r Fortschritt. Etliche Stra├čen bestimmen auch heute noch die Trassen und Verl├Ąufe moderner Stra├čen, andere sind mit dem Untergang von wirtschaftlich relevanten Quellen, wie Bergwerke und Produktionsst├Ątten verschwunden.

Ziel des Kolloquiums, das zwar nicht stattfinden konnte, aber im vorliegenden Band quasi einen verschriftlichten Niederschlag erfuhr, war es, das Ph├Ąnomen Stra├če interdisziplin├Ąr und aus unterschiedlichen Perspektiven zu diskutieren. Stra├čen waren und sind nicht nur Verkehrswege, sondern bev├Âlkert. Hier begegnen sich Jung und alt, Arm und Reich, Fremde und Ortsans├Ąssige, Gesch├Ąftige und M├╝├čigg├Ąnger, alle gesellschaftlichen Schichten.
Ein besonderes Anliegen der Teilnehmer, bzw. Beitr├Ągler lag darin, ├╝ber die naheliegende Pr├Ąsentation einzelner Stra├čentrassen, Magistralen oder Stra├čenkategorien hinauszugehen und sowohl die r├Ąumliche als auch die soziologische und zeitliche Dimension des Verkehrsbauwerkes ÔÇ×Stra├čeÔÇť zu betrachten.

Wie wird der Kulturtr├Ąger Stra├če in verschiedenen zeitlichen Epochen, in der Antike oder im Mittelalter, wahrgenommen? Welchen Stellenwert hatte das Reisen? Mit welchen Risiken und M├╝hen war Mobilit├Ąt behaftet? Was kennzeichnet die Gegenwart und was die Zukunft der Stra├če?

Vier Beitr├Ąge befassen sich mit der Stra├če als Grundlage von Macht und Herrschaft. Sie f├╝hren in die fr├╝hen Stra├čen der Zentralalpen, die Bedeutung der Stra├čen f├╝r den Aufstieg und Niedergang des r├Âmischen Reiches, als Symbol imperialer Macht im franz├Âsischen Stra├čenbau im Rheinland von 1792 bis 1813 bis zu den ÔÇ×Stra├čen des F├╝hrersÔÇť, den Reichsautobahnen.
Der zweite Abschnitt besch├Ąftigt sich mit Fragen der Stra├če als Erschlie├čungs-, Kommunikations- und Verbindungsweg. R├Âmische Funktionstr├Ąger waren im Auftrag des Kaisers auf Reisen, kontrollierten milit├Ąrische Einrichtungen, Handelswege und Produktionsst├Ątten und trugen auf diese Weise zur Entwicklung der Wirtschaft bei. Weitere Kapitel besch├Ąftigen sich mit der Streckenmessung im antiken Aqu├Ądukt- und Stra├čenbau oder mit Fragen zum Verkehr und der Umwelt, die schon im Mittelalter und der fr├╝hen Neuzeit zu Interessenkonflikten f├╝hrten. Ein systematisierender ├ťberblick besch├Ąftigt sich mit den Bez├╝gen von Verkehrsnetzen, Linienf├╝hrungen und Wegetrassen in vorindustrieller Zeit und auch die Bedeutung von Schifffahrtsstra├čen f├╝r die wirtschaftliche Entwicklung und der Region, wie der Dortmund-Ems-Kanal von 1899, werden ausf├╝hrlich dargestellt.
Den Schluss der Beitr├Ąge bilden Themen zum Erlebnisraum Stra├če, zum Denkmalschutz, der Kunst und Kultur im ├Âffentlichen Raum, der Street Art, bis hin zu den Menschen, die als Wohnsitzlose auf den Stra├čen leben.

ÔÇ×Die Zeiten, in denen Boulevards, Autobahnen, ├ťberland- und Panoramastra├čen Prestigeobjekte waren, die widerspruchslos hingenommen wurden, sind vorbeiÔÇť hei├čt es in der Einleitung der Herausgeber Thomas Fischer und Heinz G├╝nter Horn. Aber die gro├če Bedeutung von Stra├čen und Wegen f├╝r die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung Europas wird in diesem gut zu lesenden Band offensichtlich.

2. Mai 2014
Gabriele Klempert
Stra├čen von der Fr├╝hgeschichte bis in die Moderne. Verkehrswege ÔÇô Kulturtr├Ąger ÔÇô Lebensraum. Hrsg.: Fischer, Thomas; Horn, Heinz G├╝nter. 2014. 344 S. 72 sw. Abb., 3 Tabelle(n). 24 x 17 cm. Pb. EUR 39,90. CHF 53,90
ISBN 978-3-89500-930-3   [L, Reichert]
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]